Neues Automatisierungssystem Vorstellung auf Hannover Messe 2009

Für Pilz ist die Sicherheit nicht nur ein kleiner Teil in der Welt der Standardautomatisierung, sondern ein wesentlicher Bestandteil für jede Art der Automatisierung. Heute wachsen Maschinensicherheit und -automatisierung immer mehr zusammen. Dabei kommt der Verzahnung der beiden Bereiche miteinander eine besondere Bedeutung zu. Pilz verfolgt weiterhin konsequent seine \’Vier-Säulen-Strategie\‘, die sie 2004 auch der Fachöffentlichkeit vorgestellt haben. Dazu zählen die horizontale Erweiterung des Produktspektrums, die Überführung von SafetyBUS p auf SafetyNET p, die Verzahnung von Sicherheits- und Standardsteuerungsfunktionalitäten sowie der Ausbau des Dienstleistungsbereichs. Mit der Integration der Sicherheit in die Antriebstechnik unterstützt das Unternehmen jede der vier Säulen. Sichere Antriebslösungen sind elementarer Bestandteil einer kompletten Automatisierung. Pilz kündigte auf der SPS/IPC/Drives an, dass sie auf der Hannover Messe 2009 ihr neues Automatisierungssystem PSS4000 vorstellen werden. Safe Motion ist ein Teil dieses neuen Automatisierungssystems. Ein vernetztes Automatisierungssystem soll im gleichen Sinne den Anforderungen der Steuerungstechnik, der Sicherheitstechnik, der Visualisierungs- und Diagnosefunktion und schließlich der Bewegungs- steuerung gerecht werden können. Diese Aufgaben werden laut Hersteller mit dem neuen Automatisierungssystem PSS4000 realisiert. Steuerungsfunktionen und Safe Motion Control bilden dabei einen Schwerpunkt der Aktivitäten.

Pilz GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge