Fachartikel Steuerungstechnik (SPS, IPC, CNC)

Modern und zukunftssicher

Das 30-jährige Firmenbestehen, der Ausbau der Entwicklungskapazitäten oder die Neuvorstellungen zur kommenden SPS IPC Drives: Bei Sigmatek gibt es aktuell viel Spannendes. Darüber sowie über Markttrends und Strategien des Unternehmens hat sich das SPS-MAGAZIN mit Geschäftsführer Alexander Melkus unterhalten. ... [ weiterlesen ]

Analytics im cloudbasierten Roboterschweißen

Nicht nur der Wunsch nach höherer Effizienz rechtfertigt den zunehmenden Einsatz von Robotern. Bedingt durch den demografischen Wandel stehen Unternehmen vor der Herausforderung, den Erfahrungsschatz und das Wissen im Unternehmen zu halten. Der Ansatz einer datenbasierten Wissensgenerierung kann ein Beitrag zur Lösung dieses Problems sein. Dabei werden die Daten von Maschinen aufgezeichnet und analysiert. Das implizite Erfahrungswissen einzelner Mitarbeiter kann dadurch erfasst und in explizites Wissen überführt werden.... [ weiterlesen ]

Omrons neuer NX1-Controller

Omron kündigte im April die weltweite Einführung ihres neuen Maschinenautomationscontrollers der NX1-Serie an, mit dem die Produktivität gesteigert wird und gleichzeitig Informationen genutzt werden können. Gleichzeitig wird das Unternehmen eine Hochgeschwindigkeits-Analogeingangsbaugruppe (NX-HAD4) und eine Sicherheits-CPU-Baugruppe (NX-SL5) einführen, die mit der NX1-Serie verwendet werden können, um aktuellen Herausforderungen bei Fertigungsinnovationen - etwa eine verbesserte Qualitätskontrolle sowie flexible Sicherheitsmaßnahmen - begegnen zu können.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Ready or not?

"Defizite bei der Digitalisierung" und "Digitalisierung überspringt 50-Prozent-Marke": Diese leicht konträren Überschriften erregten kürzlich die Aufmerksamkeit des Verfassers dieser Zeilen. Wie ist es aber nun tatsächlich um die deutsche Industrie bei diesem wichtigen Thema bestellt?... [ weiterlesen ]

Durchgängige und sichere Bedienkonzepte

Als Nachfolgetechnologie von OPC Classic hat sich OPC UA als M2M-Kommunkationsprotokoll in der Automatisierungstechnik etabliert. Steuerungen und HMI-Geräte von Phoenix Contact profitieren dabei von den neuen Möglichkeiten. So erlaubt OPC UA neben der einfacheren Handhabung einen zugriffssicheren Datenaustausch. ... [ weiterlesen ]

Vom Traditionsunternehmen zum Start-up

Das Thema Digitalisierung stand Ende August im Mittelpunkt des Besuchs von Prof. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, bei der Blumenbecker Gruppe in Beckum. Im Rahmen der zweistündigen Visite stellte Dr. Wolfgang Fink, Geschäftsführer der Blumenbecker Gruppe, dem Minister am Beispiel von drei Projekten die Digitalisierungsstrategie des Unternehmen vor. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Sinnvoll oder nicht?

Prognosen für einen vollständigen Technologiebruch waren in der Automatisierungstechnik bisher selten zutreffend. So z.B. bei Industrie-PCs als Ablöse für klassische SPSen. Heute weiß man: Anwender setzen auf einen Mix aus zentraler und dezentraler Steuerungstechnik und tendieren aktuell sogar eher wieder zu dezentralen Architekturen. Nicht zuletzt angefeuert durch das Schlagwort Industrie 4.0 wird aktuell vermehrt gemutmaßt, dass cloudbasierte Steuerungen mit eventbasierten Applikationen künftig klassische Steuerungsarchitekturen ersetzen. Wie sind diese Prognosen zu bewerten?... [ weiterlesen ]

Zwillinge durch und durch

Um auf gleicher Fläche mit unveränderten Personalressourcen das Produktionsvolumen zu erhöhen, wollte Homag die zu produzierenden Maschinen bereits vor ihrer Inbetriebnahme ausgiebig testen. Mithilfe einer Hardware-in-the-Loop-Simulationslösung, die reale Komponenten mit virtuellen kombiniert, setzt der Anlagenbauer nun ein Werkzeug ein, mit der sich die Inbetriebnahme simulieren lässt - und zwar so aussagefähig, dass es bei der Entwicklung neuer Maschinen und Anlagen keine Prototypen mehr braucht. ... [ weiterlesen ]

Dreidimensional sehen, was Sache ist

Je anschaulicher und zukunftsorientierter der Unterricht, desto größer die Aufmerksamkeitsspanne der Schüler, weiß Franz Widhalm aus mehr als 30-jähriger Erfahrung. Demnach versucht der gelernte Werkzeugmacher, der an einer Waldviertler HTL für Mechatronik das Konstruieren lehrt, so praxisnah wie möglich an die aktuellen Anforderungen der Arbeitswelt heranzuführen - ab diesem Schuljahr auch mit der virtuellen Inbetriebnahme von digitalen Zwillingen mit Eplan Harness proD.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Grafcet DIN EN60848 verstehen und anwenden - Teil 1

Konstrukteure sollten die Grafcet-Norm gut kennen, denn mit ihr können Maschinen exakt beschrieben werden und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass alle technischen Gesprächspartner einen Grafcet-Plan verstehen. Immerhin ist Grafcet seit vielen Jahren Bestandteil des Lehrplans von technischen Ausbildungsberufen. Unser zweiteiliger Beitrag führt in die Grundzüge von Grafcet ein und beschreibt wichtige Elemente.... [ weiterlesen ]

Ein Tool - tausend Anwendungen

In Linearlösungen für industrielle Automatisierungsanwendungen sind oft unterschiedliche Eigenschaften gefragt: mal geht es um Präzision, mal um Geschwindigkeit, mal um Tragkraft oder Laufruhe. Normalerweise sind viel Erfahrung und Zeit notwendig, um entsprechende Systeme zu konstruieren und in Betrieb zu nehmen. Moderne Softwareumgebungen können Ingenieure und Konstrukteure jedoch gut unterstützen: Dann entsteht aus einer Vielzahl an Möglichkeiten innerhalb kurzer Zeit die passende Kombination aus Lineareinheit, Motor und Steuerung. ... [ weiterlesen ]

Fünf Stufen zur Industriecloud

Clouddienste für Privat- und Business-Nutzer gibt es heute reichlich, doch die speziellen Anforderungen von Industriekunden in der Automatisierungstechnik werden von diesen Angeboten bislang kaum abgedeckt: Mit den Cloud Solutions stellt der Automatisierungsanbieter Turck jetzt eine Lösung vor, die genau auf diese Anforderungen zugeschnitten ist und lokal oder extern gehostet werden kann.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Disruption oder Kontinuität?

Bekanntlich ist nichts beständiger als der Wandel. Das ist gut so und wir nennen das Fortschritt. Manchmal kommt der Wandel aber so gewaltig daher, dass von einer Kontinuität beim besten Willen nicht mehr die Rede sein kann. Dann spricht man von Disruption.... [ weiterlesen ]

Redundantes Paar

Die modulare SPS-Serie Melsec iQ-R von Mitsubishi Electric ist jetzt als vollredundantes Steuerungspaar mit hoher Leistung und Zuverlässigkeit erhältlich. Zur Reduzierung der Gesamtbetriebskosten sind in die SPS verschiedene Funktionen zur Überwachung und Steuerung der Sicherheit integriert.... [ weiterlesen ]

"Wir sehen uns als Transportdienstleister"

Die durchgängige Digitalisierung der Produktion schafft neue Herausforderungen für Fertiger und deren Maschinen- und Anlagenpark sowie die begleitenden Assets - insbesondere für die Kommunikation der Geräte untereinander sowie mit überlagerten Systemen. Ethernet, WLAN, 5G usw.: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten den Informationsaustausch der Systeme untereinander zu verbessern, um die Systeme miteinander kommunizieren zu lassen. HMS Industrial Networks ist Spezialist für sämtliche Ebenen der industriellen Kommunikation und unterstützt seine Kunden dabei, die jeweils beste Lösung zu finden. Mit Thilo Döring sprachen wir über die heutigen Anforderungen für Maschinen- und Anlagenbauer auf dem Weg in die smarte Fertigung.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Visualisierung per Web

Schon lange setzt Bachmann Electronic in Sachen Visualisierung auf Web-Technologien. Heute zeigt sich immer mehr, dass der österreichische Automatisierer damit auf das richtige Pferd gesetzt hat. Gerade mit der Kombination aus der Software Atvise und den hauseigenen HMI-Panels bietet Bachmann ein attraktives und leistungsstarkes Bundle für eine Vielzahl von Anwendungen.... [ weiterlesen ]

"Attraktives Bundle"

Welche Anforderungen stellt der Maschinen- und Anlagenbau heute an Visualisierungslösungen? Wie sieht der Weg vom klassischen HMI zu durchgängigen und webfähigen Visualisierungslösungen aus? Und wie unterstützt Bachmann seine Kunden bei diesem Wandel? Darüber hat sich das SPS-MAGAZIN mit Alexander Höss, verantwortlich für die Atvise-Produktfamilie, und Heinz Roth, zuständig für die HMI-Hardware des Automatisierungsanbieters, unterhalten. ... [ weiterlesen ]

PLCnext Control AXC F 2152

Es ist ein langer Weg von der Idee, der anschließenden Erstellung eines Konzepts und Gestaltung des Entwurfs über die Durchführung zahlreicher Tests bis zur Zertifizierung des finalen Produkts. Diese Aussage gilt in mehr oder minder starker Ausprägung für jede Branche und jeden Produktbereich. Mit der PLCnext Control AXC F 2152 stellt Phoenix Contact deshalb eine Steuerung zur Verfügung, die aufgrund offener Schnittstellen und standardisierter APIs selbst zukünftige Technologien und Protokolle unterstützt.... [ weiterlesen ]

Anzeige

"Wer nichts tut, wird irgendwann Probleme bekommen"

Das Thema Industrie 4.0 hat in der Automatisierungswelt ein neues Kapitel aufgeschlagen: Die hochintegrierte Fertigung von der kundenindividuellen Konfiguration eines Produktes über dessen Konstruktion bis hin zur Auslieferung beim Kunden ist das Ziel, das verfolgt wird. Mit Smart Engineering and Production 4.0 - kurz SEAP 4.0 - zeigen Eplan, Phoenix Contact und Rittal auf der Hannover Messe immer wieder praxisorientierte Lösungen, die am Beispiel der Fertigungsprozesse im Schaltschrankbau eines deutlich machen: Auf der Basis der empfohlenen Standards sind schon heute smarte Anwendungen mit hohen Effizienzgewinnen möglich. Auf der Hannover Messe hatten wir Gelegenheit, mit drei Geschäftsführern der beteiligten Unternehmen über SEAP 4.0 als Beispiel für angewandte Industrie-4.0-Technologien zu sprechen.... [ weiterlesen ]

Zwischen Welten wandeln

Künftig können Nutzer von Virtual Reality (VR) noch einfacher, natürlicher und in Echtzeit zwischen realen und virtuellen Welten miteinander interagieren. Eine Szene aus der realen Welt kann in die virtuelle Realität übertragen und von dort ein Feedback in die reale Situation zurückgespiegelt werden. Eine neue X-Reality-Technologie, die das ermöglicht, zeigte das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI auf der Cebit.... [ weiterlesen ]

Ausbildungspaket für die CNC-Programmierung

Bisher war die digitale CNC-Prozesskette für die Ausbildung nicht lückenlos abzubilden. Zusätzliche Komponenten mussten aufwendig integriert werden, um alle Schritte für die CNC-Programmierung vermitteln zu können. Jetzt gibt es eine zukunftsfähige Komplettlösung, die die gesamte Prozesskette darstellt. Auszubildende können deren einzelne Schritte digital am Rechner ausführen und zwar vom Entwurf in Siemens NX über die Programmierung bis zur Simulation an virtuellen Maschinen. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Rückgrat für digitalisierte Prozesse

Digitale Unternehmen leben davon, Informationen ganzer Produktionen jederzeit, überall und standortübergreifend verfügbar zu haben. Um die Prozesse schnell zum Laufen zu bringen, am Laufen zu halten und kontinuierlich verbessern zu können. Dazu braucht es zuverlässige und leistungsfähige industrielle Kommunikationsnetzwerke mit entsprechender Konzeption und Planung, wie der folgende dritte und letzte Teil der Artikelserie zeigt. ... [ weiterlesen ]

"Mit Abstand die Nummer 1"

In den vergangenen Jahrzehnten ist die Automatisierungstechnik immer leistungsstärker, schneller und funktionaler geworden. So auch die Komponenten der Siemens-Marke Simatic, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird. Aktuell öffnet sich aber, bedingt durch Digitalisierung und dem industriellen IoT, das Tor zu einer ganz neuen Fertigungswelt. Welche Rolle die klassische Hardware in diesen Zeiten noch spielt, darüber hat das SPS-MAGAZIN mit Ralf-Michael Franke gesprochen, dem Chef der Siemens-BU Fertigungsautomatisierung. ... [ weiterlesen ]

Die App für die Minifabrik

Das Internet of Things (IoT) und die Cloudtechnologie sind heutzutage als fortschrittliche Themenfelder der Digitalisierung und der Industrie 4.0 in aller Munde und gleichzeitig ein sehr aktueller Themenbereich in der Forschung an Hochschulen und Universitäten. Am Institut für Mechatronik der Fakultät Maschinenbau an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfenbüttel wurde ein ausbaubares Konzept eines vollautomatisierten Produktionsprozesses im Sinne der Industrie 4.0 entwickelt. Über eine Smartphone-App soll eine vollständig cloudbasierte Steuerung einer Minifabrik angesteuert werden. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Montage am Puls der Zeit

Die vierte industrielle Revolution lässt für die Montage große Umbrüche erwarten. Das stellt Unternehmen vor die Frage, wie sie proaktiv die Zukunft ihrer Montage gestalten können. Die Teilnehmer des 29. Deutschen Montagekongress nutzten die Gelegenheit, um entsprechende Konzepte und Best-Practice-Beispiele zu diskutieren. Teil der Veranstaltung war auch die Auszeichnung der besten Montageidee 2018.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook SPS-Googleplus
ANZEIGE
SPINNER GmbH


ANZEIGE
INA APP





Automation World