Lasertaster mit IO-Link
Bild: IPF Electronic GmbH

Der Lasertaster PT120520 mit IO-Link-Schnittstelle von IPF soll trotz kompakter Bauform in M12 Tastweiten von bis zu 4.000mm erreichen. Da der PT120520 nach dem Time-of-Flight-Verfahren (Lichtlaufzeitmessung) arbeitet, hängt die Objekterkennung nicht von der Stärke des reflektierten Lichts ab, sondern von seiner Laufzeit. Hierdurch lässt sich eine zuverlässige Hintergrundausblendung realisieren. Als Sendeelement wird eine Laserdiode (Laserschutzklasse 1) mit nicht sichtbarem Infrarotlicht mit einer Wellenlänge von 880nm verwendet. In der Standardeinstellung (Short-Modus) werden Reichweiten bis maximal 1.200mm erreicht. Aufgrund der integrierten IO-Link-Schnittstelle kann der Taster auch auf den Long-Modus umgeschaltet werden und erreicht dann Tastweiten bis zu 4.000mm sowie weitere Optionen, wie die Einstellung der Schalthysterese.

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige