Erschienen am: 01.03.2018, Ausgabe SPS-MAGAZIN 3 2018

M12-Steckverbinder aus robustem Edelstahl für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie



Aufgrund der X-codierten Stecker mit Steckgesicht gemäß IEC61076-2-109 lassen sich in dem M12-Gehäuse der Steckverbinder von Provertha durchgängige Systeme für die 10GBit/s-Übertragung aufbauen.
Bild: Provertha Connectors, Cables & Solutions GmbH

Mit seinen M12-X-Code-Steckverbindern unterstützt Provertha hohe Datenraten für Anwendungen in der Lebensmittelindustrie. Dafür hat das Unternehmen sein Programm an M12-Kabelsteckverbindern um Edelstahlausführungen mit X-Codierung erweitert. Die Stift- und Buchsenversionen sind speziell für anspruchsvolle hygienische Anforderungen ausgelegt. Aber auch in Reinraumumgebungen der Industrie und in Off-Shore-Applikationen kommen die X-codierten M12-Steckverbinder zum Einsatz, insbesondere wenn hohe Datenraten gefordert sind. Die Steckverbinder lassen sich mit gängigen Reinigungsmitteln abwaschen und sind resistent gegen Korrosion. Sie sind besonders kompakt und erfüllen die Übertragungsleistung gemäß den TIA-568- und ISO/IEC-11801-Cat6A-Spezifikationen mit bis zu 500MHz für 10GBit/s-Ethernet.

Empfehlungen der Redaktion