Drehgeber mit integrierter I/O-Technologie

Absolute Drehgeber messen Position oder Winkel sehr nahe am Prozess, z.B. am Motor, am Gelenk, am Zahnrad, etc. Direkt daneben werden häufig zusätzliche Sensoren installiert, z.B. zur Messung von Temperatur, Schwingung, Druck, etc. Wachendorff hat nun die I/O-Technologie unter Beibehaltung des kompakten Bauraums in den Drehgeber integriert. Der neue Absolutwert-Drehgeber WDGA-I/O mit EnDra-Technologie bietet über einen CAN-Knoten alle Funktionalitäten des Drehgeberprofils für CANopen und über einen weiteren Knoten die Information von digitalen oder analogen Werten. Alle Funktionalitäten des neuen 2in1-Drehgebers arbeiten im Bereich von -40°C bis +85°C. Die robuste Konstruktion des Drehgebers mit Schutzart IP65 am Lager (optional IP67), IP67 an der Rückseite und den hohen zulässigen Lagerlasten von 220N (optional 400N) axial und radial prädestiniert ihn für den Einsatz in rauen industriellen Anwendungen. Die Integration von bis zu 3 Multifunktionsein- und -ausgängen, jeweils wahlweise digital und/oder analog (1x Vierdraht, 2x Zweidraht) für den Anschluss von z.B. Thermoelementen, PT100, DMS, 0/4-20mA oder +/-10VDC, ergibt eine Vielzahl möglicher Kombinationen für nahezu jede Anwendung.

Wachendorff Automation GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen