Elektronische Zugriffsverwaltung in modularer Ausführung mit Profinet

Das EKS ist eine elektronische Zugriffsverwaltung von Euchner für den Einsatz im industriellen Umfeld. Es erlaubt eine sichere Zugriffskontrolle auf Prozesse und Software-Anwendungen. Es besteht aus einem Schlüssel, einer Schlüsselaufnahme und einer Schnittstellenelektronik. In der neuen modularen Ausführung ist die Elektronik getrennt von der Schlüsselaufnahme in einem separaten Schnittstellen-Adapter untergebracht und kann z.B. im Schaltschrank montiert werden. Durch die Profinet-Schnittstelle kann das EKS einfach in bestehende Systeme integriert werden. Die Schlüsselaufnahme zeichnet sich durch eine kompakte Bauform sowie eine geringe Einbautiefe aus. Der Einbau in flache Bedienpanels mit Standard Montagebohrungen von Ø22,5mm ist somit jederzeit möglich. Die geschlossene und abgerundete Form der Schlüsselaufnahme verhindert die Ablagerung von Verschmutzung und ermöglicht eine einfache Reinigung. Der hochmolekulare Kunststoff kann in hygienisch sensiblen Bereichen, wie zum Beispiel der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden. In der Ausführung FSA steht ein zusätzlicher Ausgang als zweiter Kanal des Systems zur Verfügung, um sicherheitsrelevante Applikationen realisieren zu können.

Euchner GmbH + Co. KG
http://www.euchner.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen