Neuer Bandschieflaufschalter



Bild: steute Technologies GmbH & Co. KG

Steute bietet jetzt den neuen Bandschieflaufschalter ZS 92 SR, der auf der Grundlage der ebenfalls neuen Seilzug-Notschalter-Baureihe ZS 92 S entstanden ist. Dieses robuste Schaltgerät überwacht den Lauf von Gurtförderbändern. Der große Edelstahl-Rollenhebel registriert, wenn das Band außermittig läuft, weil es z.B. ungleichmäßig beladen ist, und veranlasst - je nach Art der Einbindung in die Steuerung - eine Korrektur des Bandlaufs oder den Stopp der Bandanlage. Als herausragende Neuheit kann man die einzeln einstellbaren Schaltpunkte bei der Variante mit gestaffelten Kontakten bezeichnen. Hierbei lassen sich die Schaltpunkte der Vorwarnung und der Abschaltung jeweils in einem Bereich von 5 bis 35° einstellen. Dieses wird durch einfaches Entriegeln, Verschieben und Einrasten der Schalteinsätze ermöglicht. Der Einsatzbereich reicht von von -40 bis +85°C.

Empfehlungen der Redaktion