Dual Encoder für anspruchsvolle Robotik

Bild: Dr. Johannes Heidenhain GmbH

Der Dual Encoder KCI 120 Dplus von Heidenhain verbindet Motorfeedback und Positionsmessung in einem Drehgeber und kompensiert so konstruktionsbedingte Ungenauigkeiten hochbeweglicher und dynamischer Roboter. Für die zweifache Funktionalität verfügt er über eine zentrale Abtasteinheit und zwei separate Teilkreise. Dadurch bietet er kompakte Abmessungen und kann einfach integriert werden. Bei der zweiten Generation des Encoders konnte die Baugröße reduziert und gleichzeitig der Durchmesser für die Hohlwelle vergrößert werden. Beide Varianten sollen das Anwendungsspektrum für Roboter hin zu hochgenauen Bearbeitungsaufgaben erweitern. Die rein serielle Schnittstelle EnDat 2.2 mit Functional Safety erlaubt darüber hinaus auch den Einsatz in sicheren Anwendungen wie Cobots.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Stadt Oula
Bild: Stadt Oula
Immer schön cool bleiben

Immer schön cool bleiben

ABB hat die Oulun Energia Areena mit Ultra-Low Harmonic Drives ausgestattet, um die Energieeffizienz bei der Eisbereitung zu verbessern. Diese Frequenzumrichter nutzen eine neue Technik, die speziell für eine besonders energieeffiziente Regelung von Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen entwickelt wurde.

mehr lesen