15.05.2019

Flexibel anpassbares Messprinzip



Bild: Pewatron AG

Pewatron bietet ein flexibel anpassbares Messprinzip, sodass die Messaufgabe sowohl für Gase als auch für Flüssigkeiten, für Volumen- oder Massenstrom und einen Durchflussbereich von µl/min bis über 100SLPM gestellt werden kann. Es werden die Messprinzipien Differenzdruck, Kalorimetrie (thermisch) oder Ultraschall verwendet. Zur Erarbeitung der Systemlösung werden entweder nur Standardsensoren verwendet oder kundenspezifische Lösungen ausgearbeitet. Bei Flüssigkeiten ist eine Erkennung von Leckage und Leerlauf prinzipiell möglich. Darüber hinaus sind spezielle Systeme für eine Flüssigkeitstemperatur bis zu 180°C ohne Messprobleme bei Luftblasen im Medium realisierbar.

Empfehlungen der Redaktion