13.09.2019

Berührungslose magnetostriktive Wegaufnehmer



Die berührungslosen Wegaufnehmer sind in Stab- oder Profilbauform verfügbar.
Bild: Gefran Deutschland GmbH

Gefran präsentiert berührungslose Wegaufnehmer, die mit der magnetostriktiven Hyperwave-Technik ausgestattet sind. Mit der gesteigerten Signalstärke lassen sich die Positionssensoren für anspruchsvolle Anwendungen einsetzen, bei denen EMV-Störungen oder starke Vibrationen auftreten, und sorgen auch in diesen Fällen für eine hohe Messgenauigkeit. Die Wegaufnehmer gewährleisten eine hohe Wiederholgenauigkeit bei einem geringen Nichtlinearitätsfehler. Sie eignen sich für ein breites Temperaturspektrum von -30 bis +90°C und sollen auch bei Extremwerten besondere Zuverlässigkeit beweisen. Ein Pluspunkt ist das verstärkte Signal des Primärelements, welches das Signal herkömmlicher Modelle um das 15-fache übertreffen soll. Damit besitzen die berührungslosen Positionsaufnehmer eine hohe EMV-Störfestigkeit und garantieren einen durchgehend präzisen und kontinuierlichen Betrieb. Weiter zeichnen sich die magnetostriktiven Wegaufnehmer durch eine hohe Toleranz gegenüber Vibrationen und Stößen aus. Die Positionsbestimmung erfolgt durch die Wechselwirkung zweier Magnetfelder: Das erste Magnetfeld wird durch einen Stromimpuls entlang des gesamten Sensors erzeugt und interagiert mit dem zweiten, bestehend aus dem Positionsmagneten, der an der bewegten Achse befestigt wird. Die magnetostriktive Funktionsweise ohne mechanischen Kontakt macht das System nahezu verschleißfrei, reduziert damit die Ausfallzeiten deutlich und sorgt für eine hohe Lebensdauer. Zudem sind die Geräte mit einem wasserdichten Gehäuse nach Schutzart IP67 ausgestattet und sind daher für den Einsatz in anspruchsvollen Industrieumgebungen geeignet.

Empfehlungen der Redaktion