Dezentrale Frequenzumrichter

Den neuen dezentralen Frequenzumrichter DGM von Bonfiglioli gibt es in vier verschiedenen Baugrößen.
Den neuen dezentralen Frequenzumrichter DGM von Bonfiglioli gibt es in vier verschiedenen Baugrößen. Bild: Bonfiglioli Riduttori S.p.A.

Die dezentrale Frequenzumrichterserie DGM Modular von Bonfiglioli ist für Steuerung von Asynchronmotoren sowie synchrone Reluktanzmotoren bestimmt. Die Serie ist je nach gewählter Leistung und Konfiguration in vier verschiedenen Baugrößen erhältlich. Der Standard-DGM arbeitet mit Asynchronmotoren und wird als einphasige Version mit einem Leistungsbereich zwischen 0,37 und 1,1kW und als dreiphasige Version mit einem Leistungsbereich von 0,55 bis 22kW angeboten. In Kombination mit Reluktanzmotoren wird der Leistungsbereich von 0,55 bis 30kW abgedeckt. Der Eingangsspannungsbereich lässt sich an jede Art von Netzspannung anpassen. Durch Unterstützung der gängigen Bussysteme und Ethernet/IP lassen sich die dezentralen Umrichter in alle Architekturen integrieren. Das Gehäuse (Aluminium-Druckguss) sorgt für Stoß- und Vibrationsfestigkeit in der Schutzart IP65. Die Serie kann kombiniert mit einem Getriebemotor, separat für die Wandbefestigung oder für die direkte Montage auf den Motor geliefert werden und ist mit einer eingebetteten SPS ausgestattet.

Bonfiglioli Riduttori S.p.A.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Kamerabasierte Drehgeber

Visevi Robotics bietet mit ViseJoint einen bildverarbeitungsbasierten Drehgeber für allgemeine Winkelmessanwendungen ohne Sensoren am Gelenk an. Die Messung eines oder mehrerer Gelenke erfolgt aus der Distanz mit Hilfe einer Bildverarbeitungssoftware und einer Kamera, welche die Gelenke betrachtet.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige