Verdoppelte thermische Empfindlichkeit

Die thermische Empfindlichkeit der HD-Infrarotkamera 1030sc übertrifft den Branchenstandard um das Doppelte. Mit ihrem empfindlichen Detektor und ihren HD-fähigen OSX-Präzisionsobjektiven erkennt die Kamera Temperaturunterschiede von weniger als 20mK bei 30°C. Im Akkumodus kann sie Videos mit voller Auflösung von 1.024×768 Pixeln bei 30Hz aufzeichnen. Außerdem streamt sie unkomprimierte Rohdaten mit 120Hz für das Vollbild über die High-Speed-Schnittstelle (HSI) und im kleinsten Teilbildformat eine Bildfrequenz von bis zu 480Hz.

FLIR Systems GmbH
http://www.flir.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen