Erschienen am: 14.11.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN SPS-Special 2017

Hybrid-Busleitungen für Ethernet und Profinet sparen Bauraum und halten sicher



Die Hybridleitungen besitzen eine UL- und NFPA-Zulassung und erfüllen die Anforderungen nach EAC und CTP.
Bild: Igus GmbH

Mit den neuen Leitungskombinationen aus Ethernet- oder Profinet-Elementen und Power-Adern in der CFBUS.PUR.H01-Serie zeigt Igus neue Einkabellösungen speziell für den Einsatz in Energieketten. Aufgrund der Versuche im Testlabor kann der Anwender nicht nur deren Lebensdauer online berechnen, sondern erhält auch eine Garantie von 36 Monaten. Durch den ölbeständigen PUR-Außenmantel eignen sich die neuen Leitungen insbesondere für den bewegten Einsatz in Werkzeugmaschinen und anderen anspruchsvollen Umgebungen. Neben den Hybridleitungen mit Profibus- und LWL-Elementen rundet jetzt die CFBUS.PUR.H01.049 mit CAT6 und die CFBUS.PUR.H01.060 mit Profinet die Vielfalt an Kombinationen ab. Das besondere Verseilelement wird durch einen mit Druck extrudierten, hoch ölbeständigen PUR-Außenmantel geschützt. Um eine weltweite Nutzung zu ermöglichen, besitzt die Leitungsfamilie eine UL- und NFPA-Zulassung und erfüllt die Anforderungen nach EAC und CTP.

Anzeige