Strenge Prüfer

Die großen Automobilisten haben es längst erkannt: Innovative Prüfsysteme zahlen sich aus. Die plasmo Industrietechnik GmbH beschäftigt sich schon seit 1994 mit dem Thema Prozessüberwachung. Die verschiedenen \’Observer\‘ des Wiener Unternehmens decken Unregelmäßigkeiten beim Laserschweißen, fehlerhafte Schweißnähte oder kleine Einschlüsse und Kratzer in Spiegeloberflächen gnadenlos auf. Mit dem Prüfen von Airbag-Komponenten oder Autokarosserien leistet plasmo außerdem einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit. \“Wir haben derzeit die besten Produkte in Europa, wenn es um Qualitätssicherung mittels sensor- und kamerabasierten Lösungen geht\“, behauptet CEO Arnold Braunsteiner. Allerdings machen derzeit hauptsächlich die Automobilisten und deren Zulieferer von dieser Technologie Gebrauch. Nun will die plasmo Indutrietechnik GmbH ihr Know-how auch für andere Branchen und Applikationen nutzbar machen. \“Wir haben es in einer Nische geschafft, am Weltmarkt erfolgreich zu sein und wollen diese Position nun auf andere Bereiche ausweiten\“, lautet die Kampfansage der Wiener, deren Produkte mittlerweile schon auf vier Kontinenten im Einsatz sind.

plasmo Industrietechnik GmbH
http://www.plasmo.at

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge