03.09.2013

Automatisierungssystem überwacht Brandschutzanlage im Hackeschen Quartier



Das industrieerprobte Automatisierungssystem PSS 4000 von Pilz für Sicherheit und Standard überwacht im Hackeschen Quartier Berlin sämtliche Abläufe der dort eingesetzten Brandschutzanlage.
Bild: Pilz GmbH & Co. KG

Im Hackeschen Quartier Berlin hat man sich für das industrieerprobte Automatisierungssystem PSS 4000 für Sicherheit und Standard des Automatisierungsexperten Pilz entschieden. PSS 4000 überwacht im 44.000m² umfassenden Gebäudekomplex die Brandschutzanlage und sorgt für einen zuverlässigen Ablauf der in Gang gesetzten Entrauchungskonzepte wie etwa der lokalen Begrenzung der Feuer- und Rauchentwicklung, des direkten Rauchabzugs ins Freie oder der Abschottung nicht betroffener Bereiche. Die Automatisierungs-Lösung mit PSS 4000 besteht hier im Kern aus 20 jeweils über die Switches PSSnet angebundene Steuerungen PSSuniversal PLC für die Überwachung und Steuerung der Brandmeldeanlage. Überwacht werden die manuell zu betätigenden Taster und Schalter der Brandmeldetableaus, die Signale der CO2-Sensoren, die Ansteuerung der Entrauchungsklappen, Rauchmelde- und Rauchschutz-Druckanlagen sowie die Endlagepositionen der rund 2.000 Brandschutz- und Entrauchungsklappen. Alle Systemkomponenten sind über eine Lichtwellen-Ringleitung und sichere Netzwerkswitches von Pilz ausfallsicher miteinander verbunden. Das Automatisierungssystem PSS 4000 erfüllt sämtliche Anforderungen, die das für die Gebäudeautomation herangezogene VDMA-Einheitsblatt 24200-1 für den Brandschutz benennt.

Empfehlungen der Redaktion