Erschienen am: 14.11.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN SPS-Special 2017

Lamellenkupplungen mit integrierter Kühlschmiermitteldurchführung



Die Baureihe ermöglicht einen einfachen Spindelaufbau, kurze Montagezeiten, schnelle Bearbeitungsgeschwindigkeiten und lange Standzeiten.
Bild: R+W Antriebselemente GmbH

R+W Antriebselemente hat die Lamellenkupplungsbaureihe LP um eine Variante mit integrierter Kühlschmiermitteldurchführung erweitert. Das bietet insbesondere den Herstellern von Werkzeugmaschinen mit langem Spindelaufbau Vorteile. Die speziell ausgelegten doppelkardanischen Spindelkupplungen können mittels integriertem Innenrohr sowie beidseitigen Adaptionsschnittstellen das Kühlschmiermittel über lange Distanzen direkt ins Werkzeug leiten. Sie sind mit CFK- oder Aluminium-Außenrohren ausgeführt. Symmetrische Konusklemmnaben sowie spezielle Wuchtungen garantieren darüber hinaus eine sehr hohe Laufruhe und gute Wuchtgüte. Etwaige Wellenversätze werden durch die torsionssteifen Lamellenpakete ausgeglichen.

Anzeige