Versteckte Anlagenfehler finden Profibus-Diagnose für die Inbetriebnahme

Der Profibus-Quick Tester P-QT 10 von IVG Göhringer ermöglicht es, Aussagen zur Qualität der Buskommunikation zu erhalten. Das Diagnose-Modul ist in einem Standard-Profibusstecker untergebracht. Es wird an einer beliebigen Stelle auf den Bus gesteckt und arbeitet rückwirkungsfrei. Kritische Zustände wie Fehltelegramme, Telegramm-Wiederholungen und Diagnosemeldungen werden per LED und Schaltkontakt signalisiert. Um die Ursache zu lokalisieren, werden die erfassten Fehler den Signalen in der SPS direkt zugeordnet. Anhand der Werte von Eingängen, Ausgängen, Datenbits und Merkern kann der Anwender erkennen, welche Schaltvorgänge und Bewegungen zum fraglichen Zeitpunkt stattfanden und sie im Maschinen- oder Prozessablauf nachverfolgen.

Thematik: Allgemein
I-V-G Göhringer
http://www.i-v-g.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen