15.05.2019

Bedienung von embedded-Systemen via Codesys



Die Zentraleinheit des Automatisierungssystems bietet eine flexible Bedienung.
Bild: Jumo GmbH & Co. KG

Das Embedded-System Jumo Varitron 500 bietet laut Unternehmen eine hohe Geschwindigkeit und flexible Bedienung. Die Basis ist eine Hardware-Plattform mit einem 800MHz-Prozessor, der je nach Anwendung als Single-, Dual- oder Quad-Core-Variante eingesetzt werden kann. Die Software ist auf Basis einer Linux-Plattform modular aufgebaut und ermöglicht eine sehr gute Skalierbarkeit der Performance, des Speichers und der Schnittstellen. Außerdem umfasst sie einen kundenspezifischen Konfigurations- und Prozess-Dateneditor. In das System können mehrere Bedienstationen via Codesys-Remote-Target- oder Web-Visualisierung sowie bis zu 64 intelligente Anschaltmodule integriert werden. Für die individuelle kundenspezifische Bedienung stehen zukünftig Visualisierungsbibliotheken bereit. Des Weiteren wird die Flexibilität auch durch die Integration der Feldbussysteme per Codesys, wie Modbus RTU oder TCP Master und Slave, Profinet-IO-Controller, Ethercat-Master sowie OPC-UA-Server, ermöglicht. Über eine Profinet-IO-Device-Schnittstelle ist zukünftig eine Anbindung an übergeordnete Steuerungssysteme alternativ via Modbus TCP möglich. Das System ist modular, flexibel und einfach zu bedienen.

Empfehlungen der Redaktion