Integrierte Achssteuerung für Ethernet/IP

Rockwell Automation bietet Lösungen an, mit denen Anwender eine Antriebssteuerung mit geschlossenem und offenem Regelsystem über Ethernet/IP-Netzwerke einrichten können. Indem Rockwell Automation den Allen-Bradley Kinetix 6500-Servoantrieb und den Allen-Bradley PowerFlex 755-Frequenzumrichter mit Integrated Motion ausstattet, erhalten Anwender mehr Flexibilität in der Maschinenkonstruktion. Dabei nutzt die integrierte Achssteuerungslösung auf Ethernet/IP-Basis dasmoderne Industrieprotokoll (CIP) für die Achssteuerung und die CIP Sync-Technologie der Open Device Vendors Association (ODVA). Mithilfe der RSLogix 5000-Software von Rockwell Automation können Anwender die Funktionen und Vorteile der integrierten Achssteuerung bei der Konfiguration, Programmierung, Einrichtung und Wartung der Ethernet/IP-Antriebe Kinetix 6500 und PowerFlex 755 nutzen. Das Integrated Motion-Produktportfolio ermöglicht eine standardisierte Funktionsweise und ein konstantes Verhalten der Antriebsprodukte, erweitert den Leistungsbereich und bietet Unterstützung für zusätzliche Servoantriebe und Frequenzumrichter. Mit der Unterstützung für Antriebe auf Ethernet/IP-Basis entfällt zudem der Bedarf an einem dedizierten Achssteuerungsnetzwerk; der Betrieb leistungsfähiger Antriebe, I/O-Module, intelligenter Aktoren und aller sonstigen Geräte mit Ethernet/IP-Anbindung ist damit in einem gemeinsamen Netzwerk möglich. Folgende Integrated Motion-Produkte für Ethernet/IP sind lieferbar: Die programmierbaren Automatisierungssteuerungen (PACs) Allen-Bradley ControlLogix L73 und ControlLogix L75, der Kinetix 6500-Servoantrieb, der Frequenzumrichter PowerFlex 755 und die Version 18 der RSLogix 5000-Software mit über 30 Produkterweiterungen.

Rockwell Automation GmbH
http://www.rockwellautomation.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge