Fachartikel Sensorik und Messtechnik

Wandlungsfähig

Mit dem NXT Vegas startet IDS die Einführung einer neuen Gerätegeneration, die Bildverarbeitungsaufgaben völlig eigenständig bearbeiten, aber auch mit vorverarbeiteten Daten eine PC-Anwendung unterstützen kann. Auf der frei programmierbaren Plattform können auch eigene Vision Apps installiert werden, und schafft so universelle Einsatzmöglichkeiten.... [ weiterlesen ]

Datenlogger der verbindet

Im Lieferprogramm des HD35-Funkdatenloggers befinden sich Sensoren für alle gängigen Messgrößen. Das Angebot reicht von der Erfassung der Temperatur, relativer Feuchte und Druck über die Messung der Beleuchtungs- und Bestrahlungsstärke bis hin zur Messung der Raumluftqualität. Die jeweiligen technischen Komponenten können dabei individuell angepasst und konfiguriert werden.... [ weiterlesen ]

Big Data smart nutzen

Die heutige Messtechnik bildet die Brücke zwischen Industrie 4.0 und Big Data. Mit dem Messwerterfassungssystem ProfiMessage D lassen sich Messdaten schnell und einfach erfassen. Als modulare Mess-, Steuer- und Überwachungsgeräte konzipiert, eröffnen sich so Möglichkeiten, die Messtechnik als einen informationstechnischen Baustein in der Smart Factory zu nutzen. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Hitzebeständig

Wo es heiß hergeht, stoßen konventionelle Strömungssensoren oft an Grenzen. Kühlkreisläufe in Sinteröfen sind dafür ein gutes Beispiel, denn bei Temperaturen jenseits der 100°C sind die meisten Sensoren überfordert, quittieren nach kurzer Zeit den Dienst und müssen häufig ausgetauscht werden. Die thermischen Strömungssensoren FlexFlow dagegen funktionieren selbst bei Prozesstemperaturen bis +150°C zuverlässig. Kurzzeitige Temperaturspitzen beeinträchtigen ihre Funktion nicht. Da die Sensoren zudem ohne bewegliche mechanische Bauteile auskommen, sind sie nahezu wartungsfrei.... [ weiterlesen ]

Rückstau erkennen

In modernen CNC-Fräsmaschinen erfolgt die Werkstückspannung automatisiert mit Unterstützung integrierter Hydraulikaggregate. Von der SPS gesteuert fördern diese über eine Öldruckleitung ein definiertes Ölvolumen auf die Spannvorrichtung, bei der Spanndrücke bis zu 240bar entstehen. Bislang eingesetzte Drucksensoren zur Steuerung der Spannvorrichtung über den Öldruck lieferten aber mitunter falsche Messergebnisse durch einen entstehenden Rückstaudruck. ... [ weiterlesen ]

Digitaler Schlüsselbund

Selbst, wenn ein mobiles Bediengerät ein Fall für den Elektronikschrott ist, bietet Vega über sein Kundenportal jetzt die Möglichkeit, bereits verloren geglaubte Zugangsdaten zu retten und Ersatzgeräte im Handumdrehen zu synchronisieren. In Deutschland gehostet, arbeitet das Portal myVega nach strengen Datenschutzrichtlinien. Alle PINs und Zugangscodes, die zur Bedienung und Diagnose der Sensoren benötigt werden, sind hier durch aktuelle Verfahren sicher gespeichert. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Geringe Steifigkeit

Mit der TempC-Membran (Temperature Compensation) hat Endress+Hauser eine Membran mit einer möglichst geringen Steifigkeit entwickelt. So könnenTemperatureinflüsse auf die Druckmessung minimiert werden. Doch was unterscheidet die neue Membran von einer herkömmlichen?... [ weiterlesen ]

Messen im (Fertigungs-)Takt

Die moderne Industrie verlässt sich weltweit mehr und mehr auf immer intelligenter werdende Roboter, die hochpräzise Arbeiten schnell und nahezu 100% zuverlässig ausführen. Maßgeblich für den Einsatz intelligenter Robotik sind innovative Sensoren, die die Schnittstelle zwischen der Außenwelt und dem Roboter bilden. ... [ weiterlesen ]

Kompakter Problemlöser mit Lichtlaufzeitmessung

Das Radar der Flugsicherung oder das Lidar in der Meteorologie - beide Verfahren basieren auf dem gleichen Prinzip: Ein Signal wird abgestrahlt und von dem zu messenden Gegenstand reflektiert. Über die Messung der Laufzeitmessung kann so sehr einfach auf den Abstand geschlossen werden. Die neuen Abstandssensoren der Serie PMD OGD arbeiten mit der so genannten Time-of-Flight-(ToF)-Methode - statt der Radiowellen wie beim Radar kommt hier Laserlicht zum Einsatz.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Auf der gleichen Wellenlänge

Volumetrische Kompensation systematischer Geometrieabweichungen von Mess- und Werkzeugmaschinen durch vollautomatische Kalibriermessungen mit Submikrometer-Genauigkeit bietet das interferometrische Messsystem LineCal. Technologisches Herzstück ist der Industrial Displacement Sensor IDS3010 - ein optischer Mehrkanal-Wegmesssensor, der die extrem hohe Präzision der Interferometrie erstmals mit industrietauglicher Kompaktheit und Konnektivität vereint.... [ weiterlesen ]