ECAD-Suite mit neuen Funktionen



Die neue Benutzeroberfläche der Suite X gibt es in den zwei Farbschemata Dark und Light, die hochauflösende Bildschirme sowie die Multidisplaylösungen unterstützen.
Bild: WSCAD GmbH

Wscad hat unter dem Namen Suite X die nächste Generation seiner ECAD-Lösung vorgestellt und zielt damit auf ein gewerkeübergreifendes Arbeiten in den Disziplinen Elektrotechnik, Schaltschrankbau, Verfahrens- und Fluidtechnik, Gebäudeautomation und Elektroinstallation ab. Die Suite ist schneller als ihre Vorgängerversionen und verfügt über eine neu gestaltete Benutzeroberfläche. Die dazugehörige App WSCAD AR für Augmented Reality im Schaltschrank wurde um eine aktive Verdrahtung per Tablet oder Smartphone erweitert. Die neu programmierte Benutzeroberfläche soll zusätzlich Anwenderfreundlichkeit und Ergonomie bieten. Unterstützt werden hochauflösende Bildschirme und Multidisplay-Lösungen. Die intuitive Bedienung ist sowohl auf Nutzer ausgelegt, die nur gelegentlich mit der Lösung arbeiten, als auch auf erfahrene Profis. Zum Standard wurde die Softwarelizenzierung: Sie ermöglicht eine bedarfsorientierte Nutzung der modular und skalierbar aufgebauten Engineering-Lösung ohne Umstellungskosten und Datenbrüche. Wer neue Funktionen oder mehr Arbeitsplätze benötigt, aktiviert online den zugeschickten Produkt-Key und kann die Erweiterung sofort verwenden. Zu den neuen Schnittstellen für einen bidirektionalen Datenaustausch gehören M-Print Pro von Weidmüller oder Clip Project Planning von Phoenix. Gepaart mit Mechanismen zur Automatisierung von Konstruktionsprozessen soll die Engineering-Lösung den gesamten Planungs-, Entwicklungs- und Konstruktionsvorgang auf ein neues Niveau erheben. Mit der neuen Funktion der App markieren Monteure verdrahtete Verbindungen per Tablet oder Smartphone und speichern den aktuellen Stand ab. Eine Auswertung stellt sicher, dass nichts vergessen wurde. Die App bietet zudem die Funktion, per mobilem Gerät und Augmented Reality Feldgeräte und Komponenten im Schaltschrank zu scannen. Instandhalter und Servicetechniker haben damit sofort Zugriff auf die aktuellen Pläne inklusive BMK, 3D-Ansichten der Komponenten, vollständige Artikeldaten und Originaldatenblätter der Hersteller. Die App ist kostenlos im Apple Store sowie bei Google Play für Android verfügbar.

Empfehlungen der Redaktion