Neue Sicherungstrennklemmen mit erweitertem Temperaturbereich

Die Sicherungstrennklemmen der Serie SSIK von Conta-Clip sind aus glasfaserverstärktem Polyamid PA 6.6 V0 hergestellt und eignen sich für den Einsatz in widrigen Umgebungen. Das Gehäusematerial bietet einen Temperaturbereich bis zu 140°C (RTI elec.). Die Klemmen verfügen über ein Schraubanschluss-System; der Fuß lässt sich einfach auf Tragschiene TS 35 aufrasten. Die Produkte beinhaltenen einen aufklappbaren und in Endstellung arretierenden Trennhebel mit der Aufnahme für eine Ersatzsicherung. Die Sicherungstrennklemmen sind in den Varianten SSIK 4 für Feinsicherungen der Typen 5×20, 5×25, 5×30 und SSIK 6 für 6,3×25- und 6,3×32-Sicherungen erhältlich. Außerdem sind sie in Ausführungen mit und ohne LED-Statusanzeige lieferbar, wobei diese auf die Grundklemmen nachmontiert werden kann. Zwei Querverbindungskanäle innerhalb der Sicherungstrennklemmen ermöglichen eine Potenzialverteilung zu benachbarten Sicherungs- und Durchgangsklemmen. Ein zusätzlicher Anschluss (SMAG) kann auf der Abgangsseite eingebracht werden. Mit den Verbindungshülsen VBS können zwei bzw. drei Trennhebel gekoppelt und gleichzeitig betätigt werden.

Thematik: Allgemein
Conta-Clip Verbindungstechnik GmbH
http://www.conta-clip.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen