Die Zukunft gestalten

20 Jahre 'Virtuelle Instrumente in der Praxis'
National Instruments veranstaltet bereits zum 20. Mal den Technologie- und Anwenderkongress \'Virtuelle Instrumente in der Praxis\'. Dieser findet vom 21. bis 23. Oktober im Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck bei München statt.

Die neuesten technologischen Entwicklungen, Trends und Lösungen rund um die Themenbereiche Mess- und Automatisierungstechnik sowie Embedded stehen dabei im Mittelpunkt. Die über 700 erwarteten Teilnehmer können sich in Vorträgen zu den Themen Test & Measurement, Embedded Control & Monitoring, Datenmanagement, LabView Power Programming, Verification & Validation und Semiconductor Test informieren sowie Anwendungsbeispiele und Live-Demonstrationen in verschiedenen Workshops erleben. Nach der Begrüßung durch Michael Dams, Director Sales Central and Eastern Europe bei National Instruments, steht die Keynote am Mittwoch unter dem Thema \’You and NI: heute und in Zukunft gemeinsam das Internet der Dinge gestalten\‘. Rahman Jamal, Global Technology & Marketing Director bei National Instruments, präsentiert dabei neue Technologien, Toptrends und den plattformbasierten Ansatz des Graphical System Design. Am zweiten Kongresstag wird Volker Bibelhausen, Vice President Factory Automation bei der Bosch Rexroth AG, auf das Thema \’Vernetzung, Digitalisierung, Industrie 4.0 – die Welt ändert sich\‘ eingehen. Der Vortrag beschreibt, wie neues Wissen entsteht, in Zukunft Nutzen bringen wird und zudem verfügbar gemacht werden kann. Am 23. Oktober wird erneut ein Tag speziell für Teilnehmer aus den Bereichen Lehre, Ausbildung und Forschung veranstaltet: Als Academic Forum integriert der ehemalige Dozenten- und Ausbildertag nun auch verstärkt den Forschungsbereich. Eröffnet wird dieser Tag durch eine Keynote von Dave Wilson, Academic Marketing Director bei National Instruments. Im Rahmen des VIP 2015 präsentieren über 40 Partner und Systemintegratoren in einer Fachausstellung ihre Lösungen und Produkte. Auch die Get-together-Party am ersten Kongressabend steht wieder auf dem Programm und bietet die ideale Gelegenheit zum Austausch mit Referenten, Ausstellern, NI-Experten und Besuchern. Zudem bietet sich den Kongressteilnehmern die Möglichkeit, kostenfrei an der Zertifizierung zum \’Certified LabView Associate Developer\‘ (CLAD) teilzunehmen.

National Instruments Germany GmbH
http://www.ni.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen