Kleinservoregler

Die Kleinservoregler der Baureihe bmaxx 2×00 wurden für den Leistungbereich unter 1kW konzipiert. Zusammen mit den Linearmotoren, den Scheibenläufermotoren oder den Motoren der Kleinservoreihe DSD 28-36 bilden sie Systeme für kleine Leistungen. Zur Realisierung von Zustell-, Verstell- und Dosieraufgaben werden derzeit Lösungen verwendet, die auf mechanischen Handantrieben, Aktuatoren mit festen Start- und Zielpositionen und Schrittmotorenantriebe basieren. Um Produktionsanlagen realisieren zu können, setzt das Unternehmen auf Kleinservoantriebe. Ausgestattet mit den wesentlichen Eigenschaften eines \’großen\‘ Servoantriebs, ist eine einheitliche Gerätebedienung über einen synchronisierten Feldbus bzw. über eine einheitliche Service-Schnittstelle sichergestellt. Die Produktreihe integriert sich somit vollständig in die Automatisierungsarchitektur der Maschine; eine durchgängige Diagnosefähigkeit ist gewährleistet. Das System kann sowohl im stand-alone als auch im dezentralen Netzwerkbetrieb eingesetzt werden. Neben der klassischen Schaltschrankversion bmaxx 2400 sind die Kleinservoantriebe der Baureihe als eine kompakte Einheit bmaxx 2300 erhältlich, die aus Servomotor, Sensorik und Elektronik besteht. Motek Halle 9 Stand 136

Thema: Allgemein
Ausgabe:
Baumüller Nürnberg GmbH
http://www.baumueller.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge