Datalogic präsentiert Produkte im Bereich Lasermarkierung, industrielle Bildverarbeitung und Handscanner

Datalogic präsentiert auf der Motek u.a. den neuen PowerScan PM9500, einen mobilen 2D Imager für Industrieumgebungen. Auf dem Gebiet der Bildverarbeitung stehen vor allem die industrietauglichen und kostengünstigen Stand-Alone-Kameras der A- und T-Serie im Fokus. Mit der Software Impact kann der Anwender individuelle Kontrollprogramme schnell und einfach erstellen. Eines der Messe-Highlights bildet das kompakte Code-Lesegerät Matrix300, das für Hochgeschwindigkeitsanwendungen und Direct Part Marking entwickelt wurde. Daneben werden Lösungen aus den Bereichen Laserkennzeichnung, Sensorik und Sicherheit in der Produktions- und Montageautomatisierung vorgestellt, wie beispielsweise Yag-Laser für die Direktmarkierung von Teilen sowie Sicherheits-Lichtschranken. Neben der Vorstellung der einzelnen Produkte zeigt Datalogic auch einen Verpackungsprozess, bei dem Aspekte wie der Flüssigkeitsstand, die Position der Verschlusskappe, das Etikett und die OCR- und Barcodelesung kontrolliert werden. Zum Einsatz kommen dabei der S8-Midi-Sensor, die Smart-Kameras A30 und T40, der Vision-Sensor DataVS2 und ein Matrix300-Multi-Code-Lesegerät. Die Komponenten sorgen in der industriellen Automation für effiziente Logistikabläufe, verbessern die Wirtschaftlichkeit von Anlagen und sichern damit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. \“Die Anforderungen in der industriellen Automation steigen stetig. Unser Ziel ist es, interessierten Besuchern innovative Produkte vorzustellen, die diesen Anforderungen gerecht werden\“, kommentiert Jan Walker, Datalogic-Geschäftsleiter im deutschsprachigen Raum, den Messeauftritt.

Datalogic S.r.l.
http://www.datalogic.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen