WLAN-Datenlogger

Der Temperaturdatenlogger EA WLAN-T+ misst und speichert Temperaturdaten mit hoher Genauigkeit und überträgt sie über ein WiFi-Funknetz verschlüsselt zu einem angeschlossenen PC. Bei Unterbrechung der Verbindung oder bei abgeschaltetem Rechner speichert das Gerät die Messdaten, auch über mehrere Wochen hinweg. Das eingebaute Display zeigt zudem jederzeit die gemessenen Temperaturdaten direkt an. Die Anzeige bietet eine Auflösung von 0,01°C. Die Messgenauigkeit ist mit ±0,1°C hoch genug, um auch anspruchsvolle Aufgaben zu übernehmen; das Gerät misst Temperaturen zwischen -20 und +60°C.

Electronic Assembly GmbH
http://www.lcd-module.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen