Fachartikel Steuerungstechnik (SPS, IPC, CNC)

Maschinen lernen und passen sich an

Vernetzte Fertigung, intelligente Produkte und Smart Services: Maschinelles Lernen hat für die digitale Transformation der Industrie eine hohe Bedeutung. Im Spitzencluster it's OWL entwickeln Unternehmen und Forschungseinrichtungen gemeinsam neue Ansätze für den Mittelstand. Auf der Hannover Messe zeigen rund 50 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Startups auf dem OWL-Gemeinschaftsstand (Halle 16, A04) beispielhafte Lösungen. Neben maschinellem Lernen geht es um Assistenzsysteme, additive Fertigung, intelligente Produktentwicklung und Smart Services.... [ weiterlesen ]

Die Zukunft des Berufslebens

Die Hannover Messe 2019 steht ganz im Zeichen von künstlicher Intelligenz (KI) und Industrie 4.0. Vom 01. bis zum 05. April dreht sich also alles um die Vernetzung von Mensch und Maschine. Ein Thema, mit dem sich auch die Fraunhofer-Gesellschaft intensiv auseinandersetzt und ihren Messeauftritt unter das Motto '#Whats Next: Tomorrow's Industry' stellt. ... [ weiterlesen ]

Forum Industrie 4.0 auf der Hannover Messe 2019

Vor acht Jahren hat sich in Hannover mit dem Forum Industrial IT eine Bewegung in Gang gesetzt, die den Begriff Industrie 4.0 und die digitale Revolution maßgeblich mit geprägt hat. Seitdem hat sich das Forum Industrie 4.0 zum internationalen Treffpunkt für nationale und globale Player entwickelt wenn es um Fragen der digitalen Transformation im Produktionsprozess geht. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Komm spielen!

Wenn am kommenden Montag die Hannover Messe ihre Tore öffnet, dann wird an vielen Ständen wieder gespielt. Egal ob Gewinnspiel, Glücksrad, Torwandschießen, Tischkicker gegen Automaten oder Tischtennis gegen Roboter. Auch der Fahrsimulator verursacht an Messeständen regelmäßig hohen Besucherandrang. Ist das nur Marketing oder was verbindet Spiele und Industrietechnik?... [ weiterlesen ]

Das große Wertversprechen

Zur dritten Ausgabe des Fachkongress Losgröße 1 und Mass Customization hatte das SPS-MAGAZIN gemeinsam mit SV-Veranstaltungen Ende Februar ins Technikmuseum nach Speyer geladen. Die Teilnehmer erwartete ein abwechslungsreiches Programm aus Fachvorträgen, Diskussionsrunden, Workshops und Werksbesichtigung. Die thematische Konstante bildete dabei die individualisierte Massenproduktion - wenngleich der Blick immer wieder über den Tellerrand der Automatisierungs- und Produktionstechnik hinausging. ... [ weiterlesen ]

Die Cloud als zusätzliches Wertversprechen

Die Elektrokonstruktion hat sich in den vergangenen 30 Jahren immer wieder neu erfunden und dabei große Effizienzschritte vollzogen. Die Digitalisierung hat sie mit ECAD-Tools dabei bereits vor über 30 Jahren gestartet. Von Anfang an mit dabei war das Unternehmen Eplan, dass den Konstruktionsprozess immer wieder mit Innovationen auf Effizienz getrimmt hat. Daneben spielt die Durchgängigkeit der Daten im Prozess eine zentrale Rolle. Mit Geschäftsführer Sebastian Seitz sprachen wir über diese Durchgängigkeit und die Bedeutung der Cloud im Portfolio des Unternehmens.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Automatisierung im Zeichen der Sicherheit

Unter dem Motto 'Wir automatisieren. Sicher.' präsentiert Pilz auf der Hannover Messe neue Automatisierungslösungen für verschiedene Branchen. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen Neuheiten aus den Bereichen Bedienen und Beobachten, sichere Sensorik, I/O-Systeme sowie Services. Mit im Gepäck: Ein IO-Link-Master-Modul für PSSuniversal 2, der weltweit niedrigste Betätiger und ein modular aufgebautes Betriebsartenwahl- und Zugangsberechtigungssystem.... [ weiterlesen ]

Sonderschau 'Modulare Produktion'

Auf der Sonderschau 'Modulare Produktion' demonstrieren Hersteller, Anwender und Modulbauer bereits im dritten Jahr, wie sich durch die Standardisierung von Schnittstellen die Flexibilität von Anlagen in der Prozessindustrie erheblich verbessern lässt. Kernelement dafür ist eine durchgehende Modularisierung sowie der verstärkte Einsatz von intelligenter, dezentral verteilter Automation.... [ weiterlesen ]

Plattform für TSN-Anwendungen

Kontron hat mit der KBox A-230-LS eine kompakte Industrial-Computer-Plattform speziell für Time Sensitive Networking (TSN)-Anwendungen entwickelt. Sie ist mit einem SMARC-Modul auf Basis des NXP Dual Cortex A72 LS1028 Prozessors ausgestattet. Der Rechner bietet bis zu fünf TSN-fähige 1GB Ethernet Ports direkt aus dem Controller an und erfüllt die Spezifikationen gemäß des TSN-Standards IEEE 802.1. Damit eignet sich die KBox ideal für den Einsatz in Industrial-IoT-Umgebungen, die auf Ethernet-Protokoll-Standards basieren.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Angekommen!

Transformation ist eine gewaltige Leistung. Sie ist mehr als Weiterentwicklung, mehr als Anpassung und mehr als Veränderung. Transformation erfordert Vordenker und Macher. Sie braucht aber auch Offenheit und Neugier von denen, die nicht in der ersten Reihe stehen, sondern vor allem mitmachen. So gesehen ist seit 2011 - als auf der Hannover Messe zum ersten Mal von Industrie 4.0 die Rede war - enorm viel passiert. Von der Zukunftsvision über erste Anwendungsbeispiele bis jetzt, da die Themen digitale Transformation und Vernetzung sowohl in den Köpfen als auch in den Fabriken angekommen sind. ... [ weiterlesen ]

Der Digitalisierung einen großen Schritt näher

Um die digitale Transformation zu meistern, haben Unternehmen einige Herausforderungen zu erledigen: Vernetzung, Analytik, Produktivitätssteigerung und neue Geschäftsmodelle sind Themen, die sie auf dem Zettel haben müssen. Wago zeigt dazu auf der Hannover Messe eine neue Automatisierungsplattform, die auf offenen Standards basiert. Rainer Schmutte, Leiter Vertrieb Automation Deutschland, erklärt das Offenheitskonzept des Mindener Unternehmens. ... [ weiterlesen ]

OPC UA over TSN steht in den Startlöchern

Auf der SPS IPC Drives im November 2018 gab es eine bemerkenswerte Pressekonferenz der OPC Foundation: Das erste Mal in der Geschichte der Industriekommunikation schienen alle Beteiligten über Unternehmensgrenzen, Feldbusorganisationen und Weltregionen hinweg an einem Strang zu ziehen und sich auf eine gemeinsame Lösung für die industrielle Feldkommunikation zu einigen: OPC UA via TSN. "Damit ist der dritte Feldbuskrieg noch einmal abgewendet worden", kommentiert Stefan Schönegger das Geschehen. Mit ihm sprachen wir über die Erwartungen an OPC UA und TSN und die Chancen, die sich daraus für Automatisierungsanwender ergeben.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Drama oder Komödie?

Wäre die Digitalisierung der Industrie ein Theaterstück, dann wäre das Bühnenbild eine Welt, die sich permanent in einem dynamischen Wandel befindet. Der Hauptdarsteller wäre der Produkthersteller, der seine Geliebte (eine zur Individualisierung neigende Kundschaft) dauerhaft an sich binden will. Die Handlung würde indes von einem unsichtbaren Wesen namens Internet vorangetrieben, das - weder gut noch böse - den Handelnden sowohl Chancen als auch Risiken verspricht, aber unerbittlich auch Tribut verlangt. Der Schurke ist die Disruption, die alle bedroht und immer wieder Opfer fordert. Mit dem Unternehmensberater Wolfgang Blome sprachen wir über die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Fertigungsindustrie im allgemeinen und der Automatisierungstechnik im Besonderen. ... [ weiterlesen ]

Betriebssystemunabhängig

Fertigungsprozesse im Rahmen von Industrie 4.0 sind zunehmend auf die Verfügbarkeit von Daten angewiesen. Bei einem Ausfall von Steuerungssystemen muss die Funktionalität möglichst schnell wiederhergestellt werden. Dafür werden Sicherungskopien eingesetzt. Mit WaxarIndustry steht eine Backup-Lösung zur Verfügung, die die Bit-genaue Kopie aller Daten direkt von der Festplatte erstellt und daher unabhängig vom Betriebssystem arbeitet.... [ weiterlesen ]

Früh übt sich

Praxis statt reine Theorie - darauf setzen die Verantwortlichen der Fakultät für Technische Prozesse der Hochschule Heilbronn. So steht den Studierenden des Studiengangs Technisches Logistikmanagement (TLM) mit IndustrialPhysics eine Simulationssoftware zu Verfügung, mit der sie realitätsnahe Programmierungen vornehmen, die Auswirkungen direkt erkennen und analysieren können.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Echtzeit- Betriebssysteme

Spätestens wenn ein Gerät Echtzeitfunktionen benötigt, sollte man sich sehr genau mit dem Angebot fertiger Betriebssysteme beschäftigen, bevor man darüber nachdenkt, alles selbst zu entwickeln. Denn nicht nur der eigentliche Entwicklungsprozess muss schnell und einfach sein, sondern auch die Produktpflege.... [ weiterlesen ]

Mittlere und große Steuerungssysteme

Die Auswahl einer Steuerung ist mehr denn je die Entscheidung für ein gesamtes System zu dem auf jeden Fall das I/O-System und die Kommunikationstechnologie, häufig aber auch die Visualisierung und die Antriebe gehören. Dafür erhält der Anwender aufeinander abgestimmte Komponenten und vorgefertigte Funktionen, die die Entwicklungsgeschwindigkeit deutlich erhöhen.... [ weiterlesen ]

Digital Twins ändern Abläufe im Maschinen- und Anlagenbau

Wer eine Maschine plant, erschafft heute parallel ein virtuelles Abbild. Realer und digitaler Zwilling tauschen dann Statusdaten aus, die Sensoren permanent erfassen. Unternehmen können so Produktfehler in der Entwicklungsphase früher erkennen - und ihre Anlagen und Bauteile selbst nach der Auslieferung kontrollieren. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Rekrutierung in Zeiten des Mangels

Linienmanager benötigen Personal, um das Wachstum und die technologische Entwicklung erfolgreich gestalten zu können. Auf Stellenanzeigen bewerben sich häufig wenige oder unpassende Kandidaten und dann noch mit überzogenen Gehaltsvorstellungen. Welche Möglichkeiten gibt es, um trotzdem die offenen Positionen mit den richtigen Mitarbeitern zu besetzen?... [ weiterlesen ]

Von der Cloud zum Software Defined Manufacturing

Mit einem außergewöhnlichen Themenmix empfing das ISW der Universität Stuttgart die Teilnehmer der dritten Stuttgarter Innovationstage. Der aktuelle Stand zur Maschinensteuerung aus der Cloud - auf den die Veranstaltung zurückgeht - wurde genauso behandelt wie das Potenzial von künstlicher Intelligenz für die Fertigung oder der Einsatz des digitalen Zwillings. Auch die Standardisierungsbemühungen hinsichtlich TSN oder 5G standen auf dem Programm. ... [ weiterlesen ]

Ingenieur 4.0

Digitalisierung und Vernetzung der Produktion verändern viele Betriebe grundlegend. Von der Ausbildung über die Maschinensteuerung bis hin zu den Geschäftsmodellen müssen Unternehmen neue Wege gehen. Vor diesem Hintergrund hat der VDMA damit begonnen, wichtige Handlungsfelder in neuen Themendossiers zu beschreiben. Das erste Dossier behandelt neue Kompetenzen, die sich Mitarbeiter im Zuge von Industrie 4.0 aneignen müssen. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Alles, nur kein Randthema

Moderne intelligente Produktionslinien sind wahre Datenfabriken: Eine Anlage mit einigen hundert vernetzten Systemen erzeugt bis zu einem Petabyte an Daten - pro Tag. Diese Daten sind ein wahrer Schatz für Servicetechniker und Analysen. Doch wie und vor allem wo lassen sich diese enormen Mengen effizient verarbeiten? Industrielles Edge Computing bietet hier Konzepte, die nicht nur eine Datenanalyse in der intelligenten Fabrik erlauben, sondern auch eine effiziente Administration der vernetzten Systeme.... [ weiterlesen ]

Mehr Power!

Die neue Generation der Pilz-Motion-Control-Steuerungssysteme PMCprimo C2 bietet aufgrund der gesteigerten Performance höhere Taktzahlen und damit mehr Fertigungsqualität. Die Systeme verfügen über SPS- und Motion-Funktionen und übernehmen innerhalb einer Anlage die Automatisierung inklusive Bewegungsmanagement an Servoachsen. ... [ weiterlesen ]

Die Zukunft heißt Plug&Produce

Stärkere Individualisierung von Produkten bedeutet immer kleinere Losgrößen - und damit häufigeres Umrüsten von Fertigungslinien. Bisher sind solche Änderungen der Anlagen meist nur mit großem manuellen Aufwand zu realisieren. Mit dem Ansatz der Industrie-4.0-Verwaltungsschale und dem Plug&Produce-Konzept könnte sich das drastisch ändern - einen Vorgeschmack gab ein Messedemonstrator auf der SPS IPC Drives. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Möglichkeiten für IoT-Geschäftsmodelle

Heutzutage werden die Begriffe Industrie 4.0 und Industrielles Internet der Dinge (IIoT) inflationär verwendet, insbesondere für Marketingzwecke. Im Gegensatz dazu sind wenige erfolgreiche IIoT-Geschäftsmodelle am Markt vorhanden - insbesondere solche, die zusätzlichen Nutzen für Kunden und Anbieter schaffen. ... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook
ANZEIGE
akYtec März

ANZEIGE
B&R Industrie-Elektronik GmbH


ANZEIGE
Siemens AG



ANZEIGE



Automation World meorga Kontakt