Termine

Messe             Fachtagung             Kongress             Workshop             Seminar             Training             Sonstiges

all about automation essen

Datum: 06.06.2018 bis 07.06.2018

Ort: Essen

all about automation essenDie all about automation essen ist die Fachmesse für Industrieautomation in NRW. Im Fokus stehen erfolgreiche Produkte, einsatzbereite Lösungen und leistungsfähige Konzepte rund um die Themen Antriebstechnik, Steuerungstechnik, Industrieelektronik, Industrielle Kommunikation, Visualisierung und Sensorik sowie Komponenten, Dienstleistungen und Engineering für die Automation. Konstrukteuren und Entwicklern mit Bedarf an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen der Automatisierungsbranche bietet die Messe ein Konzept, das auf Qualität in der individuellen Beratung und Information setzt und dies mit den Vorteilen einer nah am Lebens- und Arbeitsort stattfindenden Messe kombiniert. Leser des SPS-Magazins erhalten durch Eingabe des Codes 7CfseK63 bei der Besucherregistrierung auf automation-essen.de Eintritt, Parkplatz, Messekatalog sowie Snacks & Getränke in der Messehalle kostenfrei.

Kontakt: untitled exhibitions gmbh

Homepage: www.automation-essen.de

Kosten:


Vier-Länder Lieferantenbörse 2018

Datum: 07.06.2018 bis 07.06.2018

Ort: Messequartier Dornbirn, Österreich 6850

Vier-Länder Lieferantenbörse 2018Am 7. Juni 2018 findet die Vier-Länder Lieferantenbörse bereits zum vierten Mal im Messequartier Dornbirn statt. Das innovative Kontaktforum bringt Lieferanten mit Einkäufern zusammen und fördert gezielt die Vernetzung untereinander. Mit mehr als 80 Lieferanten aus den Bereichen Mechatronik, Elektronik, Metall und Kunststoff sowie einem informativen Rahmenprogramm präsentiert sich die Vier-Länder Lieferantenbörse am 7. Juni 2018 erneut als innovative Vernetzungsplattform. Ihre Vorteile auf einen Blick: Besuchen Sie Zulieferer unterschiedlicher Branchen gebündelt an einem Ort. Führen Sie direkte Gespräche mit den richtigen Kontaktpersonen. Finden Sie schnell und unkompliziert neue Lieferanten. Nutzen Sie die Möglichkeit zum Auf- und Ausbau Ihrer Netzwerke. Entdecken Sie Produktinnovationen, neueste Technik und individuelle Lösungsansätze. Treffen Sie interessante Partner für neue Geschäftsbeziehungen. Lassen Sie sich zu grenzüberschreitenden Kooperationsprojekten beraten.

Kontakt: Messe Dornbirn GmbH

Homepage: www.lieferantenboerse.messedornbirn.at

Kosten:


CAN/CAN FD

Datum: 12.06.2018 bis 12.06.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CAN/CAN FDCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. CAN / CAN FD-Seminare geben Einblick in die Grundlagen der CAN-Kommunikation. Dies schließt sowohl das klassische CAN- als auch das neue CAN FD-Protokoll ein. Weitere Themen sind mögliche Implementierung der physikalischen Übertragungsebene sowie ein Überblick über höhere, CAN-basierenden Protokolle. Inhalte: Einführung in die serielle Kommunikation CAN / CAN FD Anwendungsgebiete CAN / CAN FD Datensicherungsschicht CAN / CAN FD Implementierungen CAN / CAN FD physikalische Übertragungsebene CAN / CAN FD-basierende, höhere Protokolle Diskussion

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


29. Deutscher Montagekongress

Datum: 12.06.2018 bis 13.06.2018

Ort: H4 Hotel München Messe

29. Deutscher MontagekongressDie vierte industrielle Revolution lässt für die Mantage große Umbrüche erwarten. Dies stellt Unternehmen vor die Aufgabe, proaktiv die Zukunft ihrer Montage zu gestalten. Auf dem 29. Deutschen Montagekongress wollen wir deshalb mit Ihnen gemeinsam diskutieren, wie die Montage der Zukunft aussehen wird und wie Sie von Veränderungen de Montagetechnologien und der Montageorganisation durch die Digitalisierung profitieren könne. Durch die Venetzung von Montagearbeitssystemen werden sich die Arbeitsformen auf dem Shopfloor wandeln . Hierdurch wird auch die Rolle des Menschen in der Montage, also da soziotechnische System, neu definiert. Die Industrie 4.0 wird neue Konzepte erfordern und die Frage aufwerfen, wie die Stärken von Mensch und Maschine neuartig kombiniert werden können, um den Unternehmenserfolg auch in Zukunft zu sichern.

Kontakt: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Homepage: www.montagekongress.de

Kosten:


CANopen

Datum: 13.06.2018 bis 13.06.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CANopenCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. In unseren CANopen-Seminaren erläutern wir die Grundlagen des international genormten CANopen-Protokolls. Neben den Kommunikationsdiensten erläutern unsere erfahrenen Trainer exemplarisch auch die Geräte- und Anwendungsprofile. Inhalte: CANopen-Einführung CANopen-Anwendungsschicht CANopen-Gerätemodel Kommunikationsdienste (PDO, SDO, NMT, etc.) Übersicht zusätzlicher CANopen-Kommunikationsprotokolle und Dienste CANopen Manager Layer-Setting-Services (LSS) CANopen-Safety CANopen-Gateways Redundanzkonzepte Systementwurf Übersicht und Funktionsweise der CANopen-Geräte- und Anwendungsprofile Voraussetzung: CAN-Grundlagen

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


FlexThink 2018 Dortmund

Datum: 19.06.2018 bis 19.06.2018

Ort: Dortmund

Flexthink! Vom 19. (Dortmund), 20. (Stuttgart) und 22. Juni (Ingolstadt) finden 3 regionale Anwendertagungen der Fernwartungslösung Ewon & Talk2M statt. Die Tagungen dienen zum Informations- und Gedankenaustausch mit den Entwicklungsingenieuren von HMS/Ewon, den Applikations- und Vertriebsingenieuren von Wachendorff sowie Anwendern aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen (Systemintegratoren, Maschinenbauer, Anlagenbetreiber, Solution Provider). Das Motto in diesem Jahr lautet: "Mit Maschinendaten neue Geschäftsmodelle erschließen". Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Link. https://www.wachendorff-prozesstechnik.de/fileadmin/wp/fileserver/messe/Agenda_FlexThink.pdf

Kontakt: Wachendorff

Homepage: http://www.wachendorff-prozesstechnik.de/fileadmin/wp/fileserver/messe/Agenda_FlexThink.pdf

Kosten: k.A.


FlexThink 2018 Stuttgart

Datum: 20.06.2018 bis 20.06.2018

Ort: Stuttgart

Flexthink! Vom 19. (Dortmund), 20. (Stuttgart) und 22. Juni (Ingolstadt) finden 3 regionale Anwendertagungen der Fernwartungslösung Ewon & Talk2M statt. Die Tagungen dienen zum Informations- und Gedankenaustausch mit den Entwicklungsingenieuren von HMS/Ewon, den Applikations- und Vertriebsingenieuren von Wachendorff sowie Anwendern aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen (Systemintegratoren, Maschinenbauer, Anlagenbetreiber, Solution Provider). Das Motto in diesem Jahr lautet: "Mit Maschinendaten neue Geschäftsmodelle erschließen". Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Link. https://www.wachendorff-prozesstechnik.de/fileadmin/wp/fileserver/messe/Agenda_FlexThink.pdf

Kontakt: Wachendorff

Homepage: http://www.wachendorff-prozesstechnik.de/fileadmin/wp/fileserver/messe/Agenda_FlexThink.pdf

Kosten: k.A.


automatica 2018

Datum: 19.06.2018 bis 22.06.2018

Ort: Messegelände München

automatica 2018Die Messe automatica in München ist die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik. Rund 900 internationale Aussteller präsentieren sich auf der automatica Messe München und zeigen innovative Lösungen der intelligenten Automation und Robotik mit wegweisenden Schlüsseltechnologien für jede Industriebranche. Das Angebotsspektrum der Automatisierungsmesse in München bildet dabei Produkte und Dienstleistungen ab und zeigt die gesamte Bandbreite der Industrieautomation, von Montage- und Handhabungstechnik, Robotik (Industrierobotik und industrielle Professionelle Servicerobotik), Industrielle Bildverarbeitung, Positioniersysteme und Antriebstechnik, über Sensorik, Steuerungstechnik und industrielle Kommunikation, bis hin zu Sicherheits- und Versorgungstechnik, Software und Cloud Computing und auch Forschung und Technologie. Das hochwertige Rahmenprogramm bietet zudem in verschiedenen Vortragsforen und spannenden Live-Demonstrationen einen wertvollen Wissensvorsprung zu aktuellen Themen und Trends in Theorie und Praxis der zukünftigen Produktion. Die Automationsmesse automatica in München bietet das weltweit größte Robotik-Angebot und branchenübergreifend ganzheitliche Lösungen nach Maß für die gesamte produzierende Industrie.

Kontakt: Messe München GmbH

Homepage: automatica-munich.com

Kosten:


FlexThink 2018 Ingolstadt

Datum: 22.06.2018 bis 22.06.2018

Ort: Ingolstadt

Flexthink! Vom 19. (Dortmund), 20. (Stuttgart) und 22. Juni (Ingolstadt) finden 3 regionale Anwendertagungen der Fernwartungslösung Ewon & Talk2M statt. Die Tagungen dienen zum Informations- und Gedankenaustausch mit den Entwicklungsingenieuren von HMS/Ewon, den Applikations- und Vertriebsingenieuren von Wachendorff sowie Anwendern aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen (Systemintegratoren, Maschinenbauer, Anlagenbetreiber, Solution Provider). Das Motto in diesem Jahr lautet: "Mit Maschinendaten neue Geschäftsmodelle erschließen". Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Link. https://www.wachendorff-prozesstechnik.de/fileadmin/wp/fileserver/messe/Agenda_FlexThink.pdf

Kontakt: Wachendorff

Homepage: http://www.wachendorff-prozesstechnik.de/fileadmin/wp/fileserver/messe/Agenda_FlexThink.pdf

Kosten: k.A.


MuM Vision 2018 Zürich

Datum: 26.06.2018 bis 26.06.2018

Ort: Zürich

MuM Vision 2018 ZürichWessling, 14. März 2018 – Von April bis September veranstaltet die Mensch und Maschine Software SE (MuM), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, an sechs Terminen die MuM Vision 2018 – einmal in Österreich, einmal in der Schweiz und viermal in Deutschland. Ziel ist es, den Besuchern Antworten auf die aktuellen Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen zu präsentieren. Industrieunternehmen müssen sich heute aktuellen Fragen stellen, zum Beispiel: Wie kann automatisierte Konstruktion den Weg vom Angebot zum Produkt verkürzen? Ist 3D-Druck eine Alternative in der Fertigung? Wie führt Simulation zu innovativeren Produkten? Welchen Nutzen bietet „generatives Design“? Warum nutzen auch kleine Unternehmen PLM? Was bedeutet „Internet of Things“? Im Bauwesen ist Digitalisierung derzeit das brennendste Thema. Wie kommen die digitalen Modelle auf die Baustelle? Was sind die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit allen am Planungsprozess Beteiligten? Welche Technologien sind notwendig, um die Grundlage für eine durchgängige Planung und Bewirtschaftung zu schaffen? Und vor allem, wie laufen Training, Einführung und Umsetzung optimal ab? Gefragt sind durchgängige, ganzheitliche Systemlandschaften, die nicht an Abteilungs- und Unternehmensgrenzen halt machen. Themen wie Instandhaltung und vorbeugende Wartung sind für Firmen enorm wichtig. Werden die beiden Welten Konstruktion und Betrieb eng miteinander verzahnt, dann können durch den ganzheitlichen Datenfluss zusätzliche Synergien geschöpft werden. Informationen stehen dann allen Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Am Beispiel verschiedener Kundenprojekte zeigen wir auf der MuM Vision das perfekte Zusammenspiel aus hochwertiger Standardsoftware von Autodesk und MuM mit individuellen Entwicklungen und Dienstleistungen an einem durchgehenden Modell.

Kontakt: Mensch und Maschine Software SE

Homepage: www.mumvision.ch

Kosten:


MATLAB EXPO 2018

Datum: 26.06.2018 bis 26.06.2018

Ort: Infinity Hotel & Conference Resort, München

Im Rahmen des weltweiten MATLAB EXPO Programms von MathWorks findet am 26. Juni die sechste MATLAB EXPO 2018 Deutschland in München statt. MathWorks lädt Anwender aus Wirtschaft, Forschung, Industrie und Hochschullehre ein, sich über aktuelle Themen und Entwicklungen auszutauschen. Dieses Jahr steht dabei vor allem der Themenbereich Künstliche Intelligenz mit der Keynote von MathWorks sowie Anwendervorträgen über Deep Learning, Zeitreihen-Vorhersagen oder Predictive Maintenance im Fokus. Das Programm umfasst weiterhin ingenieurtechnische Themen wie IoT, Virtuelle Inbetriebnahmen oder Digitale Zwillinge.

Kontakt: The MathWorks, Inc.

Homepage: www.mathworks.de

Kosten: k.A.


SENSOR+TEST 2018

Datum: 26.06.2018 bis 28.06.2018

Ort: Messezentrum Nürnberg

SENSOR+TEST 2018Die Messtechnik-Messe SENSOR+TEST (26.-28. Juni 2018) bringt Angebot und Nachfrage zusammen: Wer zum Innovationsdialog in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik etwas beizutragen hat, ist dabei – und wer an Sensorik, Mess- und Prüftechnik Bedarf hat, kommt dort hin. In zwei Messehallen finden Sie die gesamte messtechnische Systemkompetenz für die Mess-, Prüf- und Überwachungs­aufgaben aller Branchen – vom Sensor bis zur Auswertung. Ihr Fachwissen können Sie auf den parallel stattfindenden Kongressen 19. ITG/GMA-Tagung „Sensoren und Messsysteme“ und ettc2018 European Test and Telemetry Conference vertiefen. Ausstellerforen, Live-Vorführungen und Sonderstände zu den Themen „Sensorik und Messtechnik im Industrial Internet“ und „Sensoren und Systeme für die Bildverarbeitung“ runden das Informations­angebot ab.

Kontakt: AMA Service GmbH

Homepage: http://www.sensor-test.de/

Kosten:


Cybics 2018

Datum: 27.06.2018 bis 28.06.2018

Ort: Stadtwerke Bochum

Cybics 2018IT-Sicherheit ist zu einem absoluten Topthema avanciert, das die Wirtschaft und Produktion zunehmend beschäftigt. Industrie 4.0 gehört als Megatrend dazu und Unternehmen müssen sich diesen Herausforderungen stellen. Besuchen Sie die CYBICS Konferenz mit Schulung 2018! Seien Sie dabei, wenn Industrie und Wissenschaft über die neuesten technischen, organisatorischen, politischen und strategischen Entwicklungen im Bereich Produktion und Automation berichten, für die IT-Sicherheit sichergestellt werden muss.

Kontakt: isits AG International School of IT Security

Homepage: www.cybics.de

Kosten:


Industrie 4.0 - Das vernetzte Unternehmen

Datum: 28.06.2018 bis 29.06.2018

Ort: Ostfildern

Industrie 4.0 schafft die Basis für innovative neue Geschäftsmodelle, die den Kundennutzen in den Vordergrund rücken. Cyber-physische Systeme fördern die Dematerialisierung und die Vernetzung von Produkten und Dienstleistungen. Das Seminar zeigt die Potenziale und den Weg, um hier frühzeitig die Chancen wahrzunehmen. Schwerpunkte des Seminars sind z.B. die vierte industrielle Revolution, neue Geschäftsmodelle 4.0 und das vernetzte Unternehmen.

Kontakt: Technische Akademie Esslingen e.V.

Homepage: http://www.tae.de/seminar/seminar-industrie-40-das-vernetzte-unternehmen-34637/

Kosten:


AUTOMATION 2018

Datum: 03.07.2018 bis 04.07.2018

Ort: Kongresshaus Baden-Baden

AUTOMATION 2018Als Zusammenkunft von Entwicklern, Anbietern und Nutzern von Automationslösungen, hat sich der VDI-Kongress zur technisch-wissenschaftlichen Leitveranstaltung im deutschsprachigen Raum entwickelt. Unter dem Motto „Seamless Covergence of Automation & IT“ nimmt sich die „AUTOMATION 2018“dem Thema der zunehmenden Vernetzung und Digitalisierung an. Welche Entwicklungstendenzen die Branche im Zuge der digitalen Vernetzung einschlägt und welche Chancen und Herausforderungen auf sie warten, diskutieren Fachreferenten auf dem 19. Leitkongress am 03. und 04. Juli in Baden-Baden. Zeitgleich mit dem Leitkongress „AUTOMATION 2018“ finden zwei Parallelveranstaltungen statt: Industrie 4.0 – Neue Geschäftsmodelle und Gebäudeautomation Diese können Kongressteilnehmer ohne Zusatzkosten besuchen.

Kontakt: VDI Wissensforum GmbH

Homepage: www.automatisierungskongress.de/

Kosten:


MuM Vision 2018 München

Datum: 17.07.2018 bis 17.07.2018

Ort: München

MuM Vision 2018 MünchenWessling, 14. März 2018 – Von April bis September veranstaltet die Mensch und Maschine Software SE (MuM), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, an sechs Terminen die MuM Vision 2018 – einmal in Österreich, einmal in der Schweiz und viermal in Deutschland. Ziel ist es, den Besuchern Antworten auf die aktuellen Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen zu präsentieren. Industrieunternehmen müssen sich heute aktuellen Fragen stellen, zum Beispiel: Wie kann automatisierte Konstruktion den Weg vom Angebot zum Produkt verkürzen? Ist 3D-Druck eine Alternative in der Fertigung? Wie führt Simulation zu innovativeren Produkten? Welchen Nutzen bietet „generatives Design“? Warum nutzen auch kleine Unternehmen PLM? Was bedeutet „Internet of Things“? Im Bauwesen ist Digitalisierung derzeit das brennendste Thema. Wie kommen die digitalen Modelle auf die Baustelle? Was sind die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit allen am Planungsprozess Beteiligten? Welche Technologien sind notwendig, um die Grundlage für eine durchgängige Planung und Bewirtschaftung zu schaffen? Und vor allem, wie laufen Training, Einführung und Umsetzung optimal ab? Gefragt sind durchgängige, ganzheitliche Systemlandschaften, die nicht an Abteilungs- und Unternehmensgrenzen halt machen. Themen wie Instandhaltung und vorbeugende Wartung sind für Firmen enorm wichtig. Werden die beiden Welten Konstruktion und Betrieb eng miteinander verzahnt, dann können durch den ganzheitlichen Datenfluss zusätzliche Synergien geschöpft werden. Informationen stehen dann allen Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Am Beispiel verschiedener Kundenprojekte zeigen wir auf der MuM Vision das perfekte Zusammenspiel aus hochwertiger Standardsoftware von Autodesk und MuM mit individuellen Entwicklungen und Dienstleistungen an einem durchgehenden Modell.

Kontakt: Mensch und Maschine Software SE

Homepage: www.mumvision.de

Kosten:


MuM Vision 2018 Wiesbaden

Datum: 16.08.2018 bis 16.08.2018

Ort: Wiesbaden

MuM Vision 2018 WiesbadenWessling, 14. März 2018 – Von April bis September veranstaltet die Mensch und Maschine Software SE (MuM), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, an sechs Terminen die MuM Vision 2018 – einmal in Österreich, einmal in der Schweiz und viermal in Deutschland. Ziel ist es, den Besuchern Antworten auf die aktuellen Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen zu präsentieren. Industrieunternehmen müssen sich heute aktuellen Fragen stellen, zum Beispiel: Wie kann automatisierte Konstruktion den Weg vom Angebot zum Produkt verkürzen? Ist 3D-Druck eine Alternative in der Fertigung? Wie führt Simulation zu innovativeren Produkten? Welchen Nutzen bietet „generatives Design“? Warum nutzen auch kleine Unternehmen PLM? Was bedeutet „Internet of Things“? Im Bauwesen ist Digitalisierung derzeit das brennendste Thema. Wie kommen die digitalen Modelle auf die Baustelle? Was sind die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit allen am Planungsprozess Beteiligten? Welche Technologien sind notwendig, um die Grundlage für eine durchgängige Planung und Bewirtschaftung zu schaffen? Und vor allem, wie laufen Training, Einführung und Umsetzung optimal ab? Gefragt sind durchgängige, ganzheitliche Systemlandschaften, die nicht an Abteilungs- und Unternehmensgrenzen halt machen. Themen wie Instandhaltung und vorbeugende Wartung sind für Firmen enorm wichtig. Werden die beiden Welten Konstruktion und Betrieb eng miteinander verzahnt, dann können durch den ganzheitlichen Datenfluss zusätzliche Synergien geschöpft werden. Informationen stehen dann allen Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Am Beispiel verschiedener Kundenprojekte zeigen wir auf der MuM Vision das perfekte Zusammenspiel aus hochwertiger Standardsoftware von Autodesk und MuM mit individuellen Entwicklungen und Dienstleistungen an einem durchgehenden Modell.

Kontakt: Mensch und Maschine Software SE

Homepage: www.mumvision.de

Kosten:


MuM Vision 2018 Hamburg

Datum: 04.09.2018 bis 04.09.2018

Ort: Hamburg

MuM Vision 2018 HamburgWessling, 14. März 2018 – Von April bis September veranstaltet die Mensch und Maschine Software SE (MuM), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, an sechs Terminen die MuM Vision 2018 – einmal in Österreich, einmal in der Schweiz und viermal in Deutschland. Ziel ist es, den Besuchern Antworten auf die aktuellen Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen zu präsentieren. Industrieunternehmen müssen sich heute aktuellen Fragen stellen, zum Beispiel: Wie kann automatisierte Konstruktion den Weg vom Angebot zum Produkt verkürzen? Ist 3D-Druck eine Alternative in der Fertigung? Wie führt Simulation zu innovativeren Produkten? Welchen Nutzen bietet „generatives Design“? Warum nutzen auch kleine Unternehmen PLM? Was bedeutet „Internet of Things“? Im Bauwesen ist Digitalisierung derzeit das brennendste Thema. Wie kommen die digitalen Modelle auf die Baustelle? Was sind die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit allen am Planungsprozess Beteiligten? Welche Technologien sind notwendig, um die Grundlage für eine durchgängige Planung und Bewirtschaftung zu schaffen? Und vor allem, wie laufen Training, Einführung und Umsetzung optimal ab? Gefragt sind durchgängige, ganzheitliche Systemlandschaften, die nicht an Abteilungs- und Unternehmensgrenzen halt machen. Themen wie Instandhaltung und vorbeugende Wartung sind für Firmen enorm wichtig. Werden die beiden Welten Konstruktion und Betrieb eng miteinander verzahnt, dann können durch den ganzheitlichen Datenfluss zusätzliche Synergien geschöpft werden. Informationen stehen dann allen Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Am Beispiel verschiedener Kundenprojekte zeigen wir auf der MuM Vision das perfekte Zusammenspiel aus hochwertiger Standardsoftware von Autodesk und MuM mit individuellen Entwicklungen und Dienstleistungen an einem durchgehenden Modell.

Kontakt: Mensch und Maschine Software SE

Homepage: www.mumvision.de

Kosten:


Konferenz Perspektiven mit Industrie 4.0 2018

Datum: 05.09.2018 bis 05.09.2018

Ort: 8401 Winterthur

Konferenz Perspektiven mit Industrie 4.0 2018Von smarten Produkten zu neuen Service-Modellen für KMUs Digitalisierung und Industrie 4.0 sind eine Herausforderung für Schweizer KMUs – gleichzeitig liegen hier riesige Chancen. Smarte Produkte eröffnen neue Märkte und ermöglichen neue und innovative Geschäftsmodelle, oft in Form von neuen Services. Unter dem Motto „Lernen durch Beispiele“ zeigt die Konferenz gangbare Perspektiven für Schweizer KMUs auf. Anhand von konkreten Umsetzungen zeigen Vertreter von Firmen und Hochschulen, was heute möglich ist, und berichten über ihre Erfahrungen. Damit wird die Konferenz Firmen helfen, den nächsten Schritt in der Umsetzung von Digitalisierung zu machen. Speziell im Fokus der Konferenz steht die Frage, wie man mit in einer digitalisierten Welt neue Produkte und Services entwickeln kann. Wir beleuchten Erfolgsfaktoren wie Produktentwicklung von smarten Produkten und deren Produktion, Service-Design, Geschäftsmodell-Entwicklung, Technologie-Einsatz und Organisation.

Kontakt: ZHAW School of Management and Law

Homepage: www.zhaw.ch/de/engineering/ueber-uns/veranstaltungen/perspektiven-mit-industrie-40/

Kosten:


MEORGA MSR-Spezialmesse Südwest

Datum: 12.09.2018 bis 12.09.2018

Ort: Ludwigshafen am Rhein

MEORGA MSR-Spezialmesse SüdwestHier zeigen ca. 160 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungstechnik von 8 bis 16 Uhr Geräte und Prozessleitsysteme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung. Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Fachvorträgen sind für die Besucher kostenlos und sollen ihnen Informationen und interessante Gespräche ermöglichen. Snacks und Erfrischungsgetränke gibt´s gratis.

Kontakt: MEORGA GmbH

Homepage: http://meorga.de/messen-2018/

Kosten:


all about automation leipzig

Datum: 12.09.2018 bis 13.09.2018

Ort: Schkeuditz/Leipzig

all about automation leipzigDie all about automation leipzig ist die Fachmesse für Industrieautomation in der Metropolregion Mitteldeutschland. Im Fokus stehen erfolgreiche Produkte, einsatzbereite Lösungen und leistungsfähige Konzepte rund um die Themen Antriebstechnik, Steuerungstechnik, Industrieelektronik, Industrielle Kommunikation, Visualisierung und Sensorik sowie Komponenten, Dienstleistungen und Engineering für die Automation. Konstrukteuren und Entwicklern mit Bedarf an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen der Automatisierungsbranche bietet die Messe ein Konzept, das auf Qualität in der individuellen Beratung und Information setzt und dies mit den Vorteilen einer nah am Lebens- und Arbeitsort stattfindenden Messe kombiniert. 2018 ist Schaltanlagenbau Top-Thema auf allen all about automation Messen. Leser des Magazins IT&Production erhalten durch Eingabe des Codes G7UVaN3E bei der Besucherregistrierung auf automation-leipzig.de Eintritt, Parkplatz, Messekatalog sowie Snacks & Getränke in der Messehalle kostenfrei.

Kontakt: untitled exhibitions gmbh

Homepage: www.automation-leipzig.de

Kosten:


MuM Vision 2018 Freudenberg

Datum: 25.09.2018 bis 25.09.2018

Ort: Freudenberg

MuM Vision 2018 FreudenbergWessling, 14. März 2018 – Von April bis September veranstaltet die Mensch und Maschine Software SE (MuM), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, an sechs Terminen die MuM Vision 2018 – einmal in Österreich, einmal in der Schweiz und viermal in Deutschland. Ziel ist es, den Besuchern Antworten auf die aktuellen Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen zu präsentieren. Industrieunternehmen müssen sich heute aktuellen Fragen stellen, zum Beispiel: Wie kann automatisierte Konstruktion den Weg vom Angebot zum Produkt verkürzen? Ist 3D-Druck eine Alternative in der Fertigung? Wie führt Simulation zu innovativeren Produkten? Welchen Nutzen bietet „generatives Design“? Warum nutzen auch kleine Unternehmen PLM? Was bedeutet „Internet of Things“? Im Bauwesen ist Digitalisierung derzeit das brennendste Thema. Wie kommen die digitalen Modelle auf die Baustelle? Was sind die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit allen am Planungsprozess Beteiligten? Welche Technologien sind notwendig, um die Grundlage für eine durchgängige Planung und Bewirtschaftung zu schaffen? Und vor allem, wie laufen Training, Einführung und Umsetzung optimal ab? Gefragt sind durchgängige, ganzheitliche Systemlandschaften, die nicht an Abteilungs- und Unternehmensgrenzen halt machen. Themen wie Instandhaltung und vorbeugende Wartung sind für Firmen enorm wichtig. Werden die beiden Welten Konstruktion und Betrieb eng miteinander verzahnt, dann können durch den ganzheitlichen Datenfluss zusätzliche Synergien geschöpft werden. Informationen stehen dann allen Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Am Beispiel verschiedener Kundenprojekte zeigen wir auf der MuM Vision das perfekte Zusammenspiel aus hochwertiger Standardsoftware von Autodesk und MuM mit individuellen Entwicklungen und Dienstleistungen an einem durchgehenden Modell.

Kontakt: Mensch und Maschine Software SE

Homepage: www.mumvision.de

Kosten:


CAN/CAN FD

Datum: 26.09.2018 bis 26.09.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CAN/CAN FDCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. CAN / CAN FD-Seminare geben Einblick in die Grundlagen der CAN-Kommunikation. Dies schließt sowohl das klassische CAN- als auch das neue CAN FD-Protokoll ein. Weitere Themen sind mögliche Implementierung der physikalischen Übertragungsebene sowie ein Überblick über höhere, CAN-basierenden Protokolle. Inhalte: Einführung in die serielle Kommunikation CAN / CAN FD Anwendungsgebiete CAN / CAN FD Datensicherungsschicht CAN / CAN FD Implementierungen CAN / CAN FD physikalische Übertragungsebene CAN / CAN FD-basierende, höhere Protokolle Diskussion

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


CANopen

Datum: 27.09.2018 bis 27.09.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CANopenCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. In unseren CANopen-Seminaren erläutern wir die Grundlagen des international genormten CANopen-Protokolls. Neben den Kommunikationsdiensten erläutern unsere erfahrenen Trainer exemplarisch auch die Geräte- und Anwendungsprofile. Inhalte: CANopen-Einführung CANopen-Anwendungsschicht CANopen-Gerätemodel Kommunikationsdienste (PDO, SDO, NMT, etc.) Übersicht zusätzlicher CANopen-Kommunikationsprotokolle und Dienste CANopen Manager Layer-Setting-Services (LSS) CANopen-Safety CANopen-Gateways Redundanzkonzepte Systementwurf Übersicht und Funktionsweise der CANopen-Geräte- und Anwendungsprofile Voraussetzung: CAN-Grundlagen

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


MEORGA MSR-Spezialmesse Rhein-Ruhr

Datum: 10.10.2018 bis 10.10.2018

Ort: Bochum

MEORGA MSR-Spezialmesse Rhein-RuhrHier zeigen ca. 150 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungstechnik von 8 bis 16 Uhr Geräte und Prozessleitsysteme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung. Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Fachvorträgen sind für die Besucher kostenlos und sollen ihnen Informationen und interessante Gespräche ermöglichen. Snacks und Erfrischungsgetränke gibt´s gratis.

Kontakt: MEORGA GmbH

Homepage: http://meorga.de/messen-2018/

Kosten:


CANopen safety seminar

Datum: 16.10.2018 bis 16.10.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CANopen safety seminarCAN in Automation bietet Ihnen im Jahr 2018 auch die Möglichkeit, sich über den Einsatz von CANopen in Spezialanwendungen zu informieren. Hierzu bieten wir die Sonderseminare mit den Themen CANopen safety und CANopen car add-on modules an. Neben den CANopen-Grundlagen erwerben Teilnehmer auch Kenntnisse über die besonderen Anforderungen im Umgang mit CANopen im Kontext sicherheits-relevanter Kommunikation (EN 50325-5) bzw. Kfz-Zusatzmodule (CiA 447).

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


ML4CPS – Machine Learning for Cyber Pysical Systems

Datum: 23.10.2018 bis 24.10.2018

Ort: Karlsruhe

ML4CPS – Machine Learning for Cyber Pysical SystemsKünstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen in der Produktion – Experten sehen dieses Thema mittlerweile als entscheidend an, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der produzierenden Unternehmen in Deutschland zu sichern. Die 4. Fachkonferenz ML4CPS- Machine Learning for Cyber Physical Systems widmet sich ganz den Themenfelder Industrial Analytics und dem Einsatz maschineller Lernverfahren in der Produktion. Die Teilnehmer erwarten über 20 Fachvorträge mit spannenden Praxisbeispielen und neuesten Forschungsergebnissen u.a. aus dem KI Lab der Volkswagen AG, der Schaeffler AG, der thyssenkrupp Industrial Solutions AG oder dem FZI Karlsruhe. Ein weiteres Highlight der Konferenz ist die Führung in der Forschungslaboren des Fraunhofer IOSB, in denen Sie erleben, wie maschinelles Lernen schon heute die Fertigungsprozesse optimiert, welche neuen Forschungen es in der Car2Car-Kommunikation gibt und wie z.B. die Vermessung spiegelnder Oberflächen gelingt.

Kontakt: +49 8191 125-254

Homepage: http://www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/ml4cps/

Kosten:


SIGFOX CONNECT 2018

Datum: 24.10.2018 bis 25.10.2018

Ort: Berlin

SIGFOX CONNECT 2018Nach dem großen Erfolg der Sigfox World IoT Expo in Prag im Jahr 2017 mit mehr als 1.200 Besuchern und 120 Ständen wird die Sigfox Connect 2018 in Berlin die nächste Großveranstaltung der Sigfox-Community und jährlicher Treffpunkt für alle, die sich für das IoT-Business interessieren. Der erste Tag ist für vorqualifizierte Fachbesucher geöffnet. Am zweiten Tag öffnen sich die Pforten für jeden interessierten Besucher. Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, verschiedene Keynotes und Vorträge zu besuchen, um die neuesten technologischen Neuerungen und interessante Anwendungsfälle mit der Sigfox-Technologie zu entdecken. Zudem können sie potenzielle Geschäftspartner im Ausstellungsbereich treffen und ihre Erfahrungen mit den verschiedenen Mitgliedern des Sigfox-Ökosystems auszutauschen. Sigfox Connect richtet sich an Anwender des Sigfox-Netzes sowie an Gerätehersteller, Modulhersteller, Distributoren, Start-ups, Universitäten und Sigfox-Operatoren sowie alle, die sich für das IoT-Business rund um das Low Power Wide Area Netz interessieren. Das global im Ausbau befindliche Sigfox-Netz dient dazu, Milliarden von Geräten an das Internet anzubinden. Sigfox‘ einzigartiges Konzept für die Kommunikation von Geräten mit der Cloud löst die drei Haupthindernisse der globalen IoT-Einführung: Kosten, Energieverbrauch und globale Skalierbarkeit. Für weitere Informationen über Sigfox besuchen Sie bitte unsere Website sowie Twitter oder LinkedIn. Über den Hashtag #sigfoxconnect können Sie sich über die neusten Ereignisse auf dem Laufenden halten.

Kontakt: Sigfox Germany GmbH

Homepage: http://www.sigfox.com/en

Kosten:


5. AutomationML-Anwenderkonferenz

Datum: 24.10.2018 bis 25.10.2018

Ort: Göteborg, Schweden

5. AutomationML-AnwenderkonferenzAm 24. und 25. Oktober 2018 findet die 5. AutomationML-Anwenderkonferenz unter dem Motto "Make AutomationML Yours!" bei ABB in Göteborg, Schweden statt. Die Konferenz findet auf englisch statt. Der AutomationML e.V. befasst sich seit seiner Gründung 2009 mit dem verlustfreien Datenaustausch zwischen den Werkzeugen der unterschiedlichen Phasen der Anlagenplanung und unterschiedlichen Gewerken. Dazu wurde auf Basis bestehender Entwicklungen ein Datenformat geschaffen, mit dessen Hilfe die Abbildung von Anlagendaten beginnend bei der Anlagenstruktur über Geometrie- und Kinematikinformationen bis hin zu Abläufen, logischen Abhängigkeiten und Netzwerken in herstellerunabhängiger Weise möglich ist. Auf der diesjährigen Anwenderkonferenz werden Erfolgsgeschichten präsentiert, bei denen AutomationML bereits produktiv oder prototypisch zum Einsatz kommt, Handlungsempfehlungen vorgestellt, wie eine erfolgreiche Implementierung von AutomationML aussehen kann, und es werden Ideen für zukünftige Einsätze aufgezeigt. An den zwei Konferenztagen werden sowohl Erfahrungen aus der industriellen Praxis als auch aktuelle Forschungsanstrengungen präsentiert. Der ‚Call for Speakers‘ läuft noch bis Ende April. Interessierte können sich unter office@automationml.org melden. Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter unten stehendem Link. www.automationml.org

Kontakt: AutomationML AP: Johanna Pauly

Homepage: www.automationml.org

Kosten: k.A.


CANopen car add-on modules seminar

Datum: 15.11.2018 bis 15.11.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CANopen car add-on modules seminarCAN in Automation bietet Ihnen im Jahr 2018 auch die Möglichkeit, sich über den Einsatz von CANopen in Spezialanwendungen zu informieren. Hierzu bieten wir die Sonderseminare mit den Themen CANopen safety und CANopen car add-on modules an. Neben den CANopen-Grundlagen erwerben Teilnehmer auch Kenntnisse über die besonderen Anforderungen im Umgang mit CANopen im Kontext sicherheits-relevanter Kommunikation (EN 50325-5) bzw. Kfz-Zusatzmodule (CiA 447).

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


CAN/CAN FD

Datum: 04.12.2018 bis 04.12.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CAN/CAN FDCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. CAN / CAN FD-Seminare geben Einblick in die Grundlagen der CAN-Kommunikation. Dies schließt sowohl das klassische CAN- als auch das neue CAN FD-Protokoll ein. Weitere Themen sind mögliche Implementierung der physikalischen Übertragungsebene sowie ein Überblick über höhere, CAN-basierenden Protokolle. Inhalte: Einführung in die serielle Kommunikation CAN / CAN FD Anwendungsgebiete CAN / CAN FD Datensicherungsschicht CAN / CAN FD Implementierungen CAN / CAN FD physikalische Übertragungsebene CAN / CAN FD-basierende, höhere Protokolle Diskussion

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


CANopen

Datum: 05.12.2018 bis 05.12.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CANopenCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. In unseren CANopen-Seminaren erläutern wir die Grundlagen des international genormten CANopen-Protokolls. Neben den Kommunikationsdiensten erläutern unsere erfahrenen Trainer exemplarisch auch die Geräte- und Anwendungsprofile. Inhalte: CANopen-Einführung CANopen-Anwendungsschicht CANopen-Gerätemodel Kommunikationsdienste (PDO, SDO, NMT, etc.) Übersicht zusätzlicher CANopen-Kommunikationsprotokolle und Dienste CANopen Manager Layer-Setting-Services (LSS) CANopen-Safety CANopen-Gateways Redundanzkonzepte Systementwurf Übersicht und Funktionsweise der CANopen-Geräte- und Anwendungsprofile Voraussetzung: CAN-Grundlagen

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten: