W-LAN-Access-Point für Ex-Zone 2

Belden hat mit dem Hirschmann BAT300-FX2 einen Atex-zertifizierten W-LAN-Access-Point auf den Markt gebracht, der den neuen Übertragungsstandard IEEE802.11n unterstützt. Dadurch können auch in der Explosionsschutzzone 2 W-LAN-Netzwerke mit Datenraten von bis zu 300MBit/s installiert werden. Die integrierte Mimo-Antennentechnologie (Multiple Input Multiple Output) sorgt für eine stabile Funkverbindung. Zu den weiteren Merkmalen des Access Points gehören Management-, Security- und Quality of Service-Funktionen sowie Layer 3-IP-Routing. Das Gerät kann als Access Point oder Access Client eingesetzt werden und ist für einen Temperaturbereich von -30 bis +50°C ausgelegt. Außerdem erfüllt das Gerät alle Anforderungen hinsichtlich Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie elektromagnetischer Verträglichkeit (EN50155). Zu einer hohen Betriebssicherheit tragen die M12-Anschlüsse der LAN-Ports sowie eine redundante Spannungsversorgung bei.

Belden Deutschland GmbH - Lumberg Automation
http://www.lumberg.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Universelle Hartfeinbearbeitung – sicher und schnell

Universelle Hartfeinbearbeitung – sicher und schnell

Eine universelle Maschine für die Werkstatt – das war und ist die gelebte Idee der Firma DVS Universal Grinding. Mit der UGrind lassen sich Werkstücke einfach und schnell drehen und schleifen. Von hochpräzisen Rotorwellen für den Elektroantrieb über die Werkzeugherstellung bis hin zur hartstoffbeschichteten Bremsscheibe für den Sportwagen bietet das Unternehmen eine intuitiv bedienbare Werkzeugmaschine an. Der Fokus liegt dabei auf der Fertigung von kleinen und mittleren Serien. Für eine sichere Energieführung setzt der Anbieter auf ein anschlussfertiges Energiekettensystem von Igus, das 80 Prozent der Arbeitszeit einspart.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige