Erschienen am: 14.11.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN SPS-Special 2017

Industrielle Kommunikation für die digitale Fabrik



Bild: Helmholz GmbH & Co. KG

Auf der Nürnberger Fachmesse zeigt Helmholz den Besuchern wie einfach Fernwartung in Zukunft sein kann. Visualisierung der Anlagenwerte, Alarmierung bei Überschreitung von Grenzwerten, Protokollierung von Betriebsdaten und der Zugriff von jedem Ort der Welt auf Maschinen und Anlagen: Das alles bietet das Portal myREX24 V2. Bei Störungen in der Anlage, z.B. durch Materialmangel, Verschleiß oder Bedienfehler, lässt sich das entsprechende Personal per SMS oder E-Mail benachrichtigen. Das Portal myREX24 V2 individual ist für große Projekte mit vielen Anlagen, Benutzern und Endkunden konzipiert. Ein flexibles Benutzermanagement mit umfangreichen Zugriffsrechten und Mandantenverwaltung ermöglicht es, den Überblick zu behalten und Zugriffe auf die Anlagen und ihre Daten sicher zu gestalten. Des Weiteren wird auf der SPS IPC Drives die neue Router-Generation von Helmholz vorgestellt. Die neuen kompakten Ethernet-Router im Hutschienenformat sind eigens für den Einsatz im industriellen Umfeld konzipiert. Die Geräte zeichnen sich durch eine integrierte Firewall, einen integrierten Vier-Port-Switch sowie durch zusätzliche Schnittstellen aus, z.B. seriell, Profibus und USB aus. Die ebenfalls standardmäßig integrierte zusätzliche WAN-Schnittstelle garantiert die Fallback-Möglichkeit bei Geräten mit Mobilfunkanbindung. Auch bei der industriellen Infrastruktur warten einige Neuigkeiten auf die Messebesucher. Der Managed Switch für Profinet ist jetzt mit bis zu 16 Ports verfügbar. Außerdem wurde das Portfolio im Bereich der Feldbus-Gateways erweitert: Buskoppler für Profibus/Profinet und Profinet/Profinet stehen ab sofort zur Verfügung.

Anzeige