10.12.2019

Digitales Servicetool für Getriebe, Motoren, Aktuatoren und Regler

Stets zu Diensten

Im Zuge der Digitalisierung gewinnen produktbegleitende Dienstleistungen und digitale Services, die die Anwender intelligent unterstützen, auch in der Antriebstechnik zunehmend an Bedeutung. Das Wittenstein Service Portal soll ein mehrwertorientiertes Dienstleistungsangebot für Integratoren, OEMs und Betreiber bieten. Es beinhaltet produktindividuell zugeschnittene Informationen und Services für Getriebe, Motoren, Aktuatoren und Regler des Unternehmens.


Für smarte Getriebe mit Cynapse bestehen im WSP zusätzliche Optionen, z.B. die Anzeige integrierter und die Anfrage weiterer Smart Services.
Bild: WIittenstein SE

Das Service-Tool Wittenstein Service Portal (WSP) ist ein webbasiertes, interagierendes Kundenportal, das individuell auf die Bedürfnisse von Nutzern wie Softwareentwicklern, Monteuren, Inbetriebnehmern, Instandhaltern und Serviceingenieuren zugeschnitten ist. Jedes in den letzten Jahren ausgelieferte Produkt von Wittenstein Alpha, Wittenstein Cyber Motor und des Startups Galaxie ist dabei über eine produktindividuelle Service-Portal-Website einsehbar. Ob Getriebe, Motoren, Aktuatoren und Regler - alle Produkte werden über ihren gesamten Lebenszyklus mit ihren relevanten Produktinformationen, Tutorial-Videos, Dokumentationen, Zertifikaten, technischen Daten, Anbau- und Zubehörkomponenten, Nachfolgeprodukten, Firmware-Files und Ansprechpartnern abgebildet und automatisch aktualisiert - die Informationen sind somit immer auf dem neuesten Stand. Damit vereinfacht das Tool die Montage, die Inbetriebnahme und die Instandhaltung von Wittenstein-Komponenten. Die sekundenschnelle Unterstützung soll die Effizienz dieser Tätigkeiten erhöhen, Zeit sparen und die Verfügbarkeit von Maschinen vergrößern. Auch die Anfrage von Ersatzprodukten oder die Anmeldung von Rücksendungen zur Inspektion oder Instandsetzung sind über das Portal schnell und einfach möglich. Für smarte Getriebe mit Cynapse, also mit integriertem Sensormodul und IO-Link-Schnittstelle, bestehen zusätzliche Optionen, z.B. die Anzeige integrierter Smart Services sowie die Möglichkeit, weitere Smart Services anzufragen.

Sofortzugriff auf produktindividuelle Service-Portal-Website

Der digitale Service-Touchpoint ist auf verschiedenen und zugleich einfachen Wegen erreichbar: durch Eingabe der Seriennummer über die Website des Unternehmens, durch Scannen des Data-Matrix-Codes auf dem Produkt und bei den Getrieben mit Cynapse durch Auslesen des elektronischen Typenschildes. Die Service-Portal-Seite stellt daraufhin auf das Produkt individuell zugeschnittene, aktuelle Informationen und Dokumentationen in sechs Sprachen bereit - immer aktuell und bei Bedarf auch persönlich durch Weiterleitung zum richtigen Ansprechpartner. Die Erläuterungen zu den technischen Eigenschaften wie auch die Bereitstellung der spezifischen Materialinformationen und Bestellbezeichnungen ermöglichen eine direkte, konstruktionstechnische Prüfung der Komponente sowie deren einfache und schnelle Beschaffung. Über das digitale Abbild des Produktes erhalten OEMs, Betreiber und Integratoren zudem Unterstützung für die Montage, die Inbetriebnahme, den laufenden Betrieb und die Instandhaltung. Technische Produktdaten, Betriebsanleitungen und Montageinformationen können ebenso schnell abgerufen werden wie das individuelle Tutorial-Video, das z.B. den Anbau eines Motors an ein Getriebe erläutert oder zeigt, wie der ausgelieferte Servoregler zu parametrieren ist. Mit welchem Endgerät der Anwender auf das Service-Portal zugreift, ist dabei egal: Die Website passt sich automatisch an die Darstellung auf Notebooks, Smartphones und Tablets an.

Direkte Verknüpfung zum Service-Kontakt

Das WSP ist zudem ein schneller Link zur direkten Unterstützung durch persönlichen Support. Alle Produkte sind mit den fachlich passenden Ansprechpartnern vernetzt - Nutzer des Service-Portals können den für sie zuständigen Servicekontakt direkt identifizieren und unkompliziert mit ihm in Verbindung treten. Der angeforderte Service wird automatisch z.B. zum Standort der in Betrieb zu nehmenden Maschine geroutet. Die persönliche Beratung zu Produkt, Montage, Inbetriebnahme oder Instandsetzung ist international gewährleistet, denn die Bedienoberfläche des Portals wie auch die Informationen stehen in verschiedenen Landessprachen zur Verfügung.

Digitales Anfrageformular für Nachfolgeversionen

Das WSP ist insbesondere auch für Betreiber, die seit vielen Jahren Maschinen mit Antriebstechnik von Wittenstein einsetzen, ein digitaler Anlaufpunkt, um Informationen zu einer bestimmten Komponente des Unternehmens abzurufen, Services wie Inspektionen und Reparaturen anzustoßen oder Ersatzprodukte für den schnellen Austausch anzufragen. Auf der Basis der eindeutigen, digitalen Identifikation des Motors, Getriebes, Servoaktuators oder Reglers können z.B. mögliche Nachfolgeversionen eines zwischenzeitlich abgekündigten und nicht mehr verfügbaren Produktes oder die Material- und Bestellnummern von Anbau- oder Zubehörteilen ermittelt werden. Hierfür stellt das WSP zudem ein digitales Anfrageformular zur Verfügung, mit dem umgehend die technische und kaufmännische Bearbeitung der Serviceanfrage gestartet wird. Der digitale Serviceprozess vermeidet durch die eindeutige Identifikation anhand der Seriennummer Fehler durch Verwechslungen von Baureihen, Typen oder Varianten und ermöglicht - bei Teileverfügbarkeit - die kurzfristige Auslieferung eines Ersatzproduktes innerhalb von 24 oder 48h ab Werk.

Empfehlungen der Redaktion

Standardisierte Serviceprozesse

Inspektionen und Instandsetzungen können oftmals mit kürzeren oder längeren Maschinenstillständen verbunden sein. Dann ist Eile geboten. Über das WSP können die Services schnell und gezielt angefragt, vereinbart und abgewickelt werden. Für Rücksendungen z.B. stellt das Portal direkt den Warenbegleitschein mit der entsprechenden Empfängeradresse zur Verfügung. Gleichzeitig wird das Produkt im Customer Service des Unternehmens angemeldet. Die standardisierten Serviceprozesse ermöglichen kurze Durchlaufzeiten sowie eine sorgfältige und schnelle Instandsetzung.

Touch-Point für Service 4.0

Das WSP ist seit April 2019 live - die beschriebenen, erweiterten Funktionen stehen seit November 2019 zur Verfügung. Seine Leistungsmerkmale qualifizieren es im aktuellen Stand als Touch-Point für After-Sales-Services, der Maschinenbauern und Integratoren - und deren Kunden, den Betreibern - ergänzende Leistungsmerkmale bietet, die die technischen und wirtschaftlichen Nutzenerwartungen an die Produkte ergänzen. Das gilt sowohl für bereits in Betrieb befindliche Antriebskomponenten des Unternehmens als auch für solche, die ab jetzt in Maschinen und Anlagen integriert werden. Ein besonderes Augenmerk liegt auf künftig zu erwartenden, smarten Antriebsprodukten. Das WSP ist dementsprechend auf Industrie 4.0 und damit auch auf Service 4.0 ausgerichtet. Das zeigt die Einstiegsmöglichkeit über das elektronische Typenschild von Getrieben mit Cynapse an und das belegen digitale, künftig relevante Service-Optionen wie z.B. Downloads und Updates von Firmware oder die Möglichkeit, bestimmte smarte Funktionen wie Temperatur- oder Vibrationschecks temporär oder dauerhaft freizuschalten. Ein weiterer Aspekt ist die Anzeige und softwaretechnische Integration neuer Funktionen eines künftigen Smart-Service-Katalogs in bereits installierte Komponenten. Damit soll das WSP die Voraussetzung für das Funktionieren in herstellerübergreifenden IIoT-Szenarien erfüllen, die Anbindung weiterer Komponenten ermöglichen und zugleich für den zukünftigen Einsatz künstlicher Intelligenz gerüstet sein.

Anzeige