Kippgefahr erkennen und die Sicherheit erhöhen

Das Einsatzspektrum digitaler Inklinometer reicht vom Unfallschutz, über den Einsatz als Frühwarnsystem bis hin zur Maschinen- oder Fahrzeugüberwachung. Überall dort, wo Kippgefahr besteht und Sicherheit eine wichtige Rolle spielt, kann das Überwachen der Fahrzeugneigung mit Hilfe des Neigungssensors durchgeführt werden, z. B. bei Baufahrzeugen, Auslegern von Kränen oder Schiffen, Rampen von Fähren, landwirtschaftlichen Geräten, Hubarbeitsbühnen und Nutzkraftfahrzeugen. Der digitale 2-Achsen-Neigungs­sensor D2NE-HD lässt sich direkt am zu überwachenden Objekt montieren, um die Neigung und Kippgefahr eines Fahrzeuges zu erkennen und zu steuern. Durch den digitalen Aufbau der Auswertung ist ein Abgleich des Neigungssensors über ein zweizeiliges LC-Display mit fünf Programmiertasten möglich. Der kompakte und robuste Aufbau, die hohe Vibrationsfestigkeit, der weite Bereich der Arbeitstemperatur von -40°C bis +75°C sowie die Schutzart IP65 machen den Sensor zu einem geeigneten Winkelmessgerät in rauer Industrieumgebung. Der Messbereich liegt bei ±45° pro Achse, die Auflösung bei bis zu bis zu <0,1° vom Messbereich.

Müller Industrie-Elektronik GmbH
http://www.mueller-ie.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge