Microsite: Merkmale und Vorteile elektrischer Linearaktuatoren

Thomson Industries hat eine spezialisierte \’Microsite\‘ veröffentlich, die sich mit dem Einsatz von elektrischen Linearaktuatoren in mobilen Arbeitsmaschinen auf Baustellen, bei Straßenreparaturen, in der Land- und Forstwirtschaft oder im Garten- und Landschaftsbau beschäftigt. Es wird erläutert, warum der Einsatz elektrisch betriebener Linearaktuatoren vor allem in diesen Maschinen geeigneter ist als vergleichbare, hydraulische Alternativen. Begründet wird dies z.B. mit geringeren Design- und Betriebskosten, mehr Leistung und vereinfachter Handhabung. Als Anwendungsbeispiele für den Einsatz elektrischer Linearaktuatoren wird etwa auf die Drehzahl-Beeinflussung, Schnellwechsler, Anhebevorrichtungen für schwere Motorhauben, die Ventil-Ansteuerung und die Besensteuerung in Kehrmaschinen eingegangen. Auf der Website erfahren Ingenieure, wie sie die Vorteile der elektrischen Linearaktuatoren bestmöglich nutzen können, um eine Arbeitsmaschine zu konstruieren, die eine höhere Effizienz liefert.

THOMSON NEFF GmbH
http://www.thomsonlinear.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Universelle Hartfeinbearbeitung – sicher und schnell

Universelle Hartfeinbearbeitung – sicher und schnell

Eine universelle Maschine für die Werkstatt – das war und ist die gelebte Idee der Firma DVS Universal Grinding. Mit der UGrind lassen sich Werkstücke einfach und schnell drehen und schleifen. Von hochpräzisen Rotorwellen für den Elektroantrieb über die Werkzeugherstellung bis hin zur hartstoffbeschichteten Bremsscheibe für den Sportwagen bietet das Unternehmen eine intuitiv bedienbare Werkzeugmaschine an. Der Fokus liegt dabei auf der Fertigung von kleinen und mittleren Serien. Für eine sichere Energieführung setzt der Anbieter auf ein anschlussfertiges Energiekettensystem von Igus, das 80 Prozent der Arbeitszeit einspart.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige