SIEMENS

Erschienen am: 02.07.2013, Ausgabe SPS-MAGAZIN 7 2013

Grafcet-Editor gekoppelt mit virtueller Anlage



Der Grafcet-Editor dient zur Erstellung von Ablaufsteuerungen. Mit der Prozess-Simulation SPS-Visu lassen sich Abläufe direkt testen.
Bild: MHJ Software GmbH & CoKG

Mit dem neuen MHJ-Grafcet-Editor lassen sich Ablaufsteuerungen nach DIN EN60848 erstellen und an den Anlagen der Prozess-Simulation SPS-Visu testen. Die Anlagen in SPS-Visu können somit sowohl für den Test von S7-SPS-Programmen, als auch für den Test von Grafcet-Ablaufsteuerungen verwendet werden. Mit dem Editor hat man ein Werkzeug, um fachübergreifend (und normgerecht) ein Steuerungsproblem zu beschreiben und diesen Ablauf mithilfe der Prozess-Simulation SPS-Visu direkt zu testen. Die Definition durch Grafcet ist unabhängig von der späteren SPS-Umsetzung und somit auch von Personen ohne SPS-Kenntnisse durchführbar. Die zum Test des Grafcet-Plans entstandene virtuelle Anlage kann anschließend direkt vom SPS-Programmierer für den Test seines S7-SPS-Programms genutzt werden.

Diesen Artikel bookmarken

Diese Seite zu Mister Wong hinzuf�gen Diesen Beitrag bei Webnews verlinken Diesen Artikel bei YiGG ablegen Diesen Artikel bei delicious speichern Diesen Beitrag bei MySpace posten