13.05.2016

Lichtgitter für Anwendungen bis Performance Level d



Die Lichtgitter PSENopt II ermöglichen Typ 3 Anwendungen der Sicherheitskategorie PL d nach IEC/EN 61496.
Bild: Pilz GmbH & Co. KG

Ab sofort ermöglichen die neuen Lichtgitter PSENopt II von Pilz Anwendungen der Sicherheitskategorie Performance Level d (PL d). Der neue Lichtgitter-Typ schließt damit die 'Typen-Lücke' der überarbeiteten Version IEC 61496-1. Mit dem Lichtgitter ist es nicht mehr notwendig, auf Typ 4 auszuweichen, wenn PL d gefordert ist. So lässt sich mit den neuen Lichtgittern das für die Sicherheitsanforderung genau passende Level umsetzen. Die Norm IEC/EN 61496 zu Lichtschranken, Lichtvorhängen und Lichtgittern definiert lediglich die Typen 2 und 4: Nach der Änderung der Norm dürfen Typ 2 Lichtgitter nur noch in Applikationen mit Performance Level c eingesetzt werden, Typ 4 Lichtgitter dürfen weiterhin für Performance Level e eingesetzt werden. Dem Performance Level d ist Typ 3 zugeordnet, der bisher produktseitig nicht verfügbar war. Daher müssten Anwender im konkreten Fall auf Typ 4 ausweichen, wenn sie die Sicherheitsanforderung PL d erfüllen wollten. Die neuen Lichtgitter eignen sich vor allem für Handarbeitsplätze, Zuführung/Abführung von Material und für das Materialhandling in Roboterapplikationen. Mit ihrer hohen Schockbeständigkeit von 50g sind sie dabei optimal für raue Industrieumgebungen geeignet. So bieten die neuen Produkte nicht nur eine erhöhte Flexibilität mit Blick auf ihren Einsatzort, sondern steigern genauso die Maschinenverfügbarkeit.

Empfehlungen der Redaktion