Absolute Messgeräte für Cobots

Bild: AMO Automatisierung Messtechnik Optik GmbH

Die absoluten Messgeräte von AMO sorgen für die sichere Bewegung der Cobot-Achsen, denn sie erzeugen hochgenaue redundante Positionswerte. Dadurch erfüllen sie die einschlägigen Normen EN61508 und EN ISO13849 zur Sicherheit von Maschinensteuerungen. Sie messen Positionswerte mit Abweichungen von weniger als 1m pro Signalperiode. Die von den Messgeräten ermittelten Positionswerte sind darüber hinaus redundant – bei jeder Messung werden zwei voneinander unabhängige Werte im Geber erzeugt. Als besonderen Service verfügen die Messgeräte über einen mechanischen Fehlerausschluss.

AMO Automatisierung Messtechnik Optik GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Braun Sondermaschinen GmbH
Bild: Braun Sondermaschinen GmbH
Präzise in Position

Präzise in Position

Sondermaschinenbau steht für individuelle Konzepte und flexible Lösungen. Deshalb greift das Unternehmen Braun für seine Fertigungslinien im Automotive-Bereich auf einen modularen Baukasten aus Soft- und Hardware zurück. In diesem Rahmen kommen auch Positionierantriebe von Siko zum Einsatz. Sie ermöglichen einen automatisierten Formatwechsel für präzise Verstellungen bei Produktwechseln und schnelle Umrüstzeiten.

mehr lesen
Bild: ABB
Bild: ABB
Parameter per App

Parameter per App

Als Straub Cosmetics an einem Rührwerk eine leistungsstärkere Antriebslösung benötigte, reichte es aus, die Hardware zu verbauen. Die Einstellungen des neuen Frequenzumrichters wurden aus der Ferne angepasst. So musste das Kosmetikunternehmen sich nicht mit den Geräteparametern vertraut machen und sparte die Kosten für einen Serviceeinsatz vor Ort.

mehr lesen

Anzeige