Konstruktion (ECAD, MCAD)


Marktübersichten

Elektro-CAD-Systeme

Fachartikel & Produktneuheiten


Anpassungsfähig planen

SPS-MAGAZIN 3/ 2017 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

Seit 15 Jahren entwickelt und fertigt FiconTec Maschinen für Zusammenbau und Test von mikrooptischen und optoelektronischen Komponenten, Modulen und Subsystemen. Die Geräte platzieren z.B. Spiegel, Laserdioden oder Prismen mit einer reproduzierbaren Genauigkeit im Submikrometerbereich. Das Designteam für die Elektronik ist vor fünf Jahren auf die Software Ecscad umgestiegen. "Die Kosten pro Arbeitsplatz und für die Wartung des bisherigen Systems waren zu hoch", erinnert sich der Elektroingenieur Alexander Katsis. Eine mehrmonatige... [ weiterlesen ]



Startschuss für ganzheitliches Engineering

SPS-MAGAZIN Hannover Messe/ 2017 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

Zugegeben: Die Einführung von mechatronischen Arbeitsweisen stellt Unternehmen vor große Herausforderungen, denn bestehende Strukturen und Prozesse müssen verändert und überwunden werden. Die Schwesterfirmen Eplan und Cideon haben sich dieser Herausforderung gestellt und eine Lösung entwickelt, die den komfortablen, einfachen Einstieg in die Arbeitsweisen mechatronischer Teams ermöglicht. Für diese Plattform mit dem Namen Syngineer fällt der Startschuss zur Hannover Messe 2017. Ziel war es, eine unkomplizierte Lösung zu entwickeln,... [ weiterlesen ]



Auf dem Weg zur Rohrfertigung 4.0

SPS-MAGAZIN 7/ 2017 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

Das Unternehmen Poppe + Potthoff beschäftigt sich mit maßhaltigen Präzisionsstahlrohren. Zum Fertigungsprogramm gehören u.a. Rund-, Profil-, Ring-, Kapillar- und Kettenrohre. Allen gemeinsam ist die hohe Qualität und Maßhaltigkeit der Rohre, die oft in anspruchsvollen Anwendungen zum Einsatz kommen - z.B. in Einspritzleitungen von Motoren. Präzision beim Ziehen Der entscheidende Produktionsschritt in der Fertigung nahtloser Präzisionsrohre ist das Ziehen, bei dem Brammen durch eine ringförmige Matrize geführt und zu Rohren umgeformt... [ weiterlesen ]



Entwicklung trifft Fertigung

SPS-MAGAZIN 5/ 2017 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

Das Unternehmen Brasseler steht regelmäßig vor der Herausforderung, neue, häufig kundenspezifische Produkte zu entwickeln und in die Produktion zu überführen. Bis vor wenigen Jahren war das aufgrund des klassischen Medienbruchs zwischen Produktentwicklung und Fertigung, ein iterativer, oft aufreibender und zeitaufwendiger Prozess. Die Entwürfe wurden mit unterschiedlichen Tools erstellt, auch in der Fertigung gab es keine einheitliche NC-Lösung. Nur in bestimmten Fällen konnte auf herstellerseitige Lösungen mit leistungsfähiger... [ weiterlesen ]



DC-Link-Energie bequem auslegen

SPS-MAGAZIN 5/ 2017 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

Mit der Vorauswahl wird die Applikation und somit das Produkt bestimmt, danach werden die Daten der Anwendung eingegeben. Nach einer kurzen Berechnungszeit meldet das Tool als Ergebnis eine oder mehrere technisch passende Produktkonfigurationen zurück. Grundlage der Berechnungen ist eine durchgängige Simulation der Applikation auf Basis der eingegebenen Leistungen und Zeiten, wodurch das Ergebnis technisch über eine erste Orientierung hinausgeht. ... [ weiterlesen ]



Die zentrale Rolle der Simulation

SPS-MAGAZIN 4/ 2017 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

Die Simulationssoftware steht dabei als Middleware im Zentrum und fungiert als eine bereichsübergreifende Plattform, auf der zu jedem Zeitpunkt der aktuelle Entwicklungsstand verifiziert und auf Realisierbarkeit mit weiteren Bereichen überprüft wird. Dabei greifen die Fachbereiche Mechanik, Elektrik und Software zeitgleich auf dieselben Modelle zurück, die sie jeweils in ihrer nativen Entwicklungsumgebung bearbeiten, gemeinsam weiterentwickeln und mittels der Simulation sofort im Zusammenspiel testen. So wird der aktuelle Entwicklungsstand... [ weiterlesen ]



Smart Engineering

SPS-MAGAZIN SPS-Special 2016 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

Die smarte Produktentwicklung in Richtung Industrie 4.0 zieht Kreise: Datendurchgängigkeit im CAE, virtuelles 3D-Prototyping im Schaltanlagenbau und neue Trends in der Mechatronik sind nur einige der aktuellen Kernthemen. So steht das Zusammenwachsen von Mechanik, Elektrotechnik und Software zum Messeauftritt von Eplan und seiner Schwestergesellschaft Cideon unter dem Motto 'House of Mechatronics'. Besucher erhalten einen tiefen Einblick in den Syngineer, eine mechatronische Kommunikations- und Informationsplattform, die im Frühjahr 2017... [ weiterlesen ]



Produkt, Prozess und Faktor Mensch

SPS-MAGAZIN 11 2016 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

Vorgehensweisen, Methoden und Werkzeuge des Systems Engineering (SE) adressieren vornehmlich große Unternehmen und sind nicht auf die spezifischen Rahmenbedingungen von kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnitten. Aber besonders hier stehen Entwicklungsabteilungen vor enormen Herausforderungen, wie das Beispiel RK Rose+Krieger zeigt: Das Unternehmen mit etwa 560 Mitarbeitern weltweit entwickelt am Standort Minden Komponenten und Systemlösungen für die Automatisierungstechnik. Neben Katalogartikeln und modifizierten Standards gehören... [ weiterlesen ]



Universelle Verpackung

SPS-MAGAZIN 10 2016 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

Das Fraunhofer Anwendungszentrum Industrial Automation (IOSB-INA) in Lemgo arbeitet an der Vernetzung, Analyse und Überwachung sowie der benutzergerechten Gestaltung technischer Systeme in der Automation. Im Querschnittsprojekt Intelligente Vernetzung des Clusters it's OWL (Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe) forscht das Fraunhofer IOSB-INA an Plug&Play-Funktionen für intelligente Geräte, Maschinen und Produktionsanlagen. Dazu gehören auch digitale Beschreibungen von Produkten und Prozessen, aus denen Steuerungssoftware... [ weiterlesen ]



Servotechnik/ Motion Control

SPS-MAGAZIN 10 2016 inMOTION

Konstruktion (ECAD, MCAD)

In Folge steigt die Anzahl der in Maschinen und Anlagen verbauten elektrischen Antriebe. Zentralantriebe werden durch Einzelantriebe ersetzt, die als Teil einer elektronisch koordinierten Bewegungsführung höhere Anforderungen an die Dynamik erfüllen müssen. U.a. daraus resultierend kommen in der modernen Fertigung immer mehr Servoantriebe zum Einsatz, so dass in den nächsten Jahren mit einer überproportionalen Zunahme dieser Antriebe zu rechnen ist. In der Anwendung kann die Servotechnik mit stabiler Drehzahl, hoher Performance, präziser... [ weiterlesen ]