Druckluftzähler

Der standard Air-Saver102i Druckluftzähler besteht aus einer motorisch angetriebenen und patentierten Messarmatur. Diese Messarmatur vereint die reproduzierbare Prozessschnittstelle für den leckagesensiblen Druckluftsensor (Messbereich ab 0,5 bis max. 200m/s) und die energetisch effiziente Druckluftabsperrung in Form eines Kugelhahns mit vollem Durchgang. Der Kugelhahn hat in der geöffneten Stellung keinen Druckabfall entgegen oftmals fälschlich eingebauten, aus der Wasserwirtschaft stammenden, Sitzventilen. Die Messarmatur wird durch einen 230V Elektromotor innerhalb von 105s geöffnet bzw. geschlossen. Durch das langsame Öffnen werden Druckschläge an den Verbrauchern verhindert und die Kompressoren und Aufbereitungstechnik arbeiten im Betriebspunkt (Arbeitsdruck), da auch hier der Druckabfall in Richtung des drucklosen Netzes durch den anfangs begrenzten Öffnungswinkel der Kugel verhindert wird. Die integrierte Zeitschaltuhr verfügt über ein 7-Tage Schaltprogramm und einer batteriegepufferten Uhrzeit. Parallel kann das System mittels externen Schalters jederzeit von Automatik auf Handbetrieb umgestellt werden, so dass bei Sonderschichten die Schaltzeiten manuell korrigiert werden können.

Thema: Allgemein
Ausgabe:
Postberg+C. Druckluftcontrolling GmbH
http://www.postberg.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge