Erschienen am: 01.03.2018, Ausgabe SPS-MAGAZIN 3 2018

Modulare Summenstation mit bis zu 64 Kanälen



Die modulare Summenstation SU1604 - hier mit den Zusatzmodulen SU1614 und SU1624 - lässt sich auf bis zu 64 Rechenkanäle erweitern.
Bild: GMC-I Messtechnik GmbH

Die Summenstation SU1604 von Gossen Metrawatt lässt sich aufgrund des modularen Aufbaus auf bis zu 64 Rechenkanäle erweitern. Den einzelnen Kanälen lassen sich sowohl galvanisch getrennte S0-Zählereingänge zur Verarbeitung von impulsförmigen S0-Eingangssignalen als auch LON-Geräte über die einfach zu verdrahtende, verpolungssichere und galvanisch getrennte LON-Schnittstelle zuordnen. Ermittelte Arbeits- oder Verbrauchswerte werden synchron zum Messintervall des Energieversorgers über definierte Zeiträume und ein programmierbares Intervall summiert und mit den Maxima gespeichert. Zusätzlich zur Intervall-Messdatenliste sind bis zu vier Recorder mit maximal 64 Kanälen und unterschiedlichen Zeitbasen ab einer Sekunde definierbar. Jeder Kanal lässt sich für Analog-, Leistungs- und Verbrauchswerte im Intervall oder für Gesamtzählerstände parametrieren.

Empfehlungen der Redaktion