Anzeige

Munich_i: Treffpunkt der KI- und Robotik-Vordenker

Bild: Messe München GmbH

Der Munich_i-Kongress bietet die Gelegenheit, führende Technik-Experten und Vordenker aus Robotik und KI live zu erleben. Das bedeutet: Pionierwissen aus erster Hand und das notwendige Rüstzeug für den Brückenschlag von der Hochtechnologie zur praktischen Anwendung.

So entwickelte zum Beispiel Prof. Matthew Mason, Chief Scientist von Berkshire Grey, KI-fähige Roboter für Händler und Logistiker, die bisher ungelöste Automatisierungsaufgaben in kommerzieller Umgebung ausführen können. Der Preisträger des System Development Foundation Prize, des IEEE RAS Pioneer Award und des 2018 verliehenen IEEE Technical Field Award in den Bereichen Robotik und Automation trug dadurch entscheidend dazu bei, dass Berkshire Grey heute das führende amerikanische Technologieunternehmen für KI im Handel ist.

Melonee Wise, Vice President of Robotic Automation von Zebra Technologies, gehört laut Business Insider zu den acht CEOs, deren Tätigkeit unsere Arbeitswelt am stärksten verändern werden. Auch hier zeigt sich die Vernetzung der Experten auf der automatica: Melonee Wise wird auf der Weltleitmesse im Rahmen der ISR einer der Engelberger Awards 2022 verliehen.

Prof. Wolfram Burgard von der TU Nürnberg hingegen gilt als internationaler Experte für autonomes Fahren. Er entwickelte unter anderem ein System für die Navigation in der komplexen Umgebung einer Parkgarage und wurde 2009 mit dem Leibniz-Preis ausgezeichnet.

Alle Sprecher und weitere Informationen unter dem Link.

Weitere Informationen
https://automatica-munich.com/de/messe/munich-i/sprecher/?utm_campaign=mba_online&utm_medium=displayWebsite&utm_source=TeDo&utm_term=AutomationProduction_Newsletter_fromwebsite5&utm_content=250522MK06
Messe München GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Deutscher 
Montagekongress 2022

Deutscher Montagekongress 2022

Am 1. und 2. Juni fand in Augsburg der 32. Deutsche Montagekongress unter dem Motto ‚Agieren statt reagieren – resiliente Montage in unsicheren Zeiten‘ statt. Schwerpunktthemen sind u.a. Prozessstabilität durch Digitalisierung, intelligente Datennutzung und Automatisierung; CO2-neutrale Produktion sowie KI und maschinelles Sehen.

mehr lesen
Bild: Messe München GmbH
Bild: Messe München GmbH
Automations-Knowhow 
in 23 Etappen

Automations-Knowhow in 23 Etappen

Die diesjährige Automatica hat viel zu bieten: Auf den Roundtables können Besucher über die industrielle Produktion der Zukunft diskutieren, auf dem Munich_i Hightech-Summit in den Dialog mit KI-Spezialisten treten oder auf der VDMA-Sonderschau The Interoperability Showcase mehr über die herstellerübergreifende Kommunikation von Automatisierungseinheiten erfahren. Neben zahlreichen namhaften Ausstellern bietet auch das Rahmenprogramm der Automatica 2022 einen umfassenden Überblick über Komponenten, Systeme und Lösungen in der Automatisierungstechnik.

mehr lesen
Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Fernwartung 
in Pandemiezeiten

Fernwartung in Pandemiezeiten

Service und Wartung sind Qualitätsaspekte, die auf der Metav 2022 in Düsseldorf (21. bis 24. Juni) eine
besondere Rolle spielen, u.a. in der eigens dafür eingerichteten Quality-Area. Die Sonderausstellung bietet
Besucherinnen und Besuchern einen Überblick über die gesamte Bandbreite der Mess- und Prüftechnik sowie der Qualitätsmanagement- und Auswertungssysteme. Eine Erhebung unter den angemeldeten Ausstellern
bestätigt, dass Fernwartung weitgehend zum Tagesgeschäft gehört.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige