28.07.2020

SPS-Modellfabrik in zweiter Generation



Bild: Fischertechnik GmbH

Fischertechnik hat für die Aus- und Weiterbildung ein 24V-Fabrikmodell entwickelt, mit dem sich Produktionsvorgänge realitätsgetreu abbilden lassen, so z.B. die Integration einer SPS und die Anbindung von Sensoren oder dem industriellen IoT. Das rund 1qm große Modell umfasst verschiedene Fertigungsschritte, die über ein Transportband miteinander verbunden sind. Der integrierte Umweltsensor meldet Werte zu Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und Luftqualität. Eine Kamera erfasst die gesamte Anlage. Die Werkstücke werden per NFC getrackt, die Daten per RFID-Reader ausgelesen. Die Integration eines Raspberry PI sowie Node-RED ermöglichen die Rückverfolgung und Sichtbarkeit des aktuellen Status der Werkstücke im Bearbeitungsprozess. Es ist auch möglich, die Lernfabrik 4.0 an eine eigene Cloud anzubinden. Die für die Modellfabrik verfügbaren Dashboards ermöglichen eine Darstellung in drei unterschiedlichen Perspektiven: Kundensicht, Lieferantensicht und Produktionssicht.

Empfehlungen der Redaktion