Fachartikel Antriebstechnik

Kennen Sie Ihre Maschine?

Bei der Zustandsüberwachung von Produktionsanlagen lassen sich z.B. Informationen für eine vorausschauende Wartung ableiten und somit ungeplante Stillstandszeiten vermeiden. Bei der Überwachung werden allerdings nicht nur die Daten der Maschine sondern auch Erfahrungen gesammelt, um eine Prozessoptimierung durchführen zu können. Helfen können dabei die Positionssensoren der R-Serie V sowie der neue TempoLink Sensorassistent.... [ weiterlesen ]

Frequenzumrichter

Frequenzumrichter verrichten ihren Dienst in unzähligen Maschinen und Anlagen - quer durch alle Branchen der Industrie. Das Angebot auf dem Markt reicht von motorintegrierten Lösungen über kompakte Geräte für den Einbau auf der Hutschiene, bis zu schaltschrankgroßen Umrichtern für Mittelspannungsanwendungen.... [ weiterlesen ]

Der Weg zum hochpräzisen Planetengetriebe

Die Konstruktion von Planetengetrieben bietet den Vorteil, dass durch die Lastverteilung auf mehrere Zahnräder auch bei kompakter Bauweise hohe Drehmomente übertragen werden können. Damit die Drehzahl/Drehmoment-Wandlung bei kleinen Getrieben präzise funktioniert, kommt es jedoch bei der Fertigung der Getriebe und Zahnräder auf Erfahrung und ausgereifte Fertigungstechnik an.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Integriert und Intelligent

Antriebstechnik muss heute in vielen Fällen einen Spagat bewältigen: möglichst kompakt und gleichzeitig sehr leistungsstark sein. Dabei kommt es mehr und mehr auch auf integrierte Funktionalität an - vor allem in Bezug auf die Sicherheit. ... [ weiterlesen ]

Servoantriebe made in Germany

Im März 2010 gründeten Hans Beckhoff und Erwin Fertig gemeinsam das Joint Venture Fertig Motors GmbH in Marktheidenfeld. Ziel war es, Hightech-Servomotoren 'Made in Germany' zu entwickeln und zu produzieren. Seitdem hat das Unternehmen eine rasante Entwicklung genommen, die wohl kaum jemand in dieser kurzen Zeit erwartet hat. Dieser Erfolg machte nun einen Produktionsneubau am Stammsitz in Marktheidenfeld notwendig, der am 23. Februar diesen Jahres eingeweiht wurde.... [ weiterlesen ]

SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG 76646 Bruchsal | Tel.: +49 7251 75-0 sew@sew-eurodrive.de www.sew-eurodrive.de... [ weiterlesen ]

Anzeige

Passgenau ausgelegt

Weil die Anforderungen in Automatisierungstechnik und Maschinenbau immer komplexer werden, steigt in der Folge auch die Funktionalität der Geräte. Auf diese Entwicklung hin hat Stöber seine jüngste Antriebsregler ausgelegt. So auch ein neues Standalone-Gerät, das aufgrund der integrierten Leistungsversorgung und schmaler Bauweise besonders kompakte und wirtschaftliche Applikationskonzepte mit bis zu vier Achsen ermöglicht.... [ weiterlesen ]

Meister der Pirouette

Ob in der industriellen Automatisierung, in der Halbleiterfertigung oder in der Laser-Mikrobearbeitung - für die exakte Positionierung von Bauteilen sind motorisch angetriebene Drehtische in Kombination mit ein- und mehrachsigen Positioniersystemen wichtige Komponenten für schrittweise Arbeitsfolgen und Fertigungsprozesse. Sie unterscheiden sich im Hinblick auf Größe, axiale Belastbarkeit und Präzision, damit Konstrukteure auf die individuellen Anforderungen reagieren können.... [ weiterlesen ]

"85 Jahre Motorexpertise"

Panasonic ist hierzulande vor allem aus der Unterhaltungselektronik bekannt. Dabei ist der japanische Konzern in einer Vielzahl von Branchen aktiv und u.a. in der industriellen Automatisierungs- und Antriebstechnik sehr erfolgreich. Dieser Bereich macht sogar den größten Teil am Unternehmensumsatz aus. Welche Technologie dahinter steht und wie die Ziele für die Automatisierungstechnik in Deutschland und Europa aussehen, das schildert Yasushi Kato - als Development Director der Panasonic Motor Business Unit verantwortlich für Produkt- und Technologiemanagement im Bereich Antriebstechnik - im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Mehrwert durch Elektronik

Für mehr als 100 Industriezweige bietet Nord Drivesystems komplette Antriebslösungen aus einer Hand, die aus Getrieben, Motoren und Frequenzumrichtern bzw. Motorstartern bestehen. Die passende Kombination wird für jede Kundenanwendung aus einem abgestimmten Baukastensystem für Lösungen mit Abtriebsdrehmomenten bis 250.000Nm zusammengestellt. Dabei setzt das Unternehmen auf größtmögliche Fertigungstiefe und fertigt alle Komponenten inklusive Gehäusen oder Verzahnteilen komplett selbst. Ein besonderer Stellenwert kommt der Antriebselektronik zu. ... [ weiterlesen ]