Kongress zu Chancen und Grenzen der Industrie 4.0

Auf dem größten anwenderorientierten deutschsprachigen Kongress zur Automatisierungstechnik, vom 25.bis 27. November 2014, werden erstmals namhafte Experten aus den Bereichen IT, Produktion und Automatisierung die Chancen und Grenzen der Industrie 4.0 diskutieren. Kongressteilnehmer erhalten einen Einblick in die Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Branche sowie die Möglichkeit, die Herangehensweise verschiedener Firmen auf dem Weg zu neuen Innovationen kennenzulernen. Die Vorträge im Kongress decken das Spektrum Automation und Drives ab. Hochklassige Referenten sprechen zu Safety und Security, Engineering in der Automatisierung, Energieeffizienz und Energiemanagement sowie Antriebsregelung und Umrichtertechnik. Anmeldungen zum Kongress sind noch möglich. Das komplette Programm, die Anmeldung und nähere Informationen sind unter der unten angegebenen URL abrufbar oder können beim Veranstalter Mesago Messemanagement GmbH unter sps@mesago.com angefordert werden.

  • 48 Vorträge
  • zwei kostenfrei zugängliche Keynotes zu den Themen \’Big Data\‘ und \’Unkonventionelle Antriebe mit Smart Materials\‘
  • Verleihung des \’Innovationspreises der Automatisierungsindustrie\‘ an junge Ingenieure
MESAGO Messe Frankfurt GmbH
http://www.mesago.de/sps/kongress

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen