ANZEIGE

01.10.2019

Multifunktionales IoT-Gateway

Mit mbEDGE erhalten die Anwender eine multifunktionale Lösung zur Realisierung sicherer IoT-Anwendungen. Von der Datenerfassung über die Vorverarbeitung (Edge-Computing) und Cloud-Anbindung bis zur Fernwartung ist der gesamte Workflow abgedeckt.


Von der Fernwartung zum Internet der Dinge

Bild: MB Connect Line GmbH

Schnell die richtige Entscheidung treffen – das ist das Ziel einer umfassenden Digitalisierung und Vernetzung von Produktionsanlagen. Die entstehenden Prozess- und Produktionsdaten werden fortlaufend gesammelt und mit passenden Algorithmen ausgewertet. Es ist wichtig, dass die Daten dabei weder verfälscht werden, noch in falsche Hände kommen.

Die Industrie-Router mbNET von MB connect line lassen sich mit mbEDGE zum IoT-Gateway aufrüsten. mbEDGE basiert auf IT-Standards wie der Docker-Technologie, der grafischen Entwicklungsumgebung Node-RED und dem schlanken Nachrichtenprotokoll MQTT. Die Vorverarbeitung der Daten erfolgt direkt an der Anlage. Anstelle einer großen Menge Rohdaten wird nur noch das Ergebnis in die Cloud übertragen. Eine dezentrale Netzwerkstruktur spart Bandbreite und bietet mehr Echtzeitfähigkeit, da die Latenzzeiten bei der Übertragung über das Internet wegfallen. Das System unterstützt die gängigen Cloud-Plattformen wie beispielsweise Azure, IBM und Amazon. Der Zugriff auf die Anlagendaten erfolgt über gängige Industrieprotokolle wie OPC-UA, Modbus-TCP und S7-ISOTCP.

Anwendungsmöglichkeiten

Dank Vorverarbeitung sind die Daten vor Ort verfügbar und damit direkt nutzbar, um Informationen zur Verbesserung der Produktionsprozesse zu gewinnen. Bei plötzlich auftretenden Unregelmäßigkeiten in der Anlage können die Systeme in Echtzeit reagieren und beispielsweise das Wartungspersonal alarmieren oder die Anlage abschalten, bevor ein größerer Schaden entsteht. Im Rahmen der vorausschauenden Wartung (Predictive Maintenance) lassen sich erfasste Messwerte und Daten nutzen, um die Anlagen proaktiv zu warten, um Ausfallzeiten zu verhindern oder zumindest niedrig zu halten. Dabei ist eine hohe Datensicherheit gegeben, da die Daten physisch innerhalb des eigenen Hoheitsgebiets liegen. Dank der Routing-Möglichkeiten können Störungen an der Anlage per Fernwartung untersucht und ggf. behoben werden. Die Anbindung an gängige Cloud-Plattformen ermöglicht übergeordnete Big Data-Analysen und die Langzeit-Archivierung der Daten.

Security by Design

Die IoT-Gateways sind mit einem sicheren Hardware-Element (Kryptochip) und einem Secure Boot-Konzept ausgestattet, sodass Geräte nur mit signierter und vertrauenswürdiger Firmware booten können. Die gespeicherten Anwenderprogramme und Daten sind verschlüsselt und ohne den im Kryptochip gespeicherten Schlu?ssel nicht lesbar. Damit ist die Infrastruktur der Anwender vor Bedrohungen durch Cyber-Angriffe wirksam geschützt.

Besuchen Sie MB connect line

auf der it-sa 2019 – Halle 11.0 | Stand 212

SPS Smart Production Solutions – Halle 10.0 | Stand 202


 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie GmbH
Heilind Electronics GmbH - Oktober