Termine

Messe             Fachtagung             Kongress             Workshop             Seminar             Training             Sonstiges

EMO-Hannover 2017

Datum: 18.09.2017 bis 23.09.2017

Ort: Hannover Messe

EMO-Hannover 2017Eine Messe des VDW

Kontakt: Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V

Homepage: www.emo-hannover.de

Kosten:


Rethink! SPMS 2017 – Driving the Internet of Manufacturing

Datum: 25.09.2017 bis 26.09.2017

Ort: Hotel Atlantic Kempinski Hamburg

Rethink! SPMS 2017 – Driving the Internet of ManufacturingDie Rethink!SPMS 2017 ist das Strategie Event für Vorstände der Produktion und Werkleiter, um aktuelle Projekte, neueste Entwicklungen, innovative Technologien und Trends im Bereich Smart Manufacturing, Lean Management und Industrie 4.0 auf einer Plattform an 2 ½ Tagen interaktiv zu diskutieren. Die Rethink! SPMS 2017 ist die Networking-Plattform für Top-Level Entscheider, speziell auf die Komplexität in Ihrem Unternehmen zugeschnitten und bietet Ihnen geschäftskritische Lösungen für die Entwicklung einer digitalen Strategie von morgen. Networking & Benchmarking – Treffen Sie 150+ Werkleiter und Produktionsentscheider auf der 3.Rethink!SPMS 2017.

Kontakt: we.CONECT Global Leaders GmbH

Homepage: rethink-smart-manufacturing.de/cms/media/uploads/events/3475/dokumente/Rethink__SPMS_2017_Interview_Prof._Jeschke.pdf

Kosten:


Forum Industrial Automation 2017

Datum: 26.09.2017 bis 27.09.2017

Ort: Abacco Hotels GmbH Korntal-Münchingen

Forum Industrial Automation 2017Die FDT Group und M&M Software laden Sie herzlich zum Forum Industrial Automation am 26. und 27. September in Stuttgart ein. Werfen Sie zusammen mit anderen Experten aus der Industrie und Forschung einen Blick in die Zukunft der Automatisierung. Der Fokus wird in diesem Jahr auf IoT und Smart Systems liegen. Moderne Automatisierungslösungen unterstützten und fordern die durchgängige, dezentrale Vernetzung von (Produktions-)Ressourcen. Cloud-, Edge- und Fog-Computing werden oft in einem Atemzug genannt. Somit hängt der Erfolg innovativer Ideen sowohl von der Wahl der richtigen Geschäftsmodelle, als auch von Technologien, Methoden und Standards ab. Ob in der Cloud oder vor Ort in Gateways, Steuerungen und intelligenten Sensoren, bei IoT und Smart Systems dreht sich alles um Daten. Fortschritte in den Bereichen AI, Big Data, Machine Learning, Predictive Analytics und Assistenzsysteme eröffnen neue Chancen, das Potential der verfügbaren Daten auszuschöpfen. Als etablierter Industriestandard unterstützt FDT® mit dem FDT IIoT Server (FITS™) Konzept die durchgängige informationstechnische Integration intelligenter Feldgeräte in derartige Szenarien und ist somit ein wichtiger Baustein für die Automatisierung der Zukunft. Die Vorträge des Forum Industrial Automation 2017 stellen sowohl Hintergründe, als auch praktische Anwendungen zu all diesen Themen vor: Angefangen von verfügbaren Anwendungen und Standards, über Security-Aspekte der Vernetzung bis zu visionären Ansätzen wird die gesamte Bandbreite der modernen Automatisierung diskutiert. Diskutieren Sie mit!

Kontakt: M&M Software GmbH

Homepage: mm-software.com/

Kosten: k.A


IBH Link UA – Embedded OPC UA Server/Client für Simatic-Steuerungen

Datum: 27.09.2017 bis 27.09.2017

Ort: Leipzig

Mit dem Einzug von Industrie 4.0 in die Industrieautomatisierung entstehen immer neue Anforderungen. Um diese effizient und möglichst schnell umzusetzen, muss die hohe Komplexität durch Modularisierungen und Standardisierungen herabgesetzt werden. In diesem Zusammenhang hat sich OPC UA als zukunftsweisender und unabhängiger Kommunikationsstandard erwiesen und gewinnt immer größere Bedeutung, wenn es darum geht, Maschinendaten von Steuerungen an übergeordnete Systeme zu übergeben. Wie aber lassen sich Prozessdaten aus Siemens-Simatic-Steuerungen auslesen und in die OPC-UA-Kommunikation einbinden? Die Lösung dazu zeigt der Workshop "IBH Link UA – Embedded OPC UA Server/Client für Simatic-Steuerungen" am 27.09.2017 in Leipzig. Im ersten theoretischen Teil werden die Möglichkeiten und Funktionen des IBH Link UA vorgestellt. Anschließend wird anhand einiger praktischer Beispiele und Übungen in kleinen Gruppen die Inbetriebnahme und Funktion des IBH Link UA erörtert. Hierbei richtet sich der Workshop an Nutzer von Steuerungen, wie Simatic S5, S7-200, S7-300, S7-400, S7-1200, S7-1500 und Logo!, die vorhaben, eine OPC-UA-Anbindung zu realisieren.

Kontakt: IBHsoftec GmbH

Homepage: automation-workshops.de/anmeldung-ibhsoftec.html

Kosten:


Automation-Workshops Leipzig 2017

Datum: 27.09.2017 bis 27.09.2017

Ort: Leipzig

Dieser dreieinhalbstündige Workshop umfasst eine Einführung in die PROFINET- Abnahmemessungen für Konstrukteure, Inbetriebnehmer und Instandhalter. Im Mittelpunkt stehen Grundlagen wie Physik, Schirmung, Netzlast und Priorisierung. Weitere Themen wie Switch-Funktionen, Topologie, Linientiefe, Protokollaufbau, Step7 Diagnose und Netzwerk Monitoring runden den Workshop ab.

Kontakt: IVG Göhringer

Homepage:

Kosten: 100,00€ zzgl. MwSt.


Automation-Workshops Leipzig 2017

Datum: 27.09.2017 bis 27.09.2017

Ort: Leipzig

Herr Göhringer erläutert detailliert, mit welchen Hilfsmitteln und Messgeräten die verschiedenen Fehlerursachen erkennbar sind. Als neutraler Experte geht er ausführlich auf die Stärken und Schwächen der einzelnen, auf dem Markt verfügbaren, Messgeräte ein. Abschließend werden die jeweils notwendigen Investitionen betrachtet und gegenübergestellt.

Kontakt: IVG Göhringer

Homepage:

Kosten: 490,00 € zzgl. MwSt.


Automation-Workshops Leipzig 2017

Datum: 27.09.2017 bis 27.09.2017

Ort: Leipzig

Sie lernen, Netzwerke und Feldbussysteme aus EMV-Sicht zu betrachten. Sie können durch die gelernten Maßnahmen die Leistungsfähigkeit Ihrer Feldbussysteme erhalten bzw. wiederherstellen und so unvorhersehbare Störungen vermeiden.

Kontakt: IVG Göhringer

Homepage:

Kosten: 490,00 € zzgl. MwSt.


all about automation leipzig

Datum: 27.09.2017 bis 28.09.2017

Ort: Messezentrum Globana Leipzig/Schkeuditz

all about automation leipzigDie all about automation leipzig ist die Fachmesse für Industrieautomation in der Metropolregion Mitteldeutschland. Im Fokus stehen erfolgreiche Produkte, einsatzbereite Lösungen und leistungsfähige Konzepte rund um die Themen Antriebstechnik, Steuerungstechnik, Industrieelektronik, Industrielle Kommunikation, Visualisierung und Sensorik sowie Komponenten, Dienstleistungen und Engineering für die Automation. Konstrukteuren und Entwicklern mit Bedarf an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen der Automatisierungsbranche bietet die Messe ein Konzept, das auf Qualität in der individuellen Beratung und Information setzt und dies mit den Vorteilen einer nah am Lebens- und Arbeitsort stattfindenden Messe kombiniert. Leser des SPS-Magazins erhalten durch Eingabe des Codes 69swHVDV bei der Besucherregistrierung auf http://www.automation-leipzig.de Eintritt, Parkplatz, Messekatalog sowie Snacks & Getränke in der Messehalle kostenfrei.

Kontakt: untitled exhibitions gmbh

Homepage: www.automation-leipzig.de

Kosten: 15 EUR


9. Aachener Montage-Tagung

Datum: 27.09.2017 bis 28.09.2017

Ort: Eurogress Aachen

9. Aachener Montage-TagungDie Montage stellt in der produzierenden Industrie den größten Wertschöpfungsanteil dar und ist damit wie kein anderer Unternehmensbereich den Herausforderungen einer schwankenden, in ihrer Vielfalt sich permanent verändernden Nachfrage ausgesetzt. Um den hieraus entstehenden Anforderungen gewachsen zu sein, muss die Montage in Bezug auf ihre Organisation, technische Ausstattung, Prozesssicherheit sowie Produktqualität immer auf dem neuesten Stand sein. In der zweitägigen Veranstaltung stellen Experten aus Industrie und Forschung eine ausgewogene Mischung aus innovativen Ansätzen und erprobten Best Practices vor. Das Themenspektrum reicht dabei von Ansätzen aus dem Bereich der Montageplanung und -organisation über das aktuelle Thema Industrie 4.0 und Logistikfragestellungen bis hin zu Montagetechnik und Roboteranwendungen. Traditionell fokussierte Branchen sind der Maschinen- und Anlagenbau sowie der Fahrzeugbau, aber auch andere Branchen wie Elektrotechnik profitieren von der Veranstaltung. Neben den Vortragssessions enthält das Programm der Montage-Tagung interaktive Workshops und Breakout-Sessions sowie eine Industrieausstellung und eine attraktive Abendveranstaltung.

Kontakt: WZLforum an der RWTH Aachen

Homepage: www.wzlforum.de/__C12571ED003C17E6.nsf/html/de_27092017_9aachenermontage-tagung.html?OpenDocument&searchquery=Montage-Tagung

Kosten:


Vierte Smart-Grid-Fachtagung

Datum: 27.09.2017 bis 28.09.2017

Ort: Minden

Die Digitalisierung des Energiemarkts erfordert neue Strategien und Geschäftsmodelle. Energieversorger stehen damit vor einem grundlegenden Wandel. 76% wollen mit digitaler Technik ihre Prozesse und Netzwirtschaft verbessern. Für mehr als 90% hat Cyber Security dabei höchste Priorität. Wie sich der Wandel bewältigt lässt, diskutieren Experten aus der Energiewirtschaft, Forschung und Industrie im Rahmen der 4. Smart-Grid-Fachtagung von Wago, am 27. und 28. September 2017, am Unternehmenssitz in Minden.

Kontakt: Wago Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Homepage: www.wago.com/smart-grid/de/

Kosten:


IO-Link Anwender-Workshop

Datum: 28.09.2017 bis 28.09.2017

Ort: Bielefeld

Der nächste IO-Link Anwender Workshop findet am 28. September in Bielefeld statt. Im Ravensberger Park werden in teilweise parallelen Sessions Grundlagen zum aktuellen technischen Stand und den Vorteilen der Technologien vermittelt. Zudem stellen sich Experten aus der IO-Link Community den Fragen und Anmerkungen der Technologieanwender. Eine begleitende Hausmesse von Produkt- und Dienstleistungsanbietern rund um das Thema IO-Link runden das Angebot des Workshops ab.

Kontakt: Profibus Nutzerorganisation e.V. / AP: Barbara Web

Homepage: www.io-link.com/de/UserWorkshop/UserWorkshop_Inhalte.php?thisID=127

Kosten: k.A.


Ein Rundumblick in die Connected Service World

Datum: 29.09.2017 bis 29.09.2017

Ort: Augsburg

Digitalisierung im Service bringt Kostenvorteile und neues Servicegeschäft. Dazu gehören: Neue Technologien wie Plattformen, Analytics und Monitoring; Serviceprodukte und deren Funktionen; Erfolgssichere Projektführung und Verkaufen mit Sicherheit. Das Besondere: 2 Referenten und Zeit zum Erfahrungsaustausch! Anmeldung unter: http://www.cluster-ma.de/veranstaltungskalender/clusterveranstaltungen/events-details/index.html?tx_cwcmaeventmanager_pi1%5Bevent%5D=1473

Kontakt: Mechatronik Cluster Bayern

Homepage: www.cluster-ma.de/veranstaltungskalender/clusterveranstaltungen/events-details/index.html?tx_cwcmaeventmanager_pi1%5Bevent%5D=1473

Kosten: 390,00€ / 350,00€


Funknetzwerk in der Intralogistik und Industrie

Datum: 12.09.2017 bis 05.10.2017

Ort: Verschiedene

Funknetzwerk in der Intralogistik und IndustrieE-Kanban-Systeme, FTS-Flotten und Kommissionieranlagen: Das sind nur drei von vielen Anwendungsbeispielen, in denen das sWave.NET-Funknetzwerk von Steute für kabellosen Signalaustausch sorgt und direkt an übergeordnete IT- und Kommunikationssysteme angebunden ist. Über diese Anwendungen, aber auch über die Voraussetzungen und die Grundlagen für den Betrieb von Funknetzwerken, informiert der Steute-Geschäftsbereich "Wireless" mit der Roadshow "Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie". Die Roadshow tourt vom 12. September bis zum 5. Oktober durch Deutschland und macht z.B. halt in Mainz, Stuttgart und Fulda. Auf der eintägigen Veranstaltung erhalten Konstrukteure im Maschinen- und Anlagenbau sowie Betriebstechnicker in Logistik und Industrie einen umfassenden und herstellerübergreifenden Überblick über Neuentwicklungen bei Funkschaltgeräten und Funktechnologien. Hauptreferent ist Jürgen Wollert, Professor für Mechatronik und eingebettete Systeme an der FH Aachen. Die Teilnahme an der Roadshow ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Steute Schaltgeräte GmbH & Co. KG / AP: Anette Kös

Homepage: roadshow.steute.com/de/index.php

Kosten: keine


Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data

Datum: 05.10.2017 bis 06.10.2017

Ort: 90411 Nürnberg

Der Technologietag 2017 der Fraunhofer-Allianz Big Data bietet einen breiten Überblick über praxisrelevante Technologien, digitale Dienstleistungen und Geschäftsmodelle in der produktionsnahen Informationsverarbeitung und reflektiert anhand von Best-Practice-Beispielen den aktuellen Stand der Technik. Fraunhofer-Experten stellen konkrete Anwendungen smarter Algorithmen und digitaler Dienstleistungen mit den sich ergebenden Mehrwerten vor und zeigen auf, wie Unternehmen von Big Data und Industrial Analytics profitieren können und ihr Geschäft fit für die datengetriebene Zukunft machen.

Kontakt: c/o Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse-

Homepage:

Kosten: 390,00€ / 290,00€


Fachforum 'Sicherheit + Automation'

Datum: 09.10.2017 bis 09.10.2017

Ort: Messe Motek in Stuttgart

Fachforum 'Sicherheit + Automation'Praxiswissen für die Sicherheit von Mensch und Maschine sind seit 10 Jahren der Anspruch der Veranstaltungsreihe "Sicherheit + Automation". In diesem Jahr findet die Veranstaltung als Fachforum im Rahmen der Messe Motek am 9. Oktober statt. In sechs Einzelvorträgen werden namhafte Experten über die Trendthemen der sicheren Automation referieren. Zu den Schwerpunktthemen werden die sichere Mensch-Roboter-Kollaboration sowie die sichere Antriebstechnik in der smarten Fabrik der Zukunft gehören. In weiteren Vorträgen geben Experten Praxistipps für die Umsetzung von Betriebssicherheitsverordnung und CE-Prozess. Alle Vorträge können einzeln und ohne vorherige Anmeldung besucht werden und sind für die Messebesucher kostenlos. Das detaillierte Programm kann unter www.sicherheitundautomation.de abgerufen werden.

Kontakt: Pilz GmbH & Co KG und P.E. Schall GmbH & Co. KG

Homepage: www.sicherheitundautomation.de

Kosten: Kostenlos


36. Motek und 11. Bondexpo – Prozesskompetenz im Verbund

Datum: 09.10.2017 bis 12.10.2017

Ort: Landesmesse Stuttgart

36. Motek und 11. Bondexpo – Prozesskompetenz im VerbundGeht es im Detail oder als Teil- und Systemlösungen um die Automatisierung in Produktion, Montage, Prüftechnik sowie Verpackung und Distribution, führt an der Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung kein Weg vorbei! Geht es darüber hinaus um die Kleb-, Füge- und Verbindungstechnik zur Montage von Baugruppen und Komplettgeräten, führt an der Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologie ebenfalls kein Weg vorbei! Mit dieser praxisgerechten Kombination hat sich die Motek zur Welt-Leitmesse entwickelt, die sich mit allen Facetten des Industrial Handling per Robotik, Handhabungstechnik sowie Zuführ- und Materialfluss-Lösungen befasst. Zur kommenden Motek mit Bondexpo werden wieder weit mehr als 1.000 Aussteller (davon mehr als 100 zur Bondexpo) aus knapp 30 Nationen erwartet, die in der Landesmesse Stuttgart auf voraussichtlich gut 68.000 m² Brutto- Ausstellungsfläche ihre neuesten Produkte und Leistungen vorstellen.

Kontakt: P. E. Schall GmbH & Co. KG

Homepage: www.motek-messe.de

Kosten:


Viertes AutomationML PlugFest

Datum: 11.10.2017 bis 12.10.2017

Ort: Berlin

Viertes AutomationML PlugFestDer AutomationML e.V. lädt zur Teilnahme am vierten AutomationML PlugFest vom 11. bis 12. Oktober 2017 ein. Das Motto der englischsprachigen Veranstaltung lautet "Just do it: Plug AutomationML interfaces". Das PlugFest findet in Berlin statt. Ausrichter ist die Inpro mbH. Der AutomationML e. V. befasst sich seit seiner Gründung 2009 mit dem nahtlosen Datenaustausch zwischen den verschiedenen Werkzeugen der unterschiedlichen Phasen der Anlagenplanung. Dabei ist die Abbildung von Anlagendaten beginnend bei der Anlagentopologie über Geometrie- und Kinematikinformationen bis hin zu Abläufen und logischen Abhängigkeiten mit AutomationML möglich. Allerdings wurde dafür kein neues Datenformat entwickelt, sondern auf bereits existierende Formate (CAEX, Collada und PLCopen XML) zurückgegriffen und diese geeignet zusammengeführt.

Kontakt: Inpro mbH

Homepage: www.automationml.org

Kosten:


CANopen-Safety-Seminar

Datum: 12.10.2017 bis 12.10.2017

Ort: Nürnberg

CANopen-Safety-SeminarWenn Sie in Ihren CANopen-Anwendungen funktional sicher kommunizieren müssen, bietet Ihnen das CANopen-Safety-Seminar das grundlegende Wissen dazu. Funktionale Sicherheit im Rahmen von CAN CANopen-Grundlagen CANopen-Safety-Protokoll (EN 50325-5) CANopen vom Standpunkt des Geräteentwicklers Voraussetzung: CAN-Grundlagen

Kontakt: CAN in Automation

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


Medientag auf den Movilizer Days 2017

Datum: 17.10.2017 bis 17.10.2017

Ort: Congress Center Rosengarten Mannheim

unter dem Motto „The Next Generation of Connected Business” finden die diesjährigen Movilizer Days statt. Was genau darunter zu verstehen ist und welche Rolle dabei die Cloud- und IoT-Lösungen von Honeywell Movilizer für die vernetzte Liefer- und Logistikkette, den vernetzten Arbeiter sowie Anwendungsbereiche wie Track and Trace und Enterprise Mobility spielen, zeigen und erklären wir Ihnen gerne auf dem Medientag auf den Movilizer Days 2017 am 17. Oktober 2017. Merken Sie sich gerne schon jetzt diesen Tag in Ihrem Kalender vor, da Sie außerdem zahlreiche Kunden- und Partner-Anwendungen live und in Farbe erleben werden, einen bunten Mix an Breakout-Sessions zu den Themenbereichen „Connected Worker“, „Connected Supply Chain“ und „Technology and Innovation“ besuchen dürfen und die Möglichkeit bekommen, mit Unternehmenssprechern von Honeywell SPS und Movilizer über die aktuelle Unternehmens- und Marktstrategie zu sprechen.

Kontakt: Honeywell Movilizer

Homepage: movilizer.com/days/

Kosten:


3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge

Datum: 17.10.2017 bis 17.10.2017

Ort: Esslingen

3. Esslinger Forum: Das Internet der DingeZiel des 3. Esslinger Forums ist es, die Bedeutung des Internets der Dinge im Rahmen intelligenter Produkte, Dienstleistungen und Smart Products aufzuzeigen. Das Forum bietet Führungskräften und Entscheidern insbesondere aus den Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau sowie Medizintechnik eine Plattform, sich über aktuelle Themen zum Internet der Dinge zu informieren, sich zu Erfahrungen auszutauschen und konkret von Praxisbeispielen zu lernen. Beim kostenfreien Event werden Sprecher von Robert Bosch, Watson IoT, MHP-A Porsche Company, iTAC Software sowie in-integrierte Informationssysteme direkt aus der Praxis berichten und u. a. folgende Fragen beantworten: Welche smarten Komponenten und Systeme benötige ich und welche Daten sollte ich sinnvoller Weise erfassen und auswerten? Welche Schritte muss ich konkret gehen, um meine digitale Strategie neu auszurichten? Als Aussteller begrüßen wir u. a.: Oculavis, com2m, Itizzmo, Falquez, Pantle und Pritz sowie renumics. Erfahren Sie mehr unter http://s.fhg.de/IdD17 und melden Sie sich bis zum 12. Oktober verbindlich an.

Kontakt: Fraunhofer IAO und Keim, Hochschule Esslingen

Homepage: s.fhg.de/IdD17

Kosten: k.A


2. CEDO-Summit

Datum: 18.10.2017 bis 18.10.2017

Ort: 70372 Stuttgart

2. CEDO-SummitDer CEDO-Summit bietet Entscheidern aus dem gehobenen Mittelstand sowie Großunternehmen eine Plattform zum intensiven Austausch. Lassen Sie sich in Vorträgen, Diskussionen und Workshops von Vordenkern in Sachen Management und Digitale Transformation inspirieren und profitieren Sie von Wettbewerbern und erfolgreichen B2B-Start-ups.

Kontakt: FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH

Homepage: www.frankfurt-bm.com

Kosten:


2. VDI-Fachkonferenz Intelligente Sensoren für Industrie 4.0

Datum: 18.10.2017 bis 19.10.2017

Ort: Baden Baden

2. VDI-Fachkonferenz Intelligente Sensoren für Industrie 4.0Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch. Für die Umsetzung moderner, vernetzter und automatisierter Fabriken spielen Sensoren eine zentrale Rolle. Sie sind das Rückgrat erfolgreicher Automatisierung. Bereits zum zweiten Mal veranstaltet der VDI die Fachkonferenz „Intelligente Sensoren für Industrie 4.0“, die sich unteranderem in diesem Jahr mit der Umsetzung von Retrofit im Rahmen der Industrie 4.0 befasst. Das Cloud Computing für das industrielle Umfeld und innovative Sensorlösungen kommt dabei ebenso zur Sprache wie die dezentrale Intelligenz für Funktionserweiterungen einfacher Sensoren. Diskutieren Sie zudem mit Experten und Kollegen PROFINET Security Spezifikationen und die Möglichkeiten der Welt der Applikationen.

Kontakt: VDI Wissensforum GmbH

Homepage: www.vdi-wissensforum.de

Kosten: k.A


MEORGA MSR-Spezialmesse Südost

Datum: 25.10.2017 bis 25.10.2017

Ort: Landshut

MEORGA MSR-Spezialmesse SüdostHier zeigen ca. 160 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungstechnik von 8 bis 16 Uhr Geräte und Prozessleitsysteme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung. Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Workshops sind für die Besucher kostenlos und sollen ihnen Informationen und interessante Gespräche ermöglichen. Snacks und Erfrischungsgetränke gibt´s gratis.

Kontakt: Meorga GmbH

Homepage: www.meorga.de

Kosten:


Innovationstag Industrie 4.0

Datum: 25.10.2017 bis 25.10.2017

Ort: Manfred-Weck-Haus

Innovationstag Industrie 4.0Was bedeutet das Schlagwort Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen? Welche Rolle spielen in diesem Kontext für Sie Smart Products und Smart Services? Die zunehmende Digitalisierung ändert die Wirtschaft der Gegenwart und Zukunft. Produktionen, Produkte und Dienstleistungen werden „intelligenter“. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie auf Basis zukünftiger Anforderungen die für Sie relevanten und notwendigen Technologien identifizieren und Lösungskonzepte der Digitalisierung entwickeln können. Erlernen Sie anhand eines konkreten Fallbeispiels und anwendungserprobter Methoden, wie Sie das Potenzial der Digitalisierung für Ihr Unternehmen erschließen. Ziel des Innovationstags ist es, Sie zu befähigen, das Potenzial von Anwendungen im Kontext von Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen abzuleiten und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten zu identifizieren. In kleinen Arbeitsgruppen können die Teilnehmer anschließend die vorgestellten Methoden in einem Fallbeispiel anwenden und exemplarisch digitale Lösungskonzepte erarbeiten und diskutieren.

Kontakt: WZLforum an der RWTH Aachen

Homepage: www.wzlforum.de/__C12571ED003C17E6.nsf/html/de_25102017_innovationstagindustrie40.html?OpenDocument&searchquery=Innovationstag

Kosten:


ML4CPS – Machine Learning for Cyber Pysical Systems

Datum: 25.10.2017 bis 26.10.2017

Ort: Lemgo

ML4CPS – Machine Learning for Cyber Pysical SystemsSeit Maschinen lernen können und somit eine künstliche Intelligenz entwickelt haben, gibt es Systeme, die in der Produktion bereits eingesetzt werden. Typische Anwendungen für solche Systeme sind das Condition Monitoring, Predictive Maintenance, Bildverarbeitung und Diagnose. Die 3. Konferenz ML4CPS – Machine Learning for Cyber Physical Systems and Industry 4.0 widmet sich nun genau diesem Themenfeld. Die Veranstaltung bildet ein Forum, um neue Ansätze des maschinellen Lernens für cyber-physische Systeme zu diskutieren, erste Erfahrungen aus der praktischen Anwendung auszutauschen und Visionen zu entwickeln. Es erwarten Sie über 20 Fachvorträge, neueste Forschungsergebnisse und spannende Praxisberichte u.a. von IBM, Microsoft, Volkswagen, Skoda, Weidmüller, CLAAS und vielen mehr. Ein weiteres Highlight der Konferenz ist die Führung in der SmartFactoryOWL, in der Sie erleben, wie maschinelles Lernen schon heute Fertigungsprozesse optimiert.

Kontakt: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Homepage: www.sv-veranstaltungen.de/ml4cps

Kosten:


Fachtagung: IT-Sicherheit in industriellen Anlagen

Datum: 06.11.2017 bis 07.11.2017

Ort: Ettlingen, Radisson Blu Hotel Karlsruhe

Mit zunehmender Vernetzung der Fertigungsanlagen und Maschinen im Rahmen von Industrie 4.0, steigt auch das Angriffsrisiko, so dass es einen besseren Schutz vor Cyber-Angriffen braucht. Wie gelingt die Absicherung von unternehmensübergreifenden Wertschöpfungen? Wie kann IT-Security in vernetzten Produktionsanlagen effizient gestaltet werden? Das sind neue Herausforderungen, die alle Produktionsanlagen und Automatisierungstechniken mit zunehmender Digitalisierung betreffen. Informieren Sie sich über die aktuellen Trends, erkennen Sie Schwachstellen und Risiken!

Kontakt: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Homepage: www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/fachtagung-it-sicherheit-in-industriellen-anlagen-2/

Kosten:


Workshop: PCAP-Integration live erleben!

Datum: 08.11.2017 bis 09.11.2017

Ort: Frankfurt, Stuttgart und München

Workshop: PCAP-Integration live erleben!HY-Line lädt auch in diesem Jahr zu seinen Praxis-Seminaren im Themengebiet PCAP-Integration ein. Der PCAP-Experte Clemens Mache und der FAE-Experte Rainer Konzelmann geben auf den Workshops am 8.11 in Frankfurt, 9.11 in Stuttgart und am 14.11. in München, Tipps und Hilfestellungen bei PCAP-Projekten. Folgende Themen werden den Teilnehmern näher gebracht: Sensor, Deckglas und Controller: Auswahl der Komponenten; richtige mechanische Integration; Gestaltung mit Glas, Look & Feel, Montage; Optical Bonding; Finetuning (dickes Glas, Handschuh, Wasser, Handballenerkennung) sowie EMV-Optimierung.

Kontakt: HY-Line Computer Components

Homepage: www.hy-line.de/pcap-workshop

Kosten: 149,- bzw. 249,- Euro


FMB 2017

Datum: 08.11.2017 bis 10.11.2017

Ort: Bad Salzuflen

FMB 2017Vom 8. bis 10. November 2017 findet im Messezentrum Bad Salzuflen die dreizehnte FMB – Zuliefermesse Maschinenbau – statt und zieht Aussteller und Besucher aus ganz Deutschland und den angrenzenden Staaten an. Die FMB führt Konstrukteure, Entwickler und Einkäufer zielorientiert zusammen. Dabei präsentiert sie das gesamte Spektrum der Zulieferindustrie für den Maschinen- und Anlagenbau einschließlich der dazugehörigen Dienstleistungen. Zu den mehr als 500 Ausstellern gehören Marktführer aus den Bereichen Antriebstechnik, Steuerungstechnik sowie Montage- und Handhabungstechnik, aber auch viele mittelständische Spezialisten der Zulieferbranche sowie Distributoren, Handelshäuser und Industrie-Dienstleister. Kennzeichnend für die FMB ist das direkte Gespräch zwischen Ausstellern und Besuchern und das intensive „Netzwerken“. Für den Aussteller sind Kosten und Aufwand für die Messepräsenz auf der FMB überschaubar, weil der Veranstalter Komplettpakete mit Mobiliar, Catering etc. anbietet. Und der Besucher profitiert von einfacher Anfahrt, kurzen Wegen (dank kompakter Stände) und umfassenden kostenlosen Services wie Parken, Eintritt und Messekatalog.

Kontakt: Clarion Events Deutschland GmbH

Homepage: www.fmb-messe.de/

Kosten:


Workshop: PCAP-Integration live erleben!

Datum: 14.11.2017 bis 14.11.2017

Ort: Frankfurt, Stuttgart und München

Workshop: PCAP-Integration live erleben!HY-Line lädt auch in diesem Jahr zu seinen Praxis-Seminaren im Themengebiet PCAP-Integration ein. Der PCAP-Experte Clemens Mache und der FAE-Experte Rainer Konzelmann geben auf den Workshops am 8.11 in Frankfurt, 9.11 in Stuttgart und am 14.11. in München, Tipps und Hilfestellungen bei PCAP-Projekten. Folgende Themen werden den Teilnehmern näher gebracht: Sensor, Deckglas und Controller: Auswahl der Komponenten; richtige mechanische Integration; Gestaltung mit Glas, Look & Feel, Montage; Optical Bonding; Finetuning (dickes Glas, Handschuh, Wasser, Handballenerkennung) sowie EMV-Optimierung.

Kontakt: HY-Line Computer Components

Homepage: www.hy-line.de/pcap-workshop

Kosten: 149,- bzw. 249,- Euro


2. Fachkonferenz SMART MAINTENACE für SMART FACTORIES

Datum: 14.11.2017 bis 15.11.2017

Ort: Jaz in the City Hotel Stuttgart

2. Fachkonferenz SMART MAINTENACE für SMART FACTORIESIntelligente Instandhaltung auf dem Weg zur Industrie 4.0 am 14. und 15. November 2017 in Stuttgart

Früher musste eine Produktionsanlage erst ausfallen, bis sie repariert wurde. Heute macht Smart Maintenance die permanente Überwachung der Maschinen und Anlagen und damit die frühzeitige Wartung vor einem Ausfall möglich. Das spart enorme Kosten ein und eröffnet völlig neue Geschäftsmodelle. Die Konferenz widmet sich nun genau diesem Themenfeld: Sie bietet ein Forum, um neue Ansätze der Instandhaltung zu diskutieren, Praxis-Erfahrungen auszutauschen und Zukunftsvisionen zu entwickeln.

Es erwarten Sie aktuelle Fachvorträge, interaktive Erlebnisforen und spannende Praxisberichte u.a. von Continental Automotive, VW AG, Microsoft, MAN Diesel und vielen mehr. Ein weiteres Highlight der Konferenz ist die Werksführung bei der Robert Bosch GmbH, die heute schon zeigt, wie Smart Maintenance in einer Smart Factoty funktioniert.

Kontakt: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Homepage: www.sv-veranstaltungen.de/smart-maintenance

Kosten:


IT2Industry

Datum: 14.11.2017 bis 17.11.2017

Ort: Messegelände München

IT2IndustryDie Fachmesse und Open Conference für intelligente, digital vernetzte Arbeitswelten präsentiert von 14. bis 17. November 2017 auf dem Münchner Messegelände Lösungen und Produkte zum industriellen Internet der Dinge. Die IT2Industry findet im Rahmen der Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik – productronica – statt.

Laut Projektleiter Manfred Salat verdeutlicht die IT2Industry den Grundgedanken von Industrie 4.0: „Hierbei geht es um das Zusammenwachsen von IT und Industrie. Dieses Angebot finden Besucher bisher bei keiner anderen Industriemesse, da das Veranstaltungskonzept, die IT2Industry als eigenständige Marke in führende Industriemessen einzubetten, im Bereich Industrie 4.0 aktuell einzigartig ist.“

Best-Practice Beispiele in der Open Conference

Welche Lösungen und praktischen Beispiele Unternehmen im Zusammenhang mit dem industriellen Internet der Dinge und Industrie 4.0 bereits entwickelt haben, erfahren Besucher darüber hinaus in der begleitenden Open Conference. An den vier Messetagen informieren über 40 Vorträge zu verschiedenen Themen auf dem Weg zur „Smart Factory“.

Kontakt: Messe München GmbH

Homepage: it2industry.de/messe/fuer-besucher/index.html

Kosten:


Productronica 2017

Datum: 14.11.2017 bis 17.11.2017

Ort: 81823 München

Productronica 2017Zukunft der Elektronikfertigung auf der productronica

Wie die Entwicklung und Fertigung von Elektronik zukünftig aussehen wird, zeigt die Weltleitmesse productronica von 14. bis 17. November 2017 in München. Zu den Schwerpunktthemen zählen neben Robotik und Miniatisierung auch Halbleiterlösungen und Digitalisierung. In diesem Zusammenhang finden parallel zur productronica die beiden Veranstaltungen SEMICON Europa sowie IT2Industry statt.
Darüber hinaus verleiht die productronica zum zweiten Mal den innovation award. In den Kategorien Cable, Coils & Hybrids, Future Markets, PCB & EMS, Semiconductor sowie SMT und Inspection & Quality zeichnet die Jury zukunftsfähige Lösungen und Produkte aus.

Kontakt: Messe München GmbH

Homepage: www.productronica.com

Kosten:


SPS IPC Drives 2017

Datum: 28.11.2017 bis 30.11.2017

Ort: NürnbergMesse

SPS IPC Drives 2017Die SPS IPC Drives ist Europas führende Fachmesse für elektrische Automatisierung. Treffen Sie vom 28. – 30.11.2017 die Automatisierungsanbieter aus aller Welt in Nürnberg. Informieren Sie sich über Produkte, Innovationen und Trends der Branche. Die Messe bietet Ihnen die perfekte Plattform für die Suche nach den richtigen Lösungen für Ihre Automatisierungsaufgaben. Das Thema Industrie 4.0 entwickelt sich von der Vision zur Realität und ist erneut ein Schwerpunktthema der Messe. Im Zeitalter der Digitalen Transformation wachsen die beiden Branchen IT und Automation immer stärker zusammen – was sich auch auf der SPS IPC Drives in diesem Jahr widerspiegeln wird, wie noch nie: Neben themenbezogenen Sonderschauflächen, Vorträgen, vielen Produkten und Applikationsbeispielen zur Digitalen Transformation erhält die Halle 6 eine inhaltliche Neuausrichtung, die verstärkt auf diese neuen Herausforderungen in der Fertigungstechnik eingehen wird. Nutzen auch Sie die Chance auf eine intelligente Produktion. Die SPS IPC Drives bietet einen kompletten Marktüberblick und zeigt alle Komponenten bis hin zu kompletten Systemen und integrierten Automatisierungslösungen. Die Anbieter elektrischer Automatisierungstechnik zeigen dabei Produkte und Dienstleistungen aus folgenden Bereichen: Steuerungstechnik IPCs Elektrische Antriebstechnik Bedienen und Beobachten Industrielle Kommunikation Industrielle Software und Digitale Fertigung Interfacetechnik Mechanische Infrastruktur Sensorik

Kontakt: MESAGO Messe Frankfurt GmbH

Homepage: www.mesago.de/de/SPS/Fuer_Besucher/Eintrittskarten/index.htm

Kosten:


5.forum.feuerungstechnik

Datum: 30.11.2017 bis 01.12.2017

Ort: 80686 München

Die Tagung informiert, wie Feuerungsanlagen je nach Anwendung ausgerüstet und betrieben werden müssen und was auf dem Gebiet der Normierung aktuell geschieht. Ausführliche Informationen zu allen Vorträgen und Referenten finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite http://www.tuev-sued.de/akademie-de/congress/kessel-und-feuerungstechnik/forum.feuerungstechnik.

Kontakt: TV SÜD Akademie GmbH

Homepage: www.tuev-sued.de/akademie-de/congress/kessel-und-feuerungstechnik/forum.feuerungstechnik

Kosten: 820,00€ zzgl. 19% gesetzlicher


Von Lean Production zu Industrie 4.0

Datum: 05.12.2017 bis 06.12.2017

Ort: Manfred-Weck-Haus

Von Lean Production zu Industrie 4.0Während produzierende Unternehmen jahrelang auf Lean Production als Ansatz für die effiziente Gestaltung der Produktion gesetzt haben, lassen technologische Entwicklungen die Vision einer in Echtzeit steuerbaren Produktion näher rücken. In Deutschland wird diese Entwicklung unter dem Schlagwort „Industrie 4.0“ diskutiert. Doch wie lässt sich Lean Production mit Industrie 4.0 am besten verbinden? Wo liegen die Grenzen der Ansätze und wann ist welcher Ansatz geeignet? Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bedarf es gerade in der Einzel- und Kleinserienfertigung kurzer Reaktionszeiten, geringer Kosten und einer effizienten Wertschöpfung. Das Seminar adressiert die Aufgabengebiete des Produktionsmanagements und stellt Grundkenntnisse, Methoden und aktuelle Beispiele dar, welche gemeinsam mit den Teilnehmern diskutiert werden. Es wird ein übergeordnetes Verständnis zur Gestaltung von Prozessen im Spannungsfeld zwischen Lean Production und Industrie 4.0 vermittelt. Durch praktische Übungen machen die Teilnehmer eigene Erfahrungen mit Industrie 4.0 Technologien in der Demonstrationsfabrik des Clusters Smart Logistik der RWTH Aachen. Das Seminar findet in Kooperation mit dem Lean Enterprise Institut, Aachen

Kontakt: WZLforum an der RWTH Aachen

Homepage: www.wzlforum.de/__C12571ED003C17E6.nsf/html/de_05122017_vonleanproductionzuindustrie40.html?OpenDocument&searchquery=Von%20Lean%20Production%20zu%20Industrie%204.0

Kosten: 1050 €


all about automation in Hamburg

Datum: 24.01.2018 bis 25.01.2018

Ort: Hamburg

Gemeinsam mit dem Magazin SCHALTSCHRANKBAU des TeDo Verlags spricht die all about automation ab 2018 ganz gezielt die in der jeweiligen Region tätigen Schaltanlagenbauer und -planer an. Bereits jetzt sind zahlreiche Lieferanten von Komponenten und Softwareentwickler für den Schaltanlagenbau treue Aussteller der all about automation. Nun erweitert sich das Spektrum um Lösungsanbieter für den Schaltanlagenbau, die themenbezogenen Dienstleister und Schaltanlagenhersteller. Die Redaktion SCHALTSCHRANKBAU wird aktiv vor Ort vertreten sein: Unter ihrer Regie findet ein Themenblock mit Vorträgen rund um die Herstellung und die Installation von Schaltanlagen statt.

Kontakt: untitled exhibitions gmbh

Homepage: www.allaboutautomation.de

Kosten:


FMB Süd 2018

Datum: 07.02.2018 bis 08.02.2018

Ort: 86159 Augsburg

FMB Süd 2018Die 2. FMB Süd findet vom 7. bis zum 8. Februar 2018 in der Messe Augsburg statt. Bisher haben sich bereits mehr als 100 Aussteller angemeldet. Sie decken die gesamte Zulieferkette des Maschinenbaus ab – von der Metallbearbeitung über die Antriebs-, Elektro- und Steuerungstechnik bis zu den industrienahen Dienstleistungen für Konstruktion, Logistik und Instandhaltung. Auch Unternehmen aus der Region haben sich angekündigt, wie etwa Taktomat, MIFA Aluminium oder AxynTEC Dünnschichttechnik. Zudem werden überregionale Aussteller, wie etwa Kawasaki Robotics und Phoenix Contact zu Gast sein. Die Organisation des Vortragsprogramms übernimmt der Cluster Mechatronik & Automation. Als weiteren Partner konnte die Messegesellschaft das neu gegründete Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Augsburg gewinnen, das von der Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik (IGCV) geleitet wird.

Kontakt: Clarion Events Deutschland GmbH

Homepage: www.fmb-sued.de

Kosten:


Net.Law.S 2018

Datum: 20.02.2018 bis 21.02.2018

Ort: Messezentrum Nürnberg

Net.Law.S 2018Net.Law.S geht 2018 in die zweite Runde. Sie ist die erste und einzige Fachkonferenz rund um Rechtsfragen der Digitalisierung. Renommierte Referenten beleuchten die Topthemen Industrie 4.0, E-Health und Smart Mobility am 20. und 21. Februar 2018 im Messezentrum Nürnberg. Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und erfordert Umdenken, Rechtssicherheit und gesellschaftliche, wie auch ethische Leitplanken. Net.Law.S. 2018 ist die erste und einzige Fachkonferenz, die sich mit den Rechtsfragen der Digitalisierung auseinandersetzt. Am 20. und 21. Februar 2018 werden die Topthemen Industrie 4.0, E-Health und Smart Mobility in einem erstklassigen Konferenzprogramm im Messezentrum Nürnberg beleuchtet. Top-Referenten und eine begleitende Foyerausstellung schaffen Rechtssicherheit und ethische Orientierung in einer digitalisierten Welt. Die Premiere 2017 hat bestätigt: Die Net.Law.S 2018 ist der Treffpunkt für Experten, wenn es um Rechtsfragen der Digitalisierung geht. Sie ist die erste und einzige Fachkonferenz bei der Spannungsfelder in den Bereichen Industrie 4.0, E-Health und Smart Mobility im rechtlichen Sinne diskutiert und identifiziert werden. „Das Besondere der Konferenz war auf der einen Seite die außerordentlich hohe Aktualität der Themen und auf der anderen Seite die starke Fallorientierung“, so das Resümee von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik, Leiter der Forschungsstelle RobotRecht an der Universität Würzburg und Partner der Net.Law.S. Der intensive Dialog zwischen Teilnehmern und Experten steht am 20. und 21. Februar 2018 im Messezentrum Nürnberg im besonderen Fokus.

Kontakt: Messezentrum Nürnberg

Homepage: www.netlaws.de/

Kosten:


all about automation in der Messe Friedrichshafen

Datum: 07.03.2018 bis 08.03.2018

Ort: Friedrichshafen

Gemeinsam mit dem Magazin SCHALTSCHRANKBAU des TeDo Verlags spricht die all about automation ab 2018 ganz gezielt die in der jeweiligen Region tätigen Schaltanlagenbauer und -planer an. Bereits jetzt sind zahlreiche Lieferanten von Komponenten und Softwareentwickler für den Schaltanlagenbau treue Aussteller der all about automation. Nun erweitert sich das Spektrum um Lösungsanbieter für den Schaltanlagenbau, die themenbezogenen Dienstleister und Schaltanlagenhersteller. Die Redaktion SCHALTSCHRANKBAU wird aktiv vor Ort vertreten sein: Unter ihrer Regie findet ein Themenblock mit Vorträgen rund um die Herstellung und die Installation von Schaltanlagen statt.

Kontakt: untitled exhibitions gmbh

Homepage: www.allaboutautomation.de

Kosten:


LogiMAT 2018

Datum: 13.03.2018 bis 15.03.2018

Ort: Messe Stuttgart

LogiMAT 2018Die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement präsentiert sich vom 13. bis 15. März in insgesamt neun Hallen des Stuttgarter Messegeländes auf 120.000 Quadratmetern. Auch die weitere gerade fertiggestellte Halle 10 wird im März 2018 belegt. Auf keiner anderen Intralogistik-Messe präsentieren mehr Aussteller ihre Produkte und Lösungen. Dies macht sie zur weltweit führenden Plattform dieser Art. Digitalisierung, Vernetzung, Künstliche Intelligenz und Big Data sind Schlüsselbegriffe im Zeitalter von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge. Die Fortschritte in IT und Technik und die damit verbundenen intelligenten, autonomen Systeme eröffnen ein ganz neues Level für Produktivität und Wertschöpfung entlang der gesamten Supply-Chain sowohl in Produktion, als auch im Lager und beim Versand. Tools wie Virtuelle Realität, 3-D-Druck und Sensorik bieten neue Perspektiven. Der Datenaustausch in Echtzeit ermöglicht, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und Anpassungen rechtzeitig vorzunehmen. Systeme wachsen intelligent zusammen. Diese smarte Vernetzung schafft die Voraussetzungen für Zeitersparnis, Energie-Effizienz und Sicherheit. Idealerweise kollaborieren dabei Mensch und Maschine nahtlos und intuitiv. Die Komplexität der Systeme stellt jedes Unternehmen, das von dieser digitalen Transformation profitieren will vor immense Herausforderungen, bietet aber gleichzeitig auch Raum für Innovationen. Das Motto der LogiMAT 2018 „Intralogistik aus erster Hand: Digital – Vernetzt – Innovativ“ summiert all diese aktuellen Themen. Gleichzeitig verweist es auf die Innovationskraft der Aussteller, die für den Messebesucher in allen Hallen spürbar ist. Er profitiert von dem vollständigen Marktüberblick und Erfahrungsaustausch und kann anstehende Investitionsentscheidungen gezielt vorbereiten. Das umfangreiche Rahmenprogramm auf Kongressniveau mit Fachforen und Live-Events ist wie immer im Messeeintritt enthalten.

Kontakt: EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH

Homepage: www.logimat-messe.de

Kosten:


all about automation in Essen

Datum: 06.06.2018 bis 07.06.2018

Ort: Essen

Gemeinsam mit dem Magazin SCHALTSCHRANKBAU des TeDo Verlags spricht die all about automation ab 2018 ganz gezielt die in der jeweiligen Region tätigen Schaltanlagenbauer und -planer an. Bereits jetzt sind zahlreiche Lieferanten von Komponenten und Softwareentwickler für den Schaltanlagenbau treue Aussteller der all about automation. Nun erweitert sich das Spektrum um Lösungsanbieter für den Schaltanlagenbau, die themenbezogenen Dienstleister und Schaltanlagenhersteller. Die Redaktion SCHALTSCHRANKBAU wird aktiv vor Ort vertreten sein: Unter ihrer Regie findet ein Themenblock mit Vorträgen rund um die Herstellung und die Installation von Schaltanlagen statt.

Kontakt: untitled exhibitions gmbh

Homepage: www.allaboutautomation.de

Kosten:


all about automation in Leipzig

Datum: 12.09.2018 bis 13.09.2018

Ort: Leipzig

Gemeinsam mit dem Magazin SCHALTSCHRANKBAU des TeDo Verlags spricht die all about automation ab 2018 ganz gezielt die in der jeweiligen Region tätigen Schaltanlagenbauer und -planer an. Bereits jetzt sind zahlreiche Lieferanten von Komponenten und Softwareentwickler für den Schaltanlagenbau treue Aussteller der all about automation. Nun erweitert sich das Spektrum um Lösungsanbieter für den Schaltanlagenbau, die themenbezogenen Dienstleister und Schaltanlagenhersteller. Die Redaktion SCHALTSCHRANKBAU wird aktiv vor Ort vertreten sein: Unter ihrer Regie findet ein Themenblock mit Vorträgen rund um die Herstellung und die Installation von Schaltanlagen statt.

Kontakt: untitled exhibitions gmbh

Homepage: www.allaboutautomation.de

Kosten: