16.04.2020

Neue IE5-Motoren in SynchronreluktanzBauweise für größtmögliche Energieeffizienz



Die Synchronreluktanzmotoren der SynRM-Serie von ABB sind auf die wachsende Nachfrage nach höherer Effizienz ausgelegt und erfüllen nun die Kriterien der Ultra-Premium-Energieeffizienzklasse IE5. Damit können sie laut Hersteller Energieverluste bis zu 50% senken und einen deutlich niedrigeren Energieverbrauch als die Asynchronmotoren der Wirkungsklasse IE2 ermöglichen. Weitere Vorteile sind die niedrigeren Lager- und Wicklungstemperaturen, die für hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer sorgen. Konstruktionsbedingt werden auch die Motorengeräusche reduziert. IE5-SynRM-Antriebe sind in den Baugrößen IEC132-315 mit einer Ausgangsleistung von 5,5 bis 315kW erhältlich. Sie können auch als Komponenten eines Motor/Umrichter-Pakets mit drehzahlgeregelten Antrieben von ABB eingesetzt werden. Die neuen Motoren eignen sich für den Einsatz in anspruchsvollen Industrieanwendungen und ermöglichen bei jeder Geschwindigkeit eine präzise Steuerung und hohe Effizienz - selbst bei Teillasten. Sie sind daher eine geeignete Option zu herkömmlichen Asynchronmotoren in Pumpen, Lüftern und Kompressoren sowie für komplexere Anwendungen wie Strangpressen, Mischaggregate, Winden und Förderanlagen. Asynchronmotoren können nach Angaben von ABB problemlos durch IE5-SynRM-Motoren ausgetauscht werden, da sie dieselbe Größe und Ausgangsleistung aufweisen. Mechanische Änderungen sind somit nicht erforderlich. ABB hat die SynRM-Technik im Jahr 2011 eingeführt. Fallstudien in Industrieanlagen haben gezeigt, dass der Energieverbrauch je nach Anwendung um bis zu 25% reduziert werden kann. Möglich wird die Effizienz gemäß IE5-Norm durch das Motorkonzept, das die Leistungsvorteile der Permanentmagnet-Technik mit der Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit eines Asynchronmotors kombiniert.

Empfehlungen der Redaktion