13.09.2019

Mehr IT- und Cybersicherheit an deutschen Hochschulen



Bild: PwC PricewaterhouseCoopers AG

Laut einer Untersuchung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PWC bieten neun von 68 deutschen Universitäten im aktuellen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung einen Studienabschluss in IT- und Cybersicherheit an. Das beinhaltet neun Master- und vier Bachelor-Studiengänge. Insgesamt gibt es an den Universitäten heute 38 Professuren für IT-Sicherheit. Sechs der neun Universitäten haben mittlerweile mindestens zwei Professuren eingerichtet. 16 von 121 Hochschulen aus dem aktuellen CHE-Ranking (inklusive Österreich) bieten insgesamt neun Bachelor- und zwölf Masterstudiengänge für zukünftige Cyberexperten an. 26 Professuren sind heute ersichtlich, die sich auf 17 Hochschulen verteilen.

Empfehlungen der Redaktion