Moog sucht ältestes Servoventil

1951 hatte William C. Moog Jr. das erste Servoventil für den kommerziellen Einsatz entwickelt. Die Aktion ist Teil der Feierlichkeiten anlässlich Moogs 50-jähriger Geschäftsaktivität in Europa. Zu gewinnen gibt es Amazon-Gutscheine in unterschiedlichem Wert. In den monatlichen Verlosungen haben auch Teilnehmer mit neueren Servoventilen eine Gewinnchance. Das Preisausschreiben läuft bis Ende Februar 2016. Die Teilnahme steht jedem offen. Einfach Servoventil mit Typenschild und Seriennummer fotografieren und online stellen. Mit Button-Klick gelangen Sie auf die entsprechende Internet-Seite.

Lbdi Communication
http://oldestvalve.moogglobalsupport.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen