Jan
24
2020

Deutsche Manager auf lange Sicht optimistischer

Weltweit rechnen 53% der CEOs mit einem Rückgang des Weltwirtschaftswachstums in den kommenden zwölf Monaten (Vorjahr: 29%). Zuversichtlich, dass die Weltwirtschaft stärker als im Vorjahr wächst, sind in diesem Jahr 22% (VJ: 42%). Das sind Ergebnisse des diesjährigen 23. Global CEO Survey von PWC, an dem 1.581 Manager aus 83 Ländern teilgenommen haben. 68% der deutschen Führungskräfte rechnen 2020 mit einem Rückgang des Weltwirtschaftswachstums (VJ: 29%). An eine Verbesserung glauben 20% (VJ: 38%). Allerdings sind die CEOs in Deutschland beim Dreijahresausblick optimistischer. Gaben im letzten Jahr noch 18% der befragten CEOs in Deutschland an, dass sie dem Wachstum in den nächsten drei Jahren sehr zuversichtlich gegenüberstehen, so sind es in diesem Jahr 31% (weltweit: 34%). Die größten Sorgen bereiten den deutschen Managern Handelskonflikte und Cyberattacken (jeweils 81%). Auch Überregulierung sowie Protektionismus werden als besonders bedrohlich eingeschätzt (jeweils 79%). Auf die Frage, welche Maßnahmen in den kommenden zwölf Monaten zu Umsatzwachstum führen sollen, gaben 80% an, dass sie Produktions- und Lieferfähigkeit effizienter gestalten wollen (weltweit: 77%). Weitere Maßnahmen sind die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen (69%, VJ: 67%) sowie die Zusammenarbeit mit Startups (44%, VJ: 56%).
Bild: PWC, 23rd Annual Global CEO Survey
Bild: PWC, 23rd Annual Global CEO Survey



www.pwc.de

Empfehlungen der Redaktion