Fachartikel SPS-MAGAZIN HMIS 2015

Daten für mehr Wertschöpfung
Wie Rittal auf dem Weg zu Industrie 4.0 die durchgängige Digitalisierung im Schaltschrankbau und das Zusammenwachsen von virtueller Planung mit realer Fertigung vorantreibt

Der Schaltschrankbau, bei dem Unikatfertigung und manuelle Tätigkeiten heute noch die Regel sind, scheint als Paradebeispiel für Industrie 4.0 nicht gerade prädestiniert zu sein. Vom Gegenteil ist allerdings Branchenprimus Rittal überzeugt. Der Schaltschrankhersteller arbeitet daher schon seit Längerem gemeinsam mit den Schwesterunternehmen Eplan, Cideon und Kiesling im Firmenverbund der Friedhelm Loh Group intensiv an der Entwicklung neuer Datenschnittstellen und Software-Werkzeuge, die durchgängige Prozesse - vom digitalen Artikel bis zur automatisierten Fertigung - ermöglichen sowie bei der Auslegung der Schaltschranktechnik unterstützen. In kürzester Zeit lassen sich damit auf Basis von Schaltplänen zunächst virtuelle und in Folge reale Schaltschränke aufbauen, mit neuartigen automatisierten Maschinen bestücken und sogar verdrahten. Wie das in der Praxis konkret funktioniert, demonstriert Rittal im Rahmen der kommenden Hannover Messe auf dem eigenen Stand sowie im Verbund mit Partnern.... [ weiterlesen ]

Harmonisch vereint
Kompakte Einheit kombiniert Linear- und Rotationsbewegung

Hub/Dreh-Bewegungen werden in vielen Handling- und Pick&Place-Anwendungen benötigt. Eine Einheit aus Linear- und Servomotor bietet Vorteile gegenüber rein mechanischen, pneumatischen oder teilelektrischen Antriebslösungen. Es lassen sich beliebige Kombinationen aus Linear- und Rotationsbewegung realisieren und dabei sowohl die lineare Kraft als auch das Drehmoment unabhängig voneinander regeln.... [ weiterlesen ]

Überwachung aus der Cloud
Sensoren für die digitale Produktion von morgen - Teil 7/7

Im Folgenden wird ein Beispiel für eine Fernüberwachung auf Basis eines technischen Cloudsystems vorgestellt, welches bei dem weltweit operierenden Druckmaschinenhersteller Heidelberg zur Überwachung der Produktqualität aufgebaut wurde. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Druckspitzen erfassen
Digitales Manometer für Druckspitzen-Analyse

Das Gerät Leo 5 ist das erste hochauflösende Manometer einer neuen Generation. Im Inneren sind eine präzise Sensorik, schnelle, hochauflösende Signalverarbeitung, Spitzenwerterfassung sowie Speicher mit Zeitstempel. Aber auch die äußeren Werte sind beachtlich: Edelstahlgehäuse, Sicherheitsglas, ein reinigungsfestes 16mm-Display mit Hintergrundbeleuchtung und kapazitive Touch-Tasten. ... [ weiterlesen ]

Elektronische mehrkanalige Geräteschutzschalter
Aktive Strombegrenzung schützt vor Überlastung und Kurzschluss

Schaltanlagen schalten und steuern Geräte und Maschinen - die Anforderungen an die Komponenten sind dabei in allen Branchen hoch. Wenn die Maschinen 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche laufen sollen, dürfen keine Störungen den Betrieb aufhalten. Die elektronischen mehrkanaligen Geräteschutzschalter vom Typ CBM von Phoenix Contact bieten einen erweiterten Schutz - die Ströme lassen sich stufenweise verändern und decken den größten Teil der Verbraucher ab.... [ weiterlesen ]

Ein Drehgeber, drei Betriebsmodi
Hochgenaue magnetische Drehgeber mit Display

Magnetische Wirkprinzipien im Zusammenspiel mit einer neuartigen Signalauswertung, unterstützt von leistungsstarken Mikrocontrollern. Mit einer neuen Drehgeber-Generation ist es technologisch gelungen, die Vorteile der magnetischen und der optischen Technologie zu vereinigen. Zudem ermöglicht die neue Drehgeber-Generation drei verschiedene Betriebsarten und die Programmierung über ein Display oder IO-Link.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Extremsportler
Induktive Sensoren für extreme Anwendungen

Die Auswahl an induktiven Sensoren ist groß. Ebenso groß sind auch die möglichen Einsatzgebiete für solche Geräte. Noch größer wird ihr potenzielles Einsatzspektrum, wenn sie selbst extremen Umweltbedingungen standhalten. Geschenkt wird den Sensoren hierbei nichts: hohe Feuchtigkeit, Säuren, Laugen, immense Drücke, extrem niedrige oder hohe Temperaturen sowie Temperaturwechsel etc. sind nicht selten - und im ungünstigsten Fall kommen gleich mehrere dieser Bedingungen zusammen.... [ weiterlesen ]

Blau statt rot
Höhere Encoder-Auflösungen mit blauem Licht

Neu entwickelte Abtast-Chips für optische Positions-Encoder mit einem Fotodioden-Design speziell für blaues Licht ermöglichen zukünftig deutliche Verbesserungen. Die kürzere Wellenlänge und Eindringtiefe der Photonen verbessert die Eigenschaften inkrementeller und absoluter Encoder, wie Auflösung, Signalamplitude, Klirrfaktor und Jitter. ... [ weiterlesen ]

Der Mann hinter der Logo!
Hinter jedem innovativen Produkt steckt ein passionierter Mensch. Josef Ploch arbeitet seit Jahrzehnten für und mit der Logo!

Mit Logo! 8 startet das erfolgreiche Siemens-Logikmodul in die nächste Generation. Das neue Modul erfüllt nahezu alle Kundenwünsche bei vereinfachtem Handling, mit vollen Kommunikationsmöglichkeiten via Ethernet, benötigt weniger Platz als Logo! 7 und vereinfacht Webserver-Applikation deutlich.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Dynamisches Handling für Stanzteil-Prüfung

Als Lohnfertiger in der Metallverarbeitung prüfte Brüggli Industrie die hergestellten Stanzteile bislang mit einer Sichtprüfung. Um die Qualitätssicherung zu verbessern und die Durchlaufzeiten zu reduzieren, wurde diese durch eine vollautomatische, bildverarbeitungsgestützte Prüfzelle von ATS ersetzt. PC-Control von Beckhoff sorgt dabei als integriertes Steuerungssystem für präzise Prüfabläufe und ein dynamisches Teile-Handling per Delta-Roboter.... [ weiterlesen ]