Fachartikel InVision

Sensor Integration Machine

In der smarten Fabrik sind vermehrt Aufgaben der automatisierten Qualitätskontrolle, Prozessanalyse und vorausschauenden Wartung gefordert, die aber ohne geeignete Sensorik und nachgelagerte Dateninterpretation nicht zu realisieren sind. Die einfache Einbindung der Sensoren ist dabei Voraussetzung für eine wirtschaftliche Umsetzung. Somit wird mit der zunehmenden Komplexität sensorbasierter Lösungen auch die individuelle Programmierung der Sensoren immer wichtiger. Das Eco-System AppSpace von Sick berücksichtigt dies. ... [ weiterlesen ]

Die Brücke zur Anwendung

Schon lange war bei den Anwendern der Wunsch vorhanden, Vision-Systeme individuell auf ihre Applikationen anpassen zu können. Mittlerweile sind die ersten solcher individualisierbaren Bildverarbeitungssysteme auf dem Markt. Wo die Vorteile dieser Systeme liegen und wie sie überhaupt funktionieren, wurde während einer Expertenrunde auf dem VDMA-Forum während der SPS IPC Drives 2017 diskutiert.... [ weiterlesen ]

Einschalten und loslegen

Die Idee hinter den Smart Vision Solutions (BVS) Konzept von Balluff ist es, dass der Anwender sich aus dem Produktportfolio - entsprechend seiner Aufgabenstellung - die passenden Lösung aussucht und sich nach der Installation sofort zurechtfindet. Alle Geräte folgen dabei dem immer gleichbleibenden, webbasierten Bedienkonzept BVS-Cockpit, das auf Halcon-Funktionsalgorithmen basiert.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Rückverfolgbarkeit

Viele Unternehmen haben einen eigenen Beschriftungsstandard für ihre Data Matrix Codierungen, der die minimalen Anforderungen der Beschriftungsqualität definiert. Vor allem in den Zulieferervorschriften ist die geforderte Beschriftungsqualität von großer Bedeutung. Dies zu kontrollieren und zu prüfen ist anhand einer Qualitätsbewertung möglich. ... [ weiterlesen ]

Das perfekte Volumen

Das hochgenaue 3D-Frachtvermessungsystem AFM-4 (Automatic Freight Measurement) misst automatisch das Volumen von Stück- oder Frachtgütern. Zusätzlich kann in die Anlage eine Waage, Kameras zur Zustandserfassung und ein Barcodescanner zur Initialisierung der Messung eingesetzt werden. Das System kann an am Markt verfügbare Schnittstellen angebunden werden.... [ weiterlesen ]

Unverwüstlich

Gängige Handscanner sind aus Kunststoff und halten die Produktionsbedingungen der Industrie nicht lange aus. Lebenserwartungen von nur sechs bis zwölf Monaten sind keine Seltenheit. Im Regelfall stellen die Hauptkosten bei einem Ausfall von ID-Lesegeräten nicht die Kosten der Geräte dar, sondern die Ausfälle durch Produktionsverzögerung und -stillstand. Der Handscanner ID Phaser ist dagegen aus Luftfahrtaluminium und wird aus dem Vollen gefräst. Damit widersteht er selbst den härteste Produktionsbedingungen. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Digitale Prozessregler

Machine Learning ist ein Thema, das in immer mehr Produkten und Anwendungen Einzug hält. Einer dieser Bereiche ist nun auch der Bereich Prozessregler.... [ weiterlesen ]

Produkte im Ex-Bereich

Beim Ex-Schutz steht an vorderster Stelle die Verhinderung einer Explosion. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist Schutz durch Eigensicherheit.... [ weiterlesen ]

Ohne Fehl und Tadel

Scheuermann+Heilig GmbH mit Sitz in Buchen hat sich in mehr als 50 Jahren mit Produkten aus Band und Draht weltweit einen Namen gemacht. Innovative Feder-, Stanz-, Biege- und Montageteile zählen zum Sortiment. In Kooperation mit Di-soric Solutions hat die Firma eine optische Prüfanlage durch ihr Schwesterunternehmen SH Automation entwickeln lassen, die Stanz- und Biegeteile auf Fehlerfreiheit kontrolliert. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Kompetenzen ausbauen

Seit Mitte September ergänzt Matrix Vision mit seinem Produktportfolio das Programm der Balluff Gruppe. Was aber waren die Hintergründe für die Akquisition und wie wird es weiter gehen? Unser Schwestermagazin inVISION sprach zu diesen Themen mit Florian Hermle, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Balluff, sowie Uwe Furtner, Geschäftsführer der Matrix Vision.... [ weiterlesen ]